Auffahrunfall auf der A66 - Fotos: Stadt Langenbselbold

LANGENSELBOLD Unfall auf der A 66

Halbseitige Sperrung nach Auffahrunfall mit einem Leichtverletzten

29.06.22 - Die Feuerwehr Langenselbold wurde am Dienstagnachmittag gegen 17.18 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 66 in Fahrtrichtung Fulda alarmiert. Dort kam es im Berufsverkehr zwischen den Anschlussstellen Gründau-Rothenbergen und -Lieblos zu einem Auffahrunfall, bei dem ein 25-jähriger Peugeot-Lenker auf den BMW einer 33-Jährigen aus dem Landkreis Fulda auffuhr.

Der 25-jährige Wächtersbacher wurde bei dem Unfall leicht verletzt und befand sich beim Eintreffen der Feuerwehr bereits zur Behandlung in einem ebenfalls hinzualarmierten Rettungswagen. Durch die Feuerwehr wurden die Unfallstelle abgesichert und ausgelaufene Betriebsmittel abgestreut und aufgenommen.

Zwei zufällig vorbeigefahrene Handwerker hielten kurzerhand an der Unfallstelle an und machten den BMW notdürftig wieder fahrbereit, so dass die unverletzte 33-Jährige ihren Weg fortsetzen konnte. Der Peugeot des mutmaßlichen Unfallverursachers musste abgeschleppt werden. Der 25-Jährige wurde durch den Rettungsdienst in ein umliegendes Krankenhaus eingliefert. Die Autobahnpolizei aus Langenselbold ermittelt nun die Unfallursache und die Schadenshöhe. Die Autobahn war für die Dauer der Arbeiten halbseitig gesperrt, was einen Rückstau bis zum Langenselbolder Flugplatz verursachte. Die Feuerwehr Langenselbold war mit drei Fahrzeugen und zwölf Einsatzkräften rund eine Stunde im Einsatz. (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön