Bei der Zeugnisübergabe an der Bardoschule. Hier: die H9b. - Fotos: Bardoschule Fulda

FULDA Abschlussball der Bardoschule

Zeugnisübergabe: Erstmals nach zwei Jahren wieder prachtvoll im Propsteihaus

20.07.22 - Besonderer Moment: Am Freitag, den 15. Juli, verabschiedete die Bardoschule insgesamt 141 Schüler, davon 101 mit der mittleren Reife, mit einer feierlichen Zeugnisübergabe und einem üppigen Abschlussball.

Tanja Karina Schwan-Brosig, die neue Schulleiterin der Bardoschule, und Matthias Hansche, der stellvertretende Schulleiter der Bardoschule, sprachen gemeinsam ihren größten Respekt den Absolventen und Absolventinnen der Bardoschule aus und riefen in Erinnerung, mit welchen Herausforderungen die Schüler in den letzten zwei Jahren pandemiebedingt zu kämpfen hatten: Wechsel- und Distanzunterricht, wenig soziale Kontakte, entfallene Klassenfahrten und Ausflüge, ständige Testungen und damit verbundener Lehrerwechsel. Die Schulleitung ist sich sicher, wer mit solchen Stolpersteinen umgehen konnte, der ist für die weiteren Herausforderungen im Leben gut ausgerüstet.

H9a.

Die Klassenbesten.

R10a.

R10c.

R10b.

R10d.

Zu den bisher erreichten Etappenziel, dem Schulabschluss, dankte die Schulleitung besonders den Eltern und den Klassenlehrern Ulrich Kares (R10a), Annette Otto (R10b), Birgit Franke (H9a), Christian Brehl (H9b), Simone Föller (R10c) und Mandy Röder (R10d).

Weiterhin wurde sich noch Mike Strelka, den ehemaligen Schulleiter der Bardoschule, Tamara Roßdeutsch, der Konrektorin, Renate Renker und Christian Brehl bedankt, die maßgeblich zur Vorbereitung der Veranstaltung beitrugen. Mit den Worten: "Lasst uns die Zeit der Gemeinsamkeit nutzen und genießen", beendete die Schulleitung ihre Ansprache.

Der Schulsprecher Natnael Ashmelash blickte an die schöne gemeinsame Zeit an der Bardoschule zurück, erinnerte an die vielen besonderen Momente und dankte stellvertretend für alle Abgänger den Eltern für ihren Einsatz sowie den Lehrern für ihre Toleranz, Unnachgiebigkeit, Energie, Ausdauer, Kraft und Geduld. Daraufhin folgte der musikalische Beitrag von Renate Renker und Christian Brehl mit dem Lied von Sarah Connor "Ich wünsche dir".

Tamara Roßdeutsch konnte anschließend zahlreiche Schülerinnen und Schüler als Klassenbeste auszeichnen:

Klasse H9a: Max Galster (1,3)

Klasse H9b: Horatio Schreiber (1,7)

Klasse R10a: Maria Filipaki (1,3)

Klasse R10b: Niklas Marquardt (1,7)

Felizitas Müller (1,7)

Lilly Sander (1,7)

Klasse R10d: Amina Sabi (1,3)

Leni Kontosoglu (1,3)

Kamil Sledz (1,3)

Im Anschluss darauf folgte der musikalische Beitrag von Leni Kontosoglu, die mit ihrer traumhaften Stimme alle Anwesenden mit dem Lied "A thousand years" (Christina Perry) beeindruckte.

Vor der offiziellen Zeugnisübergabe nutzten die Abschlussklassen die Zeit, um sich bei ihren Lehrern zu bedanken und auf humorvolle und kreative Art einen Rückblick auf ihre Schulzeit zu geben. So wurde zum Beispiel eine Diashow mit Kinderbildern gezeigt (R10a), zu dem Lied "Jungs gegen Mädchen und Mädchen gegen Jungs" mit Rollentausch getanzt (R10b), witzige Sketche aus der Schulzeit präsentiert (R10c) und die umgedichteten Lieder gesungen (H9b und R10d). Besonders beeindruckte dabei mit ihrer Präsentation die Klasse R10d nicht nur ihre Klassenlehrerin, sondern alle Anwesenden, als sie die umgedichteten Balladen, die sie ihrer Klassenlehrerin Mandy Röder gewidmet haben, gesungen haben.

Den Abschlussball rundete dann bis spät in den Abend die Liveband KultKlub ab, die die zahlreichen Gäste auf die Tanzfläche lockte und für eine gute Stimmung sorgte. (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön