Vier junge Männer wurden festgenommen - Fotos: Henrik Schmitt

FULDA Festnahmen in der Nacht

Vorfall nach dem Schützenfest: Vier Männer treten auf am Boden Liegende ein

02.08.22 - Vier Festnahmen in der Nacht zum Dienstag: Wie die Polizei auf Nachfrage von OSTHESSEN|NEWS bestätigt, kam es gegen Mitternacht zu einem Einsatz in der Nähe der Ochsenwiese. Vier junge Männer wurden dabei verhaftet.

Nach ersten Erkenntnissen war es auf dem Schützenfest zu einem Streit gekommen, an der Ecke Amand-Ney-Straße/ Magdeburger Straße schlugen und traten schließlich vier männliche Personen im Alter zwischen 22 und 27 Jahren auf zwei am Boden liegende Männer aus Fulda ein. Eine Streifenwagenbesatzung der Autobahnpolizei Petersberg wurde Zeuge des Vorfalls, noch im Nahbereich konnte einer der Schläger festgenommen werden. Die anderen drei Männer wurden im Anschluss in der Innenstadt gestellt. 

Alle vier Personen wurden in Handschellen auf die Wache gebracht, es wurde Anzeige erstattet. Noch in der Nacht wurden die Männer wegen fehlender Haftgründe entlassen. Die beiden Verletzten wurden noch in der Nacht im Rettungswagen erstversorgt, beide gaben an, nicht ins Krankenhaus zu wollen. 

Die genauen Hintergründe und Umstände, wie es zu der Auseinandersetzung kam, sind bislang noch vollkommen unklar. Die Polizei in Fulda ermittelt wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Vorfall geben können, wenden sich bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661/105-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de. (mr) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön