Die SG Barockstadt erzielte im Spiel gegen Rot-Weiß Erfurt ein 1:1 - Symbolbild: O|N-Archiv/Jonas Wenzel

FULDA/ERFURT Schwierige Generalprobe

Barockstadts Gören stinksauer – allerdings nicht auf seine Truppe

30.07.22 - Im letzten Testspiel vor dem Regionalliga-Auftakt hat die SG Barockstadt ein 1:1-Unentschieden bei Regionalliga-Nordost-Neuling und Traditionsverein FC Rot-Weiß Erfurt erzielt.

Das Ergebnis ging absolut in Ordnung. Beide Mannschaften lieferten sich in Halbzeit eins ein chancenarmes Spiel, das zum Großteil im Mittelfeld stattfand. Dennoch ging Erfurt mit einer Führung in die Pause – und profitierte dabei von einer starken individuellen Leistung von Romarjo Hajrulla, aber eben auch von einem unglücklichen Fehler des neuen Barockstadt-Innenverteidigers Aaron Frey. Dieser rutschte auf dem schmierigen Untergrund weg – Hajrulla, Albaner mit griechischem Pass, ließ sich die Gelegenheit nicht entgehen (51.).

Zur Pause wechselte SGB-Trainer Sedat Gören fast komplett durch, nur Marius Grösch durfte etwas länger ran als alle seiner Mitspieler. Mitte der zweiten Halbzeit traf der Gast dann zum Ausgleich, als eine SGB-Ecke von Erfurt zunächst abgewehrt wurde, Marius Löbig dann aber mit einem strammen Schuss aus der Distanz traf (98.). In der Folge hätte Tobias Göbel seine Mannschaft sogar in Führung bringen können, scheiterte aber am gut reagierenden Erfurter Schlussmann. Allerdings hätte auch Erfurt auf Sieg stellen können, der frühere Zweitligist und DDR-Meister hatte noch ein, zwei gute Möglichkeiten.

Barockstadt-Trainer Gören schimpft nach Spiel gegen Erfurt: "Einer Generalprobe nicht würdig"

Letztlich blieb es beim leistungsgerechten 1:1 – Gören war im Anschluss dennoch stinksauer. Nicht aufgrund des Auftritts seiner Mannschaft, sondern ob der Gegebenheiten im kleinen thüringischen Dorf Isseroda. Eigentlich hatten beide Vereine frühzeitig vereinbart, im altehrwürdigen Erfurter Steigerwaldstadion zu spielen. Die fast 20 000 Plätze fassende Arena, die Austragungsort von fünf DDR-Länderspielen war, war aber belegt, weshalb die Gastgeber den Spielort in den 500-Einwohner-Ort Isseroda verlegten. Dort, wo viele Anhänger der Rot-Weißen herkommen. Doch der Platz war laut Gören weder in einer guten Verfassung noch hatte er die passende Größe einer Regionalliga-Spielstätte.

"Der Platz war schlimmer als bei unserem Testspiel gegen Flieden in Giesel. Das war einer Generalprobe nicht würdig. Ich bin einfach nur froh, dass sich hier keiner verletzt hat", schimpfte Gören. Viele Erkenntnisse für den Saisonstart in einer Woche konnte der 51-Jährige nicht ziehen. Zudem wurde doch nicht – wie zunächst vereinbart – über zweimal 70 Minuten gespielt, sondern "nur" zweimal 60 Minuten. Auf Wunsch der Erfurter um Trainer und Ex-Profi Fabian Gerber. 

Statistik

SG Barockstadt: Wolf; Gaudermann, Grösch, Frey, Garic, Schaaf, Ziga, Reinhard, Pomnitz, Pfalz, Rummel (Zapico; Lüdke, Göbel, Löbig, Fuchs, Duran, Hillmann, Jakob, Fabinski, Müller).
Schiedsrichter: Michael Wilske (SV Eintracht Bretleben).
Zuschauer: 404.

Tore: 1:0 Romarjo Hajrulla (51.), 1:1 Marius Löbig (98.). (tg) +++

Mediennetzwerk Hessen



Dieser Artikel ist zuerst auf torgranate.de erschienen.


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön