Der SV Flieden mit Trainer Bardo Hirsch startet am heutigen Freitag in die Vorbereitung - Archivfotos: ON

OSTHESSEN Vorbereitungsstart der Verbandsligisten (2)

Flieden, Hünfeld, Bad Soden, Bronnzell: Drei Favoriten und ein Neuling

01.07.22 - Nur noch wenige Wochen, dann rollt endlich wieder der Ball. Eine Liga dürfte in dieser Saison für die osthessischen Fans besonders interessant sein: die Verbandsliga. Acht Mannschaften aus der Region tummeln sich dort - und die starten derzeit nach und nach in die Vorbereitung. Ein guter Zeitpunkt also, um mal einen genaueren Blick auf die Ziele der Teams zu werfen, denn die könnten unterschiedlicher nicht sein. Von Nichtasbtieg bis Meisterschaft ist alles dabei. 

Heute: die SG Bad Soden, der SV Flieden, der Hünfelder SV und die SG Bronnzell

Sodens Coach Anton Römmich

SG Bad Soden: Erst am kommenden Montag nimmt das von Anton Römmich trainierte Team seine Vorbereitung auf. Bis zum Saisonauftakt gegen Ehrenberg sind es noch fünf Wochen. Man habe die letzte Saison Revue passieren lassen und die Erkenntnis gewonnen, "dass noch einige Puzzleteile gefehlt haben". Bad Soden verfolgt ambitionierte Ziele. "Wir wollen in der sehr starken Verbandsliga den Platz an der Sonne." Bausteine der Entwicklung: "Die Spiele zum richtigen Zeitpunkt zumachen" - die defensive Leistung stabilisieren - und die Pflichtaufgaben sorgfältiger zu lösen, nämlich auch Gegner aus dem Mittelfeld zu schlagen. Als Letzter der Neuen kam Angreifer Marcel Trägler von der SG Barockstadt hinzu - zuvor standen Niklas Zeller, Ljubisa Gavric, Marvin Laubach und Mirza Bezirovic als Zugänge fest. Auf Bad Soden wartet ein "Knallerprogramm" zu Saisonbeginn: der Aufgabe gegen Ehrenberg folgen die gegen Vellmar, Barockstadts Zweite, den CSC und den SSC Sand. "Die Liga wird deutlich ausgeglichener und hat eine Menge an Qualität gewonnen", betont Römmich.

SV Flieden: Neue Saison - neues Glück? "Ja. So könnte man es sehen", bemerkt Fliedens Trainer Bardo Hirsch. Er betont: "Die Verbandsliga ist sehr attraktiv geworden. Das wird sehr interessant." Ein konkretes Ziel mag der erfahrene Fußballer und Trainer nicht ausgeben. "Auf ein, zwei Positionen müssen wir uns noch verstärken. Der Auftakt muss gut sein. Dann haben wir gute Möglichkeiten, oben mitzuspielen." Am vergangenen Freitag stieg das Team aus dem Königreich in die Vorbereitung ein. Mit André Vogt, Marc Röhrig, Christian Bohl und Keeper Chris Grösch stehen namhafte Zugänge bereit. 

Hünfelds Trainer Johannes Helnke

Hünfelder SV: "Wir sehen das ganz entspannt und lassen es auf uns zukommen", äußert sich auch Mario Rohde. Hünfelds Abteilungsleiter betont vielmehr: "Wichtig ist, dass der Spaß wieder reinkommt, dass sich niemand verletzt und die Langzeitverletzten zurückkehren." Er meint David Brähler, Benny Fuß, Marcel Dücker und Leon Zöll. Am Montagabend begann der HSV mit seiner Vorbereitung. Aus 20 Spielern - 18 Feldspieler und zwei Torhüter - besteht der Kader. Neu sind Karlo Vidovic, Maximilian Brehl, Mirza Mujezinovic und Mark Zentgraf. Sieben Testspiele bereichern das Programm bis zum Saisonstart "Die Saison wird mit Sicherheit interessant", freut sich Rohde. "Die ganzen Derbys. Die kurzen Wege. Die Verbandsliga wird in der Spitze sehr stark." 

In Bronnzell freut man sich immer noch über den größten Erolg der Vereinsgeschichte ...Archivfoto: Jonas Wenzel - yowegraphy

SG Bronnzell: Seit Dienstagabend läuft die Vorbereitung, zu der bis auf Julian Pecks, den Neuzugang der SG Barockstadt, Jan-Niklas Jordan (beide fehlten aus beruflichen Gründen), Tim Horenkamp (Urlaub) und Niklas Breunung (verletzt) alle Spieler des 21er-Kaders anwesend waren. Mit dem Heimspiel gegen Willingen beginnt die Serie für den Aufsteiger. Mit acht Spielern hat sich Bronnzell verstärkt und nach den Worten des umtriebigen sportlichen Leiters Matthias Weber - seit 2012 im Amt - breiter aufgestellt: Pecks, Niklas Hofacker, Niklas Schneider, Jordan Kern, Dejan Milenkovski, Philipp Pfeiffer, Christoph Sternstein und Franz Ruppel. "Der Aufstieg in die Verbandsliga ist der größte Erfolg unserer Vereinsgeschichte", sagt Weber, "da zählt nur der Klassenerhalt". (wk) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön