Das siegreiche Team aus Fulda mit Trainer Mike Thiel. - Foto: Verein

SCHMALKALDEN Mandy-Clemen-Gedenkturnier

Sensationelle sieben Medaillen für den 1. Fuldaer Judo-Club

08.09.22 - Sechs Männer des 1. Fuldaer Judo-Clubs starteten am vergangenen Wochenende beim 11. "Mandy-Clemen-Gedenkturnier" in Schmalkalden. Mit zweimal Gold, einmal Silber und dreimal Bronze erzielten sie ein sensationelles Ergebnis. Gold sicherten sich Eric Schlaudraff (U45 männlich) und Ruvis Nguefack (U30 männlich). Zeitgleich nahm Marharyta Sharova (U11 weiblich) an den Südthüringer Judo-Meisterschaften der Jugend, die ebenfalls in Schmalkalden ausgerichtet wurden, teil und erkämpfte eine weitere Goldmedaille.

In Schmalkalden fand am vergangenen Wochenende das 11. "Mandy-Clemen-Gedenkturnier" zu Ehren des in 2010 verstorbenen Gründers der Abteilung Judo des SV Schmalkalden 04 und Ehrenmitglied des Thüringer Judo Verbands, Hans-Dieter "Mandy" Clemen, statt. Ausgetragen wurde das Turnier traditionell in den Altersklassen U18 bis Ü55. Über 80 Teilnehmer aus 23 Vereinen und acht Bundesländern zeigten, dass man auch in teils fortgeschrittenem Alter durchaus noch Judo auf Wettkampfebene betreiben kann. Unter den Teilnehmer waren zahlreiche Medaillengewinner von Welt- und Europameisterschaften der Senioren, sowie aktive Liga-Kämpfer zu finden.

Starker sechster Platz in der Vereinswertung

Einen bärenstarken Wiedereinstieg ins Wettkampfgeschehen bot Eric Schlaudraff. Nach 21 Jahren Wettkampfpause rief er bei seinem ersten Turnierstart gleich Höchstleistungen ab und sicherte sich nach zwei Siegen mit Ippon in der Altersklasse U45 die Goldmedaille. Eine weitere Goldmedaille erkämpfte sich Ruvis Nguefack in der Altersklasse U30, ebenfalls mit zwei vorzeitigen Siegen. 

Christian Krüger in der Altersklasse U30 konnte sich mit 3 Siegen und einer Niederlage über eine Silbermedaille freuen. Die drei Bronzemedaillen zum Fuldaer Erfolg steuerten Oleksandr Sharov (U45), Nico Longo (Ü55) und Detlef in der Mühle (Ü55) bei.

"Mit so einer großen Erwachsenengruppe zum Ende der trainingsfreien Sommerferien an einem Turnier teilzunehmen, ist schon etwas Besonderes und zeigt die große Motivation der Sportler," freute sich Trainer Mike Thiel.  Das tolle Ergebnis der Fuldaer Männer bedeutete am Ende einen starken 6. Platz in der Vereinswertung des Turniers.

Spontan eingeladne Sharova holt prompt Gold

Für ein weiteres Highlight aus Fuldaer Sicht sorgte Marharyta Sharova, die in der Altersklasse U11 weiblich bei den zeitgleich in Schmalkalden stattfindenden Südthüringer Judo-Meisterschaften mit zwei vorzeitigen Siegen eine weitere Goldmedaille zum erfolgreichen Wettkampfwochenende des 1. Fuldaer Judo-Clubs beitragen konnte. Sharova, die eigentlich nur als Unterstützung für ihren bei den Männern kämpfenden Vater angereist war, wurde spontan vom Veranstalter eingeladen an dem Jugendturnier teilzunehmen. Innerhalb kürzester Zeit besorgte der Veranstalter einen passenden Judoanzug für sie und es konnte losgehen. Eine wirklich tolle Geste, für die der 1. Fuldaer Judo-Club sich herzlich bedankt.

Der 1. Fuldaer Judo-Club lädt Judo-Interessierte zu einem Probetraining in der Heinrich-von-Bibra-Halle ein. Die Trainingszeiten und Kontaktdaten sind auf der Homepage www.judo-fulda.de zu finden. (pm)+++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön