Die Klinikleitung mauert, warum Chefärztin Sandra Beres die Helios St. Elisabeth Klinik in Hünfeld verlässt. - Montage: Emina Omerovic

HÜNFELD Klinikleitung mauert

Verlässt Chefärztin Sandra Beres Helios "in gegenseitigem Einvernehmen"?

12.06.22 - Paukenschlag in der Haunestadt Hünfeld im Landkreis Fulda. Sandra Beres, die Chefärztin der Inneren Abteilung sowie der Palliativmedizin an der Helios St. Elisabeth Klinik hat das Krankenhaus offensichtlich überraschend verlassen. Diese unerwartete Personalie kursierte zunächst gerüchteweise in Medizinerkreisen und ließ sich nicht offiziell verifizieren. Von ihrem langjährigen Arbeitgeber gab es auf OSTHESSEN|NEWS-Anfrage vorerst weder ein Dementi noch eine Bestätigung für die Trennung von der langjährigen Chefärztin, die zuvor auch Ärztliche Direktorin war.

Beres hatte in Tübingen Medizin studiert und sowohl ihr Praktikum als auch ihre Assistenzarztzeit an der Helios St. Elisabeth Klinik Hünfeld absolviert. 2008 war Beres als Oberärztin an das Herz-Jesu-Krankenhaus nach Fulda gewechselt, wo sie bis 2014 tätig war. Dann ging sie zurück ins Helios nach Hünfeld und wurde zunächst leitende Oberärztin und ein Jahr später Chefärztin der Inneren Medizin. 2017 übernahm sie für zwei Jahre den Posten der Ärztlichen Direktorin. 

Klinik-Geschäftsführer Sebastian Mock erklärte am Donnerstag auf O|N-Anfrage, man wolle sich generell nicht zu Personalangelegenheiten äußern, bestätigte aber immerhin, dass Beres derzeit nicht im Dienst sei. Aber warum kam es zur Trennung?

In einer Pressmitteilung aus dem Jahr 2017, als Beres zur Ärztlichen Direktorin ernannt wurde, hieß es: "Durch ihr Organisationsgeschick und ihre Führungskompetenz konnte diese Abteilung (gemeint ist die 'Innere Medizin', Anm. d. Red.) erheblich vorangebracht werden. Ihre Kompetenz und ihre medizinische Managementerfahrung soll nun auch für die erfolgreiche Weiterentwicklung der gesamten Klinik genutzt werden", schrieb die damalige Geschäftsführerin Sandra Henek. Mittlerweile hat Beres den Posten der Ärztlichen Direktorin nicht mehr inne.  

Die Helios St. Elisabeth Klinik in Hünfeld ist nach eigenen Angaben ein Haus der Grundversorgung mit 158 Betten. Seit 2002 gehört es zum Helios-Konzern. Seit der ersten Erwähnung als "Sondersiechenhaus" im Jahr 1576 habe sich die Klinik zu einem modernen Krankenhaus der Akutversorgung entwickelt, heißt es auf der Webseite.

Warum Beres das Krankenhaus verlassen hat, bleibt aktuell unklar. OSTHESSEN|NEWS berichtet weiter, sobald neue Informationen vorliegen. (Christian P. Stadtfeld)+++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön