Juni 2021: Ähnlich könnte das Wetter in den kommenden Tagen wieder ausfallen - Archivbild: Miriam Rommel

REGION Feuerwehr bereitet sich vor

Bringt Tief Karin ab Donnerstag Unwetter mit Starkregen auch zu uns?

18.08.22 - Tief Karin könnte ab Donnerstag Deutschland heftig durchrütteln: Wie verschiedene Wetterdienste warnen, sind schwere Gewitter sowie Starkregen zu erwarten. OSTHESSEN|NEWS hat mit dem Deutschen Wetterdienst (DWD) gesprochen, auf was sich die Menschen in unserer Region gefasst machen müssen.

Wie viel und wo genau Tief Karin Wasser bringt, könne man derzeit noch nicht abschätzen, so eine Pressesprecherin gegenüber O|N. "Die Lage ist noch unsicher. Gesichert scheint, dass jeder etwas Regen abbekommt, entweder durch Schauer oder Gewitter oder durch etwas längeren Regen. Die Gefahr besteht sowohl am Donnerstag als auch noch am Freitag. In der Nacht zum Samstag beruhigt sich die Lage wieder. Am Mittwoch treten allenfalls einzelne Schauer auf, dabei ist die Gefahr von stärkerem Regen gering."

Der Kinzigtalsee führt aktuell kaum Wasser - Hochwasser ist hier demnach nicht zu ...Fotos: Justin Möser

Am Donnerstag und Freitag bestehe auch in den Landkreisen Fulda, Hersfeld-Rotenburg, im Vogelsbergkreis sowie im Main-Kinzig-Kreis durchaus die Gefahr von relativ viel Regen (20 bis 30 l/qm oder mehr) in kurzer Zeit. "Da die Böden zumindest in den oberen Schichten stark ausgetrocknet sind, ist eine Wasseraufnahme schwierig. Der erste Regen wird also oberflächlich ablaufen und kann daher zu Überschwemmungen führen."

Das sollten Sie bei Unwetter immer beachten

Schützen könne man sich davor kaum, meint der Deutsche Wetterdienst. Zu beachten sei jedoch, niemals bei kräftigen Schauern und Gewittern Unterführungen aufsuchen. Außerdem sollten Kellertüren geschlossen gehalten werden und im Vorfeld Gullis auf Verstopfung überprüft und gegebenenfalls befreit werden.

"Obwohl der Wind bei den Gewittern eher eine untergeordnete Rolle spielt, sind Sturmböen möglich. Durch die lange Trockenheit sind Bäume und Sträucher geschwächt. Es können also auch schon geringe Böen zum Sturz von Bäumen oder zu Astbruch führen. Das ist allerdings regional und lokal sehr unterschiedlich." Grundsätzlich, so der DWD sollte man mit offenen Augen durch die Gegend gehen. Wälder und Parks seien grundsätzlich bei derartiger Wetterlage zu meiden.

"Die Bäche und Flüsse weisen derzeit eher Niedrigwasser auf, sodass die Hochwassergefahr gering ist, allerdings wird man ein Anschwellen der Pegel vor allem an kleineren Fließgewässern sicherlich bemerken."

So bereitet sich die Fuldaer Feuerwehr vor

OSTHESSEN|NEWS hat bei der Feuerwehr Fulda nachgefragt, ob sich die Einsatzkräfte auf derartige Warnungen vorbereiten. Leiter Thomas Helmer erklärt:

Feuerwehrchef Thomas Helmer Archivbild: O|N

"Grundsätzlich ist es die Aufgabe einer Feuerwehr, jederzeit auf sämtliche Schadensereignisse vorbereitet zu sein. Starkregen ist in der Regel ein noch sehr schwer vorherzusagendes örtlich sehr begrenztes und plötzlich auftretendes Ereignis. Die Vorwarnzeit und genaue Verortung ist selbst bei einem durchgängigen Monitoring durch den DWD sehr kurz und ungenau." Daher bestünde die Vorbereitung der Feuerwehr Fulda in der Regel aus folgenden grundlegenden Maßnahmen: "Beim Vorliegen einer amtlichen Unwetterwarnung wird im Vorfeld eine Verstärkung der Leitstelle mit Einsatzbearbeiter vorgenommen. Außerdem erfolgt eine enge Abstimmung mit dem DWD und eine ständige Kontrolle und Beobachtung des Wetterradars und möglicher Wetterereignisse bzw. betroffener Gebiete. Im weiteren Schritt wird, bei bestätigter Warnlage, eine personelle Vorplanung durch Sichtung und Anpassung der Dienstpläne vorgenommen." Die Vorhaltung von notwendigen modernen einsatzbereiten Gerätschaften in ausreichender Anzahl, wie z.B. Stromerzeuger, Beleuchtungssätze, Pumpen und Wassersauger werde, laut Helmer, ebenfalls sichergestellt. (mr) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön