- Symbolbild: O|N

RHÖN (BAYERN) POLIZEIREPORT

Einbruch in Holzwerkstatt - Wildunfall

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich der unterfränkischen Rhön-Kreise Bad Kissingen (KG) und Rhön-Grabfeld (NES). Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt. +++

02.07.22 - Einbruch in Holzwerkstatt

SULZTHAL. Mindestens ein unbekannter Täter hebelte am Freitagabend, zwischen 20:00 Uhr und 22:00 Uhr, die mit einem Vorhängeschloss gesicherte Eingangstür einer Holzwerkstatt in der Verlängerung des Schlangenwegs auf. In der Werkstatt befanden sich diverse Werkzeuge und Gerätschaften, deren Entwendung offenbar das Ziel des Täters war. Nachdem der Täter vermutlich bei der Ausführung der Tat gestört wurde, ließ er die Beute zurück und flüchtete. Der Sachschaden an Eingangstür und Vorhängeschloss beträgt etwa 300 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Hammelburg unter Tel. 09732/906-0 entgegen.

Wildunfall

HAMMELBURG. Am Samstagmorgen, gegen 05:00 Uhr, ereignete sich auf der B287 bei Hammelburg ein Wildunfall. Der 27-jährige Fahrer eines grauen Daimler befuhr die Bundesstraße zwischen der Lagerkreuzung und der Ausfahrt Hammelburg Ost, als ein Reh plötzlich die Fahrbahn überquerte. Der Fahrzeugführer konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern und erfasste das Tier mit der Front seines Pkw. Das Tier verstarb unmittelbar an den Zusammenstoß. Am Pkw des 27-jährigen entstand Sachschaden in Höhe von circa 2.000 Euro.

Wildunfall

BURKARDTROTH. Freitagabend befuhr die 63-jährige Fahrerin eines Pkw, VW Golf, die KG34 von Katzenbach kommend in Richtung Oehrberg. Bei Kilometer 7.250 querte plötzlich von rechts kommend ein Rehkitz die Fahrbahn vor der Pkw-Fahrerin. Diese konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern und stieß frontal gegen das Reh. Das Reh wurde von einem Jäger erlöst. An dem Pkw entstand leichter Sachschaden in Höhe von circa 500 Euro.

Diebstahl aus Werkstatt

NÜDLINGEN. Am 25.06.2022, im Zeitraum von 15.30 bis 18.30 Uhr, entwendete ein bislang unbekannter Täter aus der Werkstatt eines landwirtschaftlichen Anwesens am Ortsrand von Nüdlingen mehrere hochwertige motorbetriebene Werkzeuge. Es entstand ein Beuteschaden in Höhe von 2.020 Euro.
 
Verkehrsunfall aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit

NÜDLINGEN. Am Freitagmittag, gegen 13:15 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall in Nüdlingen. Ein Skoda-Fahrer fuhr mit nicht angepasster Geschwindigkeit, bei nasser Fahrbahn, die Haardstraße von Haard kommend in Richtung Nüdlingen. In der dortigen Rechtskurve verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und stieß mit einen entgegenkommenden VW-Fahrer zusammen. Beide Fahrzeuge wurden durch den Verkehrsunfall leicht beschädigt. Die Beifahrerin des VW-Fahrers wurde erlitt leichte Verletzungen und kam mittels Rettungsdienst zur ambulanten Behandlung in ein umliegendes Krankenhaus. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von circa 7.000 Euro.

Zwei Mal geparkten Pkw angefahren und geflüchtet

OBERLEICHTERSBACH und BAD BRÜCKENAU. Wie jetzt erst mitgeteilt wurde, ereignete sich am vergangenen Wochenende eine Verkehrsunfallflucht beim Hotel Rhön Hof in Oberleichtersbach. Der Pkw Fiat einer 61-Jährigen stand dabei auf dem geschotterten Parkplatz neben dem Hotel und wurde dort von einem anderen Fahrzeug beschädigt,
dessen Fahrer danach das Weite suchte. Der entstandene Schaden an dem Fiat beläuft sich auf 3.000 Euro.

Eine weitere Unfallflucht ereignete sich im Laufe der Woche in der Ernst-Putz-Straße in Bad Brückenau.
Auch hier parkte eine 66-Jährige ihren weißen Peugeot auf einem Schotterparkplatz vor einem Mehrfamilienhaus. Als sie am Freitag zu ihrem Fahrzeug kam, stellte sie eine Beschädigung an der Fahrertüre fest. Ein anderes Fahrzeug stieß gegen ihren geparkten Pkw und flüchtete danach von der Unfallstelle. Der Schaden am Peugeot wird mit 1.500 Euro angegeben.

Gegen beide flüchtigen Fahrzeugführer wurde ein Strafverfahren wegen eines Vergehens der Verkehrsunfallflucht eingeleitet. Wer in beiden Fällen sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich unter der Tel.-Nr. 09741/6060 bei der Polizei Bad Brückenau zu melden.

Waldstück brannte

GERODA. Am Freitagnachmittag wurde durch die Rettungsleitstelle ein Brand in einem Waldstück bei Geroda in der Nähe zum Seifertshof mitgeteilt. Dort brannte es auf einer Fläche von circa 100 Quadratmetern in einem eher abgelegenen Waldstück. Das Feuer konnte schließlich schnell durch die alarmierten Feuerwehren aus Geroda, Platz und Schondra gelöscht werden, die mit vielen Einsatzkräften vor Ort waren. Durch das Feuer wurden mehrere Bäume und Hecken zerstört. Die genaue Schadenshöhe dürfte sich dabei in einem vierstelligen Bereich bewegen. Die Ursache zu dem Feuer ist bislang unbekannt. Wer in diesem Bereich Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten, diese der Polizei Bad Brückenau unter der Tel.-Nr. 09741/6060 mitzuteilen.

Zusammenstoß mit Reh

ZEITLOFS. Zu einem Wildunfall kam es am Freitagabend, als ein 44-jähriger Skoda-Fahrer von Zeitlofs in Richtung
Trübenbrunn fuhr. Kurz nach Zeitlofs stieß er mit einem querenden Reh zusammen. Das Auto war danach nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Schaden beläuft sich auf 5.000 Euro. Das Reh überlebte den Aufprall nicht. +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön