- Symbolbild: O|N

RHÖN (BAYERN) POLIZEIREPORT

Radmuttern gelöst - Mit Pedelec gestürzt

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich der unterfränkischen Rhön-Kreise Bad Kissingen (KG) und Rhön-Grabfeld (NES). Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt. +++

02.09.22 - Drei Motorradfahrern erwartet ein Fahrverbot

BERGRHEINFELD, Landkreis Schweinfurt. Gleich drei Motorradfahrer müssen mit einem Fahrverbot rechnen, weil sie am vergangenen Donnerstag im Rahmen einer Geschwindigkeitsmessung zu schnell unterwegs waren.

Gegen 10.00 Uhr führte die Verkehrspolizeiinspektion Schweinfurt-Werneck auf der Staatsstraße 2447 zwischen Bergrheinfeld und Ettleben eine Geschwindigkeitsmessung durch. Im dortigen Bereich ist die zulässige Höchstgeschwindigkeit aus Verkehrssicherheitsgründen auf 70 km/h beschränkt. Zunächst befuhr ein Motorradfahrer gegen 10.23 Uhr die Messstelle mit einer Geschwindigkeit von 122 km/h. Nur wenige Sekunden später der nächst Motorradfahrer mit 123 km/h. Beide Motorradfahrer erwartet nun ein Bußgeld in Höhe von 480 Euro, zwei Punkte in der Flensburger Verkehrssünderkartei sowie ein Fahrverbot von einem Monat. Gegen 11.55 Uhr befuhr ein weiterer Motorradfahrer die Messstelle mit einer Geschwindigkeit von 112 km/h. Ihn erwartet ein Bußgeld von 320 Euro, einem Punkt und ebenfalls ein Fahrverbot von einem Monat Dauer.


Auffahrunfall an der Ampel

BAD KISSINGEN. Zu einem Auffahrunfall mit einem Schaden von circa 5.500,- Euro kam es am Donnerstag, gegen 18.15 Uhr. Eine VW-Fahrerin und eine BMW-Fahrerin befuhren hintereinander den Ostring und wollten an der Faber-Kreuzung nach rechts in die Münnerstädter Straße abbiegen. Aus Unachtsamkeit fuhr die BMW-Fahrerin an der Ampelanlage auf den vor ihr befindlichen Pkw VW auf. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Das Fahrzeug der Unfallverursacherin musste abgeschleppt werden.


Nach dem Einkauf war der Pkw beschädigt

BAD KISSINGEN. Am Donnerstagnachmittag, gegen 15.15 Uhr, parkte ein Rentner seinen grauen Pkw Mercedes auf dem Norma-Parkplatz und tätigte seine Einkäufe. Als er zu seinem Fahrzeug zurückkam, musste er feststellen, dass dieser während des Einkaufs von einem bisher Unbekannten im rechten Heckbereich beschädigt wurde. Ohne sich um den Schaden von circa 500,- Euro zu kümmern, fuhr der Unfallverursacher davon. Zeugen, die etwas gesehen haben und Hinweise auf den Verursacher geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefonrufnummer 0971 / 7149-0 in Verbindung zu setzen.


Wildunfall mit Reh

BURKARDROTH. Zu einem Wildunfall mit einem toten Reh und einem Schaden von circa 1.000,- Euro kam es am Freitagmorgen, gegen 04.45 Uhr. Ein Ford-Fahrer erfasste auf der Fahrt von Burkardroth in Richtung Bad Kissingen auf Höhe der Einmündung nach Stralsbach ein Reh. Dieses blieb verendet im Straßengraben liegen. Der Jagdpächter wurde über den Wildunfall informiert.


Sachbeschädigung am Fahrzeug

MÜNNERSTADT. In der Zeit von Mittwoch auf Donnerstag wurde in der Bergstraße ein parkender, dunkelblauer BMW einem unbekannten Täter/-in beschädigt. Vermutlich wurde der etwa 15 cm lange Kratzer auf der Motorhaube durch einen spitzen Gegenstand verursacht. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 250,- Euro. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefonrufnummer 0971/7149-0 in Verbindung zu setzen.


Reh flüchtet nach Zusammenstoß

MAßBACH. Ein VW-Fahrer erfasste am Donnerstagabend, gegen 22.00 Uhr, auf der Staatsstraße St 2281 etwa 500 Meter vor der Autobahn A71 ein Reh. Dieses flüchtete nach dem Zusammenstoß. Am Fahrzeug entstand im Frontbereich ein Schaden von circa 1.000 Euro. Der Jagdpächter wurde über den Wildunfall informiert.


Radmuttern gelöst

MOTTEN. In der Nacht vom 31.08.22 auf den 01.09.22 wurden an einem weißen Volvo die Radmuttern an der Vorderachse gelöst. Der Pkw war auf der Straße Am Hammerweg geparkt. Eine Lockerung der Bolzen durch einen unsachgemäßen Radwechsel kann ausgeschlossen werden. Die Polizeiinspektion Bad Brückenau hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um sachdienliche Hinweise.


Mit Pedelec gestürzt

ZEITLOFS. Am Donnerstag, 01.09.2022, gegen 14:35 Uhr, stürzte die Fahrerin eines Pedelecs alleinbeteiligt auf einem Radweg und zog sich schwerere Kopfverletzungen zu. Offenbar hatte die Frau beim Durchfahren einer Kurve die Unterstützung des Motors unterschätzt und ihr rutschte das Hinterrad weg. Bei dem Sturz schlug sie mit dem Kopf auf den Asphalt. Sie musste zur weiteren Behandlung ihrer Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert werden. Die Radfahrerin hatte bei dem Unfall keinen Helm getragen.


Aus Unachtsamkeit in die Leitplanke

WILDFLECKEN. Am Donnerstag, 01.09.2022, gegen 07:00 Uhr, ereignete sich auf der Staatsstraße 2289 ein Verkehrsunfall. Eine Fahranfängerin war offenbar aus Unachtsamkeit nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und mit ihrem Pkw an der Leitplanke entlang geschrammt. Dabei entstand ein Sachschaden in Höhe von insgesamt 5.100 Euro. Verletzt wurde niemand.


Erneute illegale Müllablagerungen

MELLRICHSTADT. Immer wieder kommt es zu illegalen Müllablagerungen in den Bereichen der Altglas- bzw. Altpapiercontainer, so auch am 01. September 2022. Neben dem Altpapiercontainer an der Streuwiese wurden wieder größere Mengen an Kartonagen neben dem Container abgelegt. Es konnten mehrere Täter ermittelt werden, sie erwartet jeweils eine Anzeige nach dem Kreislaufwirtschaftsgesetz, des Weiteren dürfen sie zusätzlich die Kosten für die nachträgliche Entsorgung durch die Stadtarbeiter begleichen. Sollte ein oben genannter Container wider Erwarten voll sein, ist es verboten, die zu entsorgenden Materialien neben den Containern abzulegen. Die Mitarbeiter des Entsorgungsunternehmens, die die Container tauschen, haben keine Kapazitäten, um daneben abgelegte Materialien mitzunehmen. Vonseiten des Entsorgungsunternehmens wird in diesem Falle von vollen Containern auf andere Container im Stadtbereich verwiesen, außerdem besteht die Möglichkeit, größere Mengen auch direkt beim städtischen Bauhof zu den jeweiligen Öffnungszeiten abzugeben.


Streitigkeit eskaliert - eine Person leicht verletzt

OSTHEIM V. D. RHÖN. Aufgrund einer Lappalie kam es zwischen mehreren Bewohnern eines Mehrparteienhauses in Ostheim zu einer Streitigkeit, in deren Verlauf eine Person beleidigt, eine andere von den zwei Täterinnen geschlagen und gekratzt wurde. Die Streitigkeit konnte durch die eingesetzte Streife geschlichtet werden, die 42- und 16-jährigen Täterinnen erwartet nun eine Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung und Beleidigung. +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön