Mario Götze steht vor einem Wechsel zu Eintracht Frankfurt - Foto: picture alliance / SvenSimon-BVB/Alexandre Simoes | Alexandre Simoes/BVB/SVEN SIMON

FRANKFURT AM MAIN Vertrag schon ausgehandelt

Transfer-Hammer: Mario Götze vor Wechsel zu Eintracht Frankfurt

20.06.22 - Da bahnt sich ein echter Transfer-Hammer an. Wie mehrere Medien übereinstimmend berichten, steht Mario Götze kurz vor einem Wechsel zu Eintracht Frankfurt. Der WM-Held von 2014 soll sich mit dem amtierenden Europa League-Sieger bereits einig sein. Am Montag soll der Aufsichtsrat der Eintracht den Wechsel absegnen, dann könnte alles ganz schnell gehen. 

Denn die Vertragsmodalitäten sind bereits größtenteils ausverhandelt. Götze soll bei der Eintracht entweder einen Vertrag bis 2024 mit Option auf ein weiteres Jahr oder gleich einen fixen Vertrag bis 2025 unterschreiben. Sein jährliches Gehalt soll zwischen drei und vier Millionen Euro liegen. Damit würde er zu einem der Top-Verdiener bei der Eintracht werden. In Frankfurt ist Götze auf der Zehnerposition eingeplant. 

Götze findet in Eindhoven zu alter Stärke 

Dort zeigte er in den letzten beiden Spielzeiten beim PSV Eindhoven in der niederländischen Eredivisie starke Leistungen. In Eindhoven blühte der Siegtorschütze aus dem WM-Finale 2014 wieder auf, erzielt unter seinem Förder Roger Schmidt in 77 Spielen 18 Tore und bereite 18 weitere vor. 

Mit seinem Wechsel will Götze wieder mehr in den Fokus rücken. Das Projekt Eintracht Frankfurt soll ihn dabei überzeugt haben. Auch erste Gespräche mit Trainer Oliver Glasner soll es bereits gegeben haben. Und: Der 30-Jährige kostet kaum Ablöse. Götze hat in seinem Vertrag eine Ausstiegsklausel über 4,8 Millionen Euro verankert. Ein Schnäppchen für einen Spieler seiner Qualität und für die durch die Champions League Millionen finanziell gut ausgestattete Eintracht locker zu bezahlen.

Grätscht Benfica Lissabon noch dazwischen?

Konkurrenz könnte die Eintracht nur noch durch Benfica Lissabon bekommen. Beim portugiesischen Rekordmeister sitzt ab der neuen Saison Götzes Förderer Roger Schmidt auf der Trainerbank. Er würde seinen Schützling gerne mit nach Portugal nehmen. Derzeit sieht aber alles so aus, als hätte die Eintracht die Nase vorn. (fh)+++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön