Die Bewohner:innen der antonius-Wohngemeinschaft Sturmius freuen sich über ihren neuen Rasenmähertraktor. - Fotos: antonius

FULDA Feierliche Übergabe

Firma Elektrobau Bellinger spendet Rasenmähertraktor an antonius

27.06.22 - Die antonius-Wohngemeinschaft Sturmius durfte sich jüngst über eine ganz besondere Spende freuen. Die Leitungsbaufirma Elektrobau Bellinger überreichte den Bewohnerinnen und Bewohnern einen Rasenmähertraktor, der umgehend feierlich eingeweiht wurde.

Lukas Raab, Niederlassungsleiter der Leitungsbaufirma Elektrobau Bellinger und seine Kollegen ließen es sich nicht nehmen, die Spende eines neuen Rasenmähertraktors selbst auf das Grundstück der Wohngemeinschaft Sturmius zu fahren und das Gerät mit allen Anwesenden gemeinsam einzuweihen.

"Es ist schön, dass wir heute persönlich den Rasenmäher vorbeibringen konnten und eine gute Zeit haben durften", so Raab, der bestätigen konnte, dass die Begegnungen und das Miteinander auf Augenhöhe den Kollegen der Firma Bellinger eine positive Sicht auf das Thema Inklusion geprägt hat: Spätestens bei den Fachgesprächen über die perfekte Schnittlänge des Rasenmähers oder dem optimalen Zeitpunkt zum Mähen rückten vermeintliche Barrieren durch Behinderung in den Hintergrund. Nun können durch die Spende insbesondere Oliver Teutloff und Robin Kühn als für die Pflege des WG-Gartens beauftragte Personen von dem Rasenmähertraktor profitieren.

"Um das Thema der Inklusion in die Gesellschaft zu tragen, sind Begegnungen nötig, die wir in den vergangenen zwei Jahren gar nicht oder nur unter sehr schweren Bedingungen stattfinden lassen konnten. Denn nur durch Begegnungen können letztlich nachhaltige Beziehungen entstehen. Umso schöner war es, dass wir uns mit dem heutigen Tag wieder ein Stück mehr der Normalität nähern", erzählt antonius-Betriebsleiter Christian Auth.

Neben einem selbstgeschriebenem Gedicht von Oliver Teutloff und einem durch Leila Ucar und Mirko Herwig überreichten selbstgebackenen Kuchen bereicherte auch eine Andacht den sonnigen Tag: Pater Thomas erinnerte daran, dass inmitten der Zeiten von Corona und des Ukraine-Krieges, ein Garten eine prachtvolle Schöpfung Gottes ist und für jeden ein Geschenk darstellt, um innerlich ruhig zu werden und friedvolle Begegnung mit unseren Mitmenschen zu erfahren.

"Die Dankbarkeit und Freude, die uns gegenüber gebracht wurden, war für uns als Firma ein besonderes Erlebnis und wird mit Sicherheit Bestand haben", so Raab, der sich sicher ist, dass auch nach diesem Tag im Zeichen der Gastfreundschaft der Kontakt zur Wohngemeinschaft Sturmius selbst über die Spende hinaus nicht abreißen wird. (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön