Im Bild von links: PP Detlev Tolle, POR Stefan Haschke, Dagmar Haschke, EPHK Christian Pörtner, Carolin Pörtner, Staatssekretär Sandro Kirchner - Foto: Polizei Unterfranken

BAD KISSINGEN Amtswechsel bei der Polizeiinspektion

Polizeioberrat Stefan Haschke in den Ruhestand verabschiedet

13.06.22 - Am Sonntagnachmittag verabschiedete der Staatssekretär des Bayerischen Innenministeriums Sandro Kirchner nach rund 42 Dienstjahren Polizeioberrat Stefan Haschke in den Ruhestand.

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde, bei der auch zahlreiche Ehrengäste anwesend waren, wurde zugleich sein Nachfolger an der Spitze der Bad Kissinger Polizei, Erster Polizeihauptkommissar Christian Pörtner, vorgestellt.

Begrüßung der zahlreichen Gäste


Nach der Begrüßung zum Auftakt hieß der stellvertretende Dienststellenleiter, Erster Polizeihauptkommissar Thomas Baumeister, im Bad Kissinger Behördenhof zunächst die zahlreichen Gäste willkommen. Neben der Bundestagsabgeordneten, Frau Staatssekretärin Sabine Dittmar, dem stellvertretenden Landrat des Landkreises Bad Kissingen, Herrn Emil Müller und dem dritten Bürgermeister der Stadt Bad Kissingen, Herrn Thomas Leiner, waren zahlreiche Ehrengäste der Einladung gefolgt.

Im Anschluss betrat der Staatssekretär des Bayerischen Innenministeriums, Herr Sandro Kirchner, das Podium. Bevor er den lange in der Region Main-Rhön tätigen Stefan Haschke die Ruhestandsurkunde überreichte, würdigte er zunächst dessen herausragende Leistungen in seiner knapp 42-jährigen Dienstzeit und seinen 14 Jahren als Dienststellenleiter in Bad Kissingen. Er wünschte ihm in seinem neuen Lebensabschnitt, einhergehend mit Gesundheit, viel Erfolg bei der Verwirklichung all seiner Pläne.

"Sie haben ihre Aufgabe als Dienststellenleiter mit Bravour gemeistert und der Tag heute ist ein Zeugnis dafür. Den Abschied den hier ihre Kolleginnen und Kollegen für Sie bereitet haben, ist ein Moment für die Ewigkeit." (Staatssekretär Sandro Kirchner).

In der Folge stellte Herr Kirchner den neuen Chef der Bad Kissinger Polizei, Ersten Polizeihauptkommissar Christian Pörtner, vor. Der 46-jährige gebürtige Bad Kissinger wohnt mit seiner Familie auch im Ort und ist kein Unbekannter auf seiner neuen Dienststelle. Er fungierte von 2015 bis 2020 bereits als Stellvertreter von Herrn Haschke, ehe er die letzten zwei Jahre als Dienststellenleiter im Hammelburg fungierte.

Dienstlicher Werdegang Christian Pörtner

Begonnen hatte Pörtner seine Polizeikarriere 1994 bei der III. Bereitschaftspolizeiabteilung Würzburg als sogenannter Direkteinsteiger im gehobenen Dienst. Nachdem er die Ausbildung als Bester abgeschlossen hatte, verschlug es ihn zunächst als Dienstgruppenleiter zur Autobahnpolizeistation Bad Kissingen-Oberthulba. Anschließend wechselte er als stellvertretender Dienstgruppenleiter zur Polizeiinspektion Schweinfurt-Stadt und wiederum ein Jahr später in gleicher Funktion zur Polizeiinspektion Bad Kissingen.

Ab 2002 sammelte er Erfahrungen als Leiter Einsatzzentrale bei der damaligen Polizeidirektion Schweinfurt, danach ging es zurück als Dienstgruppenleiter zur Schweinfurter Stadtinspektion. Nachdem er ab 2005 auch Eindrücke beim Polizeipräsidium Unterfranken sammeln konnte, wo er zunächst in der Projektgruppe Organisationsreform mitarbeitete und kurz beim Sachgebiet Kriminalitätsbekämpfung tätig war, verschlug es ihn dann zurück zur Polizeiinspektion Hammelburg. Nach dem halben Jahr in Hammelburg war Pörtner dann bis 2015 als stellvertretender Dienststellenleiter der Polizeiinspektion Bad Brückenau zugehörig.

Herr Kirchner wünschte dem neuen Chef der Bad Kissinger Dienststelle viel Erfolg bei seiner neuen Aufgabe und stets eine glückliche Hand bei der Gewährleistung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung in seinem Schutzbereich.

Grußwort des unterfränkischen Polizeipräsidenten Detlev Tolle

Tolle würdigte zunächst mit persönlichen Worten die Leistungen des scheidenden Dienststellenleiters Herrn Haschke und händigte ihm im Anschluss seinen Pensionisten-Ausweis aus. "Die Polizeiinspektion Bad Kissingen steht mitten in der Bevölkerung. Die Nähe zu den Bürgerinnen und Bürgern hat Stefan Haschke par excellence gelebt." (Polizeipräsident Detlev Tolle)

Auch Herr Tolle wünschte Herrn Pörtner viel Erfolg in seiner neuen verantwortungsvollen Position. Die musikalische Umrahmung wurde mit tatkräftiger Unterstützung des Kirchenmusikdirektors Jörg Wöltche gestaltet. (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön