Auf Augenhöhe mit einem Bundesligisten: die U17 der SG Barockstadt - Fotos: privat

FRANKFURT/FULDA 1:3 im Finale des Hessenpokals

Tolle Gegenwehr: Barockstadts U17 hält gegen Bundesligist Darmstadt klasse mit

16.06.22 - Beinahe wäre die große Überraschung geglückt: Viel fehlte den U17-Kickern der SG Barockstadt nicht - und sie hätten den Bundesligisten Darmstadt 98 im Finale des Hessenpokals besiegt. 1:3 hieß es aus Sicht des Fuldaer Teams, das erhobenen Hauptes den neutralen Platz in Frankfurt-Schwanheim verlassen durfte. 0:0 hatte es zur Pause gestanden, und der Nachwuchs der SGB hatte sich während der gesamten Spielzeit auf Augenhöhe bewegt mit dem Favoriten. Mit einer Portion Glück hätte der Sieger durchaus auch aus Fulda kommen können.

Sascha Fiedler war, wie in den vorangegangenen Pokalrunden, absolut zufrieden mit dem Auftritt seines Teams. "Wir haben wieder alles rausgehauen", sagte der Trainer, "man hat keinen Klassenunterschied gesehen. Teilweise waren wir sogar die bessere Mannschaft". Die SGB war ebenbürtig und hielt gegen den Bundesligisten voll mit. Das erkannte man bereits in der torlosen ersten Halbzeit, in der beide Teams Chancen für sich verbuchten - und aus Sicht des Fuldaer Teams dachte man sich: Haben wir nicht eine echte Chance, den Favoriten zu knacken? Die Führung war mehr als möglich, als Maxi Trier, nachdem die SGB prima hinter die letzte Linie kam, jedoch den Innenpfosten traf.

Das 2:2 lag in der Luft - Eric Fröhlich im Pech

Durch einen schmerzhaften individuellen Fehler geriet die SGB im zweiten Abschnitt in Rückstand - und auch das 0:2 steckte sie weg. Und wie: mit Leidenschaft und bester Moral. Dem eingewechselten Jalis Solangi glückte der Anschluss, als er einen Freistoß er Kopf ins lange Eck verlängerte - 1:2. Und das Fuldaer Team wollte mehr. Es kratzte am Ausgleich. Wie lange noch wird sich Eric Fröhlich ärgern, als der Darmstädter Keeper Yurij Obert prima auf der Linie reagierte... 

Der Vergleich endete erst in der Nachspielzeit zugunsten des Favoriten, und Fiedler fügte an: "Natürlich sind jetzt erst einmal alle enttäuscht, und die Jungs müssen das verkraften. Doch wir haben eine geile Saison gespielt. Und wir können mit einem Lächeln nach München fahren." Dorthin geht es ab Freitag zu einem kleinen Saisonabschluss. Um acht Uhr geht es los - und die SGB hat sich auch an diesen drei Tagen einiges vorgenommen. Erstes Ziel ist die Therme in Erding, ehe am Samstag das Konzentrationslager in Dachau ein Anlaufpunkt ernsthaften Hintergrunds ist. Attraktive Schauplätze für die jungen Gäste sind auch der Englische Garten oder die Altstadt. Am Sonntagvormittag dürfen sich die Fans des FC Bayern freuen, denn dann gibt's eine Stadiontour. Ehe das Team gegen 13 Uhr nach Fulda zurückkehrt. (wk)


SG Barockstadt: 
Barthel - Arthur Hildebrandt, David Hildebrandt, Hör, Trier, Fröhlich, Iljazi, Marlon Poch, Quell, Lindemann, Ay sowie Eifert, Nitz, Banh, Röth, Marvin Poch, Tesfay, Schlager, Solangi
SV Darmstadt 98: Obert - Sauer, Vrdoljak, Arania, Held, Donges, Gegg, Elhaji, Karakus, Klappich, Turudija sowie Thielmann, Crößmann, Blatt, Cacic, Gotthardt, Koutsodimos
Schiedsrichter: Mirko Radl
Tore: 0:1 Alpay Karakus (46.), 0:2 Asaf Avraham Arania (64.), 1:2 Jalis Solangi (72.), 1:3 Luis Klappich (80.+3)


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön