Jetzt erlebt das "Malfestival" am Sonntag, 4. September, ab 10 Uhr seine Neuauflage - und heißt in diesem Jahr folgerichtig "Malfestival 22". - Fotos: Stadt Fulda

FULDA Auf die Pinsel, fertig, los!

"Malfestival" mit Neuauflage im September: Anmeldung ab sofort möglich

18.06.22 - Mit Pinsel oder Spachtel gestaltet, in Acryl, Öl oder auch mit Farbstift gezeichnet: Weit mehr als 70 Hobby-Künstlerinnen und –künstler aus Fulda und Umgebung zeigten im Herbst 2021 ihre Bilder erstmals öffentlich im Innenhof des Vonderau-Museums. Trotz corona-bedingter Einschränkungen kamen mehr als 800 Interessierte, und fröhliche Gewinnerinnen und Gewinner freuten sich über Lob und Preise. Jetzt erlebt das "Malfestival" am Sonntag, 4. September, ab 10 Uhr seine Neuauflage - und heißt in diesem Jahr folgerichtig "Malfestival 22". Veranstalter ist wieder der Förderverein des Vonderau-Museums ("Freunde des Museums"), er nimmt ab sofort Anmeldungen entgegen.

"Wir haben uns ob der Resonanz im Vorjahr wirklich sehr gefreut und starten daher jetzt die Fortsetzung der Veranstaltung", sagt Dr. Ralf Oldenburg als Vorsitzender des Fördervereins. Unter der E-Mail-Adresse [email protected] kann man sich bewerben, "gerne auch mit dem Zusatz, in welchem Stil Sie malen", ergänzt Klaus W. Becker, 2. Vorstand des Fördervereins.

Schirmfrau Lioba Wingenfeld

Auch in diesem Jahr können die Hobby-Malerinnen und –Maler wieder interessante Preise gewinnen, wenn die Publikumsjury über den ganzen Tag hin für ihr Lieblingsbild votiert und am Nachmittag auch die Fachjury zu einem Urteil gekommen ist. Als "Schirmfrau" des Malfestivals fungiert mit Lioba Wingenfeld übrigens eine museumspädagogische Fachkraft, die – auch als Frau des Fuldaer Oberbürgermeisters - um die Wichtigkeit der Öffnung des Museums gegenüber allen Bürgerinnen und Bürgern Fuldas weiß. "Ich habe das Malfestival schon im vergangenen Jahr verfolgt und mich über die rege Teilnahme gefreut", sagt die studierte Museumspädagogin, der ein lebendiges und breit auf-gestelltes Museum nach eigener Aussage sehr am Herzen liegt. Musikalisch begleitet wird das "Malfestival22" erneut von Fuldaer Musikerinnen und Musikern, die vor allem "handgemachte Musik" auf die Bühne bringen.

Wo im vergangenen Jahr noch eine Zeltkonstruktion im Museumshof die Veranstaltungsreihe "Kultur.findet.Stadt" vor Regen schützte, findet die Reihe und damit auch Malfestival zum Finale von "Kultur.findet.Stadt" diesmal tatsächlich als Open-Air statt. Schon jetzt gilt daher die Bitte der "Freunde des Museums" an alle ausstellenden Künstlerinnen und Künstler, sich und ihre Werke möglichst "regensicher" zu präsentieren. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer bekommen ihre eigene Stellfläche im Museumshof und können dort bis zu zehn ihrer Werke ausstellen. Schon jetzt hat der DRK-Kreisverband Fulda seine Unterstützung zugesagt und sichert mit seinem Catering-Service "Kulinaria" die schmackhafte Versorgung von Künstlern und Publikum.

Der Eintritt ist frei, die Veranstaltung kann von 10 Uhr bis 17 Uhr im Museumshof besucht werden. Übrigens zeigen dann zeitgleich auch die Gewinnerinnen und Gewinner des "Malfestivals 21" ihre preisgekrönten Werke in einer kleinen Sonderausstellung im Vonderau-Museum. (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön