Amerikanische Streifenfahrzeuge bei der Polizeistation in Hünfeld - Fotos: Hendrik Urbin

HÜNFELD Überrascht von der Resonanz

Viel los beim Quartiersfest: Vom Kindergarten bis zur Polizeistation

13.06.22 - Mit einem vielfältigen Quartiersfest begeisterten die Organisatoren vom Stadtteilbüro die vielen Besucher am Sonntag im Nordend und Ostend von Hünfeld (Kreis Fulda). An acht verschiedenen Stationen im ganzen Quartier gab es kulinarische Köstlichkeiten, Aktionen, Vorführungen und vieles andere mehr.

Neben der Kirchengemeinde, Schule und Kindergarten beteiligten sich auch die Polizeistation Hünfeld und das Technische Hilfswerk (THW) im Ortsverband beim großen Fest. Beide Organisationen zeigten unter anderem ihre Einsatzfahrzeuge. Beim THW bildete sich zudem vor der Essensstation eine Schlange. Die Menschen freuten sich auf kulinarische Leckereien wie Krustenbraten, Klößen, Rotkohl, Schnitzel und Grillkäsebrötchen.

"Es ist schön, dass es so gut angenommen wird"

Viel zu bestaunen gab es auch bei der Polizei. An den Informationsständen klärten die Beamten über Cyberkriminalität und Einbruchsschutz auf. Der Bund gegen Alkohol und Drogen im Straßenverkehr war mit einem Fahrsimulator vor Ort. Ebenso das Polizeipräsidium Osthessen mit einem weiteren Informationsstand für junge Menschen, die in den Polizeiberuf wollen. Ein zusätzlicher Hingucker: Die Freunde eines Sammlervereins aus Thüringen stellten zudem amerikanische Streifenwagen aus. Werner Hübner von der Polizeistation Hünfeld war mit der Resonanz sichtlich zufrieden: "Ich bin überrascht von der Resonanz der Veranstaltung. Ich hätte nicht ganz so viele Leute erwartet. Aber es ist schön, dass der Tag so gut angenommen wurde", sagte Hübner am Sonntagnachmittag im Gespräch mit OSTHESSEN|NEWS. Der Bürgerkontakt sei für die Polizei sehr wichtig.

Das vielfältige Angebot überrascht sicher auch die vielen Besucher. In der neuen Kindertagesstätte Arche Noah gab es einen Wortgottesdienst der Kirchengemeinde. Am Pfarrheim wurden Würstchen gegrillt, Pizza und Flammkuchen gebacken. Außerdem gab es einen Weinstand der Pfarrgemeinde St. Ulrich. Dazu spielte die Blaskapelle Dammersbach auf. Für die jüngsten Besucher wurden halbstündige Führungen und eine Märchenstunde in der Kita Arche Noah geboten und die Gäste auch zu Spielen im Garten, einem Spielzeugflohmarkt sowie Kaffee, Kuchen und Getränken eingeladen.

Auch die Vinzenz-von-Paul-Schule machte bei dem Quartiersfest mit. Die Besucher konnten auf einer Hüpfburg toben, einen Bewegungs-Parcours absolvieren oder sich durch die Schule führen lassen. Zu Gast waren an diesem Nachmittag auch Therapiehunde aus Osthessen, die mit Kindern mit Beeinträchtigungen arbeiten.

Städtebauförderprogramm Sozialer Zusammenhalt

Organisiert wurde das bunte Fest vom Stadtteilbüro in der Appelsbergstraße innerhalb des Städtebauförderprogramms 'Sozialer Zusammenhalt', das seit vier Jahren zahlreiche Projekte in der Nachbarschaftspflege angestoßen hat. Mittlerweile ist die Hälfte der Förderperiode schon absolviert.

Das Stadtteilbüro zeigte auf dem Gelände des Pfarrheims eine Fotowand von Aktionen und Veranstaltungen der vergangenen vier Jahre. Quartiersmanagerin Bianca Weber und Marie Kreß von dem Projekt Gemeinwesenarbeit, sowie die Mitglieder des Bürgerbeirates waren an allen Stationen unterwegs, um dort mit den Menschen ins Gespräch zu kommen. (Hans-Hubertus Braune) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön