- Symbolbild: O|N

RHÖN (BAYERN) POLIZEIREPORT

Geparkte Pkw verkratzt - Bei Arbeitsunfall im Wald schwer verletzt

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich der unterfränkischen Rhön-Kreise Bad Kissingen (KG) und Rhön-Grabfeld (NES). Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt. +++

04.09.22 - Trickbetrug

MELLRICHSTADT. Am Abend des 01.09.2022 wurde ein 46-jähriger Mann über WhatsApp kontaktiert. Hier gab sich ein/e bislang unbekannte/r als vermeintliche Schwester aus und bittet um Geld für eine offene Überweisung. Die Summe von 1.860 Euro wurde überwiesen und erst im Anschluss stellte der 46-Jährige fest, dass es sich hierbei um einen Betrug handelt.

Erneuter Brand in Hendungen

HENDUNGEN. Am Freitagnachmittag, gegen 15:15 Uhr, wurde ein Kleinbrand in der örtlichen Kirche gemeldet. Dieser wurde durch drei Jugendliche entdeckt und durch austreten gelöscht. Im Altarraum, in dem Opferkerzen angezündet werden können, geriet eine alte bestickte Decke in Brand. Diese fiel im Anschluss brennend auf das dortige Holzpodest, wodurch auch dieses beschädigt wurde. Der Sachschaden wird auf mindestens 1.000 Euro geschätzt. Im Vorfeld ist den drei Jugendlichen eine dunkel gekleidete Person im Bereich der Kirche aufgefallen. Diese soll sich auch kurz vor dem Brand in der Kirche aufgehalten haben. Die Person wird wie folgt beschrieben: groß, circa18 bis19 Jahre alt und dunkel gekleidet.

Ruhestörung - Ermahnung reicht

MELLRICHSTADT. In der Nacht von Freitag auf Samstag, kurz nach Mitternacht, erhielt die Polizeiinspektion Mellrichstadt eine Mitteilung über eine Ruhestörung am Marktplatz. Durch dir Streife konnten mehrere Jugendliche am Marktplatz angetroffen werden. Sie wurden zur Ruhe ermahnt und im Falle eines erneuten Fehlverhaltens eine Anzeige angedroht. Die Ermahnung reichte aus.

Beim Einfahren in den fließenden Verkehr Pkw übersehen

SONDHEIM V. D. RHÖN. Ein 34-jähriger Autofahrer fuhr am Samstagmorgen aus seinem Grundstück heraus und übersah aufgrund der tiefstehenden Morgensonne den von links auf der Straße fahrenden Pkw einer 59-jährigen. Diese versuchte noch nach links auszuweichen, konnte jedoch einen Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge nicht verhindern.

Aus unbekannter Ursache von der Fahrbahnabgekommen

MELLRICHSTADT. Am Samstagmorgen fuhr ein 60-Jähriger zusammen mit seiner Frau von der Autobahn Richtung Stockheim den Autobahnzubringer entlang. Auf Höhe der Abfahrt Sondheim/Grabfeld kam er aus unbekannter Ursache nach rechts in das Bankett. Anschließend hat er übersteuert, ist nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und hat sich mehrfach überschlagen. Beide wurden durch Ersthelfer versorgt und im Anschluss mit dem Rettungswagen in Krankenhäuser eingeliefert.

Fund

MELLRICHSTADT. Bereits am Montag den 29.08.2022, gegen 18:00 Uhr, wurde durch einen Mitbürger in Mellrichstadt auf dem Fußweg im Bahnhofweg ein Fahrradschloss aufgefunden. Das Schloss der Marke "Walfort" ist schwarz/silbern und augenscheinlich nicht beschädigt. Eine Funktionsprüfung konnte mangels des passenden Schlüssels nicht durchgeführt werden. Das Schloss wird dem Fundamt Mellrichstadt zugeleitet.

Fahren ohne Zulassung

SONDHEIM V.D.RHÖN: Am Samstagabend fällt der Streife der Polizeiinspektion Mellrichstadt ein fahrender Pkw auf, welcher bereits im Juli seine Zulassung verlor. Die Fahrzeugführerin muss nun mit einer Anzeige nach dem Pflichtversicherungsgesetz, des Kraftfahrzeugsteuergesetz, der Fahrzeug Zulassungsverordnung sowie der Straßenverkehrsordnung rechnen. Zu den bislang nicht geklärten Taten sucht die Polizeiinspektion Mellrichstadt Zeugen, welche in der fraglichen Zeit eine Beobachtung gemacht haben. Sachdienliche Hinweise unter 09776/806-0.

Einbruch in Wohnung – Zeugen gesucht

ÜCHTELHAUSEN. Am Samstagmorgen verschaffte sich eine bislang unbekannte Person Zutritt in ein Einfamilienhaus und entwendete dort eine Geldkassette samt Bargeld. Die Kripo Schweinfurt hat die Ermittlungen übernommen und bittet in diesem Zusammenhang auch um Zeugenhinweise.

Am Samstagmorgen, zwischen 07.45 Uhr und 08.30 Uhr hat eine bislang unbekannte Person die Haustüre eines Einfamilienhauses in der Gartenstraße aufgebrochen, während der Bewohner abwesend war. Der oder die Täterin entwendeten aus dem Anwesen eine Geldkassette in der sich ein hoher vierstelliger Betrag an Bargeld befand. 

Die Kriminalpolizei Schweinfurt übernahm noch vor Ort die Ermittlungen und bittet Personen, die im Tatzeitraum in Tatortnähe verdächtige Beobachtungen gemacht haben, oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, diese unter Tel. 09721/202-1731 zu melden.

Pkw angefahren

HAMMELBURG. In der Zeit von Mittwochabend 19 Uhr bis zum Donnerstagnachmittag gegen 14 Uhr wurde der schwarze BMW einer Landkreisbesucherin aus Bamberg auf dem Parkplatz "Am Schloßberg" angefahren. An dem Pkw wurde der vordere Stoßfänger verkratzt. Es entstand ein Sachschaden von mindestens 500 Euro. Vom Verursacher des Schadens fehlt jede Spur. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Hammelburg unter der Tel.-Nr. 09732/906-0 zu melden.

Fehler beim Ausparken

HAMMELBURG. Am Samstag gegen 9 Uhr wollte ein 89-jähriger Hammelburger mit seinem Volvo aus einer Parklücke an einem Einkaufsmarkt in der Kissinger Straße rückwärts ausparken. Dabei übersah er den hinter ihm stehenden Pkw einer 65-jährigen Landkreisbewohnerin und fuhr ihr in die Fahrerseite. Dabei entstand ein Gesamtschaden von circa 2.700 Euro. Der Unfallverursacher wurde mit einem Verwarnungsgeld verwarnt.

Zusammenstoß mit einem Reh

SULZTHAL. Samstagmorgen gegen 05:40 Uhr befuhr ein 62-Jähriger mit seinem Kastenwagen die Kreisstraße 7 von Wirmsthal in Richtung Euerdorf als plötzlich ein Reh die Fahrbahn kreuzte. Trotz einer eingeleiteten Vollbremsung konnte der Fahrer den Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Das Reh erlag den Verletzungen, am Fahrzeug entstand ein Schaden von circa 500 Euro.

Geparkte Pkw verkratzt

BAD KISSINGEN. Im Zeitraum vom 02.09.2022 bis 03.09.2022 wurde in der Veit-Stoß-Straße ein blauer Toyota von einem bislang unbekannten Täter mit einem spitzen Gegenstand verkratzt. Der Pkw war ordnungsgemäß auf dem Seitenstreifen geparkt. Es entstand ein Sachschaden von circa 1.000 Euro.

Auch am Güßgraben wurde ein ordnungsgemäß geparkter Pkw von einem unbekannten Täter beschädigt. Im Zeitraum vom 28.07.2022 bis zum 02.09.2022 wurde hier ein silberner Mercedes mit einem spitzen Gegenstand verkratzt. Hier entstand ebenfalls ein Sachschaden von circa 1.00 Euro. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Rufnummer 0971 / 7149-0 in Verbindung zu setzen.

Bei Arbeitsunfall im Wald schwer verletzt

BAD KISSINGEN. Am Samstagvormittag kam es bei Holffällarbeiten in einem an Bad Kissingen angrenzendem Waldstück zu einem Unfall, bei dem ein 55-Jähriger schwer verletzt wurde. Ein Arbeiter wurde durch einen Ast so getroffen, dass dieser zu Fall kam und sich dabei ein Handgelenk brach und weitere sturzbedingte Verletzungen erlitt. Der Verletzte wurde durch die Feuerwehren Bad Kissingen und Hausen aus dem Wald geborgen und nach notärztlicher Erstversorgung mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik verbracht.

Unfallflucht am Tattersall

BAD KISSINGEN. Auf dem Tattersall-Parkplatz wurde am Samstagmittag ein weißer Seat durch ein anderes Fahrzeug beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich ohne sich um die Aufnahme des Verkehrsunfalls zu kümmern. Am Seat wurde die Heckstoßstange beschädigt, wodurch ein Schaden von circa 2.000 Euro entstand. Die Polizei Bad Kissingen ermittelt nun wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort und bittet Zeugen sich unter der Rufnummer 0971 / 7149-0 mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen in Verbindung zu setzen. 

Illegale Müllablagerung

BAD KISSINGEN. Am Samstag wurde im Bereich der Verlängerung des Haarder Wegs am Götzenberg eine illegale Müllablagerung entdeckt. Ein Unbekannter lagerte in einem Gebüsch drei Säcke mit Hausmüll ab. Die Polizei untersucht nun den Müll auf Hinweise zum Verursacher. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Rufnummer 0971 / 7149-0 in Verbindung zu setzen.

Wildunfall mit Omnibus

OERLENBACH. Am Samstagabend befuhr der 80-jährige Fahrer eines mit Fahrgästen besetzten Kraftomnibusses die KG4 von Ebenhausen kommend in Richtung Oerlenbach. Auf Höhe Kilometer 1,200 querte plötzlich von rechts kommend ein Reh die Fahrbahn. Der Fahrer des Omnibusses konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern und stieß frontal mit dem Reh zusammen. Das Reh verstarb vor Ort. An dem Omnibus entstand ein Schaden im vierstelligen Bereich. Der Jagdpächter wurde verständigt. +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön