Der SV Neuhof startet gegen Hanau in die Saison - Archivfoto: ON/Carina Jirsch

NEUHOF Start in die Hessenilga

SV Neuhof erwartet Hanau zum Auftakt - Partie findet bereits am Samstag statt

29.07.22 - Spricht man über die Fußballer des SV Neuhof, sind Vorschauen auf eine Saison immer spannend. Groß ist die Fluktuation, stets ist von einem Neuaufbau oder Umbruch die Rede. So auch vor dieser Spielzeit in der Hessenliga. Die beginnt für die Kicker aus der Kaligemeinde, die so eine bravouröse Vorrunde in der letzten Saison spielten und sich für die Aufstiegsrunde qualifizierten, am Samstag. Mit dem Heimspiel gegen den 1. Hanauer FC, Anstoß ist um 15 Uhr. Das ursprünglich für Sonntag vorgesehene Duell wurde um einen Tag vorverlegt, da auf Gästeseite ein Beteiligter heiratet.

Alex Bär klärt auf, was es heißt, sich in Neuhof auf eine Saison vorzubereiten. "Wir haben es am Anfang immer schwer, weil es eher suboptimal läuft. Immer wieder konnte der Eine oder Andere nicht." Mit vier Wochen war die Vorbereitung eher kurz. Was das zur Folge hat, erklärt er umgehend. "Wir können nicht eingespielt sein, und wir sind nicht auf dem Fitnessstand, den ich mir wünsche." SVN-Gegner Hanau indessen verfüge über eine hohe Qualität, sei abgezockt, keine Frage: auf den SVN wartet eine schwere Aufgabe. 

Alex Bär sieht seine Mannschaft noch in der Findungsphase

Defizite Abschlussschwäche und defensives Umschalten

Dennoch habe sich Neuhof unter diesen Umständen bestmöglich vorbereitet - auch wenn die Resultate gegen höherklassige Gegner ein bisschen zu denken geben. 1:1 gegen den VfR Aalen, 0:3 gegen den FSV Frankfurt und erst am Montag dieser Woche 2:2 gegen den israelischen Zweitligisten Hapoel NirRamat HaSharon. Daraus ergaben sich Probleme, die der SVN noch mit sich herumschleppt: Tore zu schießen und die Anfälligkeit im defensiven Umschaltspiel. "Die Abschlussschwäche und das Umschalten, nach Ballverlust nicht schnell genug zurückzukommen, sind noch unsere Defizite", hat Bär erkannt.

Vier Stammspieler und eine komplette Ersatzbank hat der SV Neuhof verloren nach Ende der vergangenen Saison - ein Großteil des Kaders also. Doch immer wieder neu aufzubauen, das fordert den Coach heraus. "Das ist halt unser personelles Konzept. Schwer, aber reizvoll. Mit neuen und oft jungen Spielern zu arbeiten und die besser zu machen. Immer wieder was zu basteln." Für die Auftaktpartie am Samstag drohen David Costa Sabate, der sich im Training verletzte, und der erkrankte Nireas Igbinoba auszufallen. (wk) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön