Heiko Stolz ist Bürgermeister in der Kaligemeinde Neuhof - und er will es auch bleiben. - Foto: Carina Jirsch

NEUHOF "Impulsgeber und Teamplayer"

Bürgermeister Heiko Stolz (CDU) steht im September allein auf dem Wahlzettel

21.07.22 - Erste Bestätigung für Heiko Stolz (CDU)! Er ist Bürgermeister in der Kaligemeinde Neuhof - und er will es auch bleiben. Die nächste Hürde dafür hat der 49-jährige Familienvater jetzt genommen. Der amtierende Rathauschef hat, nachdem am 18. Juli um 18 Uhr die Bewerberfrist offiziell abgelaufen ist, keinen Gegenkandidaten. Gewählt wird am 25. September 2022.

Die Christdemokraten der Kommune im südlichen Landkreis Fulda hatten Stolz zuvor, im März dieses Jahres, einstimmig für eine zweite Amtszeit nominiert. Bei der Wahl 2017 gewann der CDU-Mann mit 63 Prozent gegen die parteilose Herausforderin Ilona Vogel. Zuvor saß Maria Schultheis (CDU) 18 Jahre auf dem Chefsessel im Rathaus.

Stolz, der gebürtig aus Neuhof kommt, stehe für Kontinuität und eine frische, nachhaltige Politik, heißt es aus seinem Umfeld. Und wie OSTHESSEN|NEWS erfuhr, will er - auch wenn es keinen Gegenkandidaten gibt - trotzdem einen "engagierten Wahlkampf" betreiben. Gegenüber O|N erklärte Heiko Stolz: "Ich sehe mich in der Gemeinde als Impulsgeber und Teamplayer. Hauptaufgabe ist es, den Zusammenhalt im Ort zu stärken. Das ist bisher gut gelungen. Jetzt gilt es, die Menschen an die Urne zu bekommen. Eine Wahlbeteiligung unter 50 Prozent wäre für mich eine Enttäuschung." (Christian P. Stadtfeld) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön