Der ÖPNV nach den Sommerferien. - Symbolbild: O|N/Moritz Bindewald

KREIS HEF-ROF Nach den Sommerferien

Mehr Nahverkehr zwischen Bad Hersfeld und Ludwigsau

03.09.22 - Mit Beginn des neuen Schuljahres am 5. September wird der Fahrplan der Buslinie 320 Bad Hersfeld – Ludwigsau ausgeweitet. Ab dann wird der Ortsteil Ludwigsau-Oberthalhausen erstmals mit Linienbussen erreichbar sein. Hintergrund für die Anbindung ist eine neue Wendeschleife mit barrierefreier Bushaltestelle, die im Ort entstanden ist. 

Die Ergänzung des Linienbetriebes für den Ortsteil Oberthalhausen konnte nur mit der Errichtung eines Buswendeplatzes erreicht werden. Dieser Wendeplatz wurde bewusst am Rand der Ortslage platziert, da durch die Entkoppelung des Buswendebereiches und desBuswartebereiches in der Ortsmitte alle Merkmale des OPNV erfüllt werden konnten.

Hierzu wurde der Gehwegbereich neben dem Dorfgemeinschaftshaus komplett umgebaut. Der Haltepunkt wurde mit Bordanlagen für die Niederflurtechnik ausgestattet. Die Gehweg- und Wartebereiche haben für mobilitätseingeschränkte Nutzer des OPVN taktile Leit- und Aufmerksamkeitshilfen eingelegt bekommen. 

Darüber hinaus ist der gesamte Haltepunkt barrierefrei zu erreichen. Gleichermaßen sorgt eine barrierefreie Anbindung sämtlicher umgebenden Straßen- und Gehwegflächen für eine uneingeschränkte Nutzbarkeit der Gesamtanlage. Der Haltepunkt hat darüber hinaus eine Wartehalle, ausgestattet mit Sitzgelegenheit, Beleuchtung und einer Fahrgastinformationsvitrine erhalten.

An Schultagen:

Die Änderungen sehen vor, dass an Schultagen montags bis freitags morgens um 6:54 Uhr, 7:24 Uhr und 8:14 Uhr drei Busse in Richtung Bad Hersfeld unterwegs sind und mittags bzw. am frühen Nachmittag zwischen 11:30 Uhr und 15:30 Uhr fünf Rückfahrten von Bad Hersfeld angeboten werden. Aufgrund der verlängerten Fahrzeit finden die Abfahrten in den Ortsteilen Hainrode, Ersrode und Beenhausen morgens sieben Minuten früher, bei den Rückfahrten ist die Ankunft entsprechend später. Der bisher zusätzlich eingesetzte kleine Schulbus als Zubringer nach Oberthalhausen wird in diesem Zusammenhang eingestellt. 

Außerhalb der Schulzeiten, an Ferientagen und am Wochenende besteht schon seit längerem alle zwei Stunden eine Verbindung zwischen Bad Hersfeld und Oberthalhausenmit der AST-Linie 329. Diese Fahrten können bis 30 Minuten vorher gebucht werden.  

Mit dem neuen Angebot ist der Ortsteil Oberthalhausen nun ganztägig an allen Tagen im Jahr mit dem öffentlichen Nahverkehr erreichbar. Das Liniennetz erstreckt sich künftig in einen weiteren Ort im Landkreis Hersfeld-Rotenburg und verbessert somit die Mobilität im ländlichen Raum.

Landrat Torsten Warnecke sagt: "In Oberthalhausen wurden die Weichen für ein erweitertes Nahverkehrsangebot im Landkreis gestellt. Wenn wir erreichen wollen, dass künftig mehr Menschen ihr Auto stehen lassen und den Nahverkehr nutzen, braucht es flexible und zuverlässige Angebote. Dafür setzen wir uns als Landkreis ein und werden dies auch in Zukunft tun." 

Ludwigsauer Gemeindepolitiker mit Bürgermeister Wilfried Hagemann (4.v. links) ...Fotos: Gerhard Manns

"Mit Errichtung der Buswendeschleife mit Bushaltepunkt im Ortsteil Oberthalhausen wird dieser nunmehr endlich in das öffentliche Linienbündel mit aufgenommen und dient der wesentlichen Verbesserung der Verkehrsverhältnisse und der nachhaltigen Mobilitätsentwicklung innerhalb unserer Gemeinde", so Bürgermeister Wilfried Hagemann. "Es gilt der Dank den Mandatsträgern, welche sich mit Nachdruck für deren Umsetzung eingesetzt haben, aber auch den Verantwortlichen des NVV, welche letztlich die Einbindung und verkehrliche Erschließung dieses Ortsteils stets befürwortet und realisiert haben." 

Für Steffen Müller bedeutet die neue Linienverbindung einen echten Qualitätssprung: "Wir freuen uns über das Engagement vom Landkreis und der Gemeinde Ludwigsau als positives Beispiel für die Verkehrswende im ländlichen Raum. Wenn alle zusammen die Verbesserung des öffentlichen Nahverkehres wollen, kann es gelingen. Dafür ist Oberthalhausen ein herausragendes Beispiel." 

Die Buslinie 320 wird von der RhönEnergie Bus GmbH im Auftrag des Landkreises Hersfeld-Rotenburg betrieben und das Angebot vom Landkreis und der Kommune finanziert. 

Auch die Bushaltestelle wurde begutachtet. Fotos: Gerhard Manns

Neben den genannten Änderungen gibt es weitere, kleinere Anpassungen. Die Abfahrt in Meckbach um 6:29 Uhr wird auf 6:22 Uhr vorgezogen. Darüber hinaus startet der Bus montags bis freitags ab Bad Hersfeld statt um 16:35 Uhr nun bereits um 16:30 Uhr. Außerdem wurden an Schultagen die beiden bisherigen Abfahrten um 13:24 Uhr und 13:54 Uhr ab Ersrode zusammengelegt zu einer neuen Abfahrt um 13:32 Uhr, und die Abfahrt in Beenhausen um 16:08 Uhr erfolgt bereits um 15:28 Uhr. Die Abfahrt ab Meckbach um 16:12 Uhr erfolgt künftig an Schultagen bereits um 16:00 Uhr einheitlich wie an Ferientagen.  

An den von der Linie 320 bedienten Haltestellen in Bad Hersfeld und in den Ortsteilen der Gemeinde Ludwigsau werden die neuen Fahrpläne ausgehängt. Alle Änderungen finden sich zudem in der NVV-Auskunft, und können beim NVV-ServiceTelefon unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 939 0800 erfragt werden. (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön