- Symbolbild: O|N

RHÖN (BAYERN) POLIZEIREPORT

Streit endet mit Platzwunde und Kurzaufenthalt in Krankenhaus

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich der unterfränkischen Rhön-Kreise Bad Kissingen (KG) und Rhön-Grabfeld (NES). Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt. +++

10.09.22 - Einbruchsdiebstahl in Sportheim

OBERTHULBA. Im Zeitraum von Donnerstag, den 08.09.2022 auf Freitag, den 09.09.2022, wurde durch Unbekannt in das Sportheim Frankenbrunn eingebrochen. Um das Sportheim betreten zu können wurden durch den/die Täter mehrere Türen aufgehebelt. Hierbei entstand ein Sachschaden, der nach vorläufiger Schätzung im mittleren vierstelligen Bereich liegen dürfte. Aus dem Inneren des Sportheims wurden dann gezielt diverse alkoholische Getränke entwendet. Der dabei entstandene Entwendungsschaden dürfte bei gut 250 Euro liegen. Die Polizei Hammelburg hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nach möglichen Zeugen des Einbruchs. Sachdienliche Hinweise werden unter 09732/6060 entgegen genommen.

Gleich zwei Wildunfälle in den Morgenstunden

OBERTHULBA. Am Samstag, kurz nach 05:00 Uhr, kam es auf der Kreisstraße 37 zw. Elfershausen und Oberthulba zu einem Wildunfall mit einem Reh. Ein 44-jähriger Postzusteller erfasste auf dem besagten Streckenabschnitt ein Reh, das die Fahrbahn kreuzte. Das Reh überlebte die Kollision zunächst schwer verletzt und musste durch Beamte der PI Hammelburg erlöst werden. Der zuständige Jagdpächter kümmerte sich um die Abholung des Wildtiers. Am Dienstfahrzeug der Deutschen Post entstand augenscheinlich kein Sachschaden, so dass der 44-jährige seine Fahrt fortsetzen konnte.

ELFERSHAUSEN. Zu einem Zusammenstoß mit einem weiteren Reh kam kurz vor 06:00 Uhr, auf der B287 zw. den Ortschaften Machtilshausen und Trimberg. Hier erfasste eine 58-jährige Mercedes-Fahrerin frontal ein die Fahrbahn querendes Reh. Das Reh überlebte den Zusammenstoß und flüchtete in den angrenzenden Wald. Der zuständige Jagdpächter wurde verständigt und mit der Absuche nach dem verletzten Wildtier beauftragt. An der Frontpartie des Pkw der 58-jährigen entstand ein Sachsachen i. H. v. 2.000 Euro.

Schaden beim Ausparken

BAD KISSINGEN. Ein Fiat-Fahrer übersah am Freitagmorgen, gegen 10.45 Uhr, in der Von-Hessing-Straße beim  Ausparken einen Traktor und es kam zum Zusammenstoß. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Es entstand jedoch ein Schaden von circa 5.000,- Euro. Der Unfallverursacher erhielt eine Verwarnung.

Streit endet mit Platzwunde und Kurzaufenthalt in Krankenhaus

BAD KISSINGEN. Bei einer Auseinandersetzung mit zwei männlichen Personen wurde am 10.09.2022 in den Morgenstunden ein 23 Jähriger verletzt. Im Tanzlokal in der Schönbornstraße kam es zunächst zu einer verbalen Auseinandersetzung. Ein bislang noch unbekannter Täter schlug dem Gegenüber unvermittelt mit einer Flasche gegen den Kopf. Die beiden Personen flüchteten anschließend in Richtung Innenstadt. Der 23 Jährige erlitt durch den Schlag eine Kopfverletzung die im Krankenhaus ambulant behandelt werden musste. Zeugen, welche die Tat beobachten konnten, oder Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Rufnummer: 0971/7149-0 in Verbindung zu setzen. 

Lost Place besucht

BAD KISSINGEN. Am Freitag gegen Mitternacht löste ein Bewegungsalarm in einem leerstehenden Gebäude in der Würzburger Straße aus. Über die Alarmzentrale wurde mitgeteilt, dass sich mindestens eine männliche Person in dem Gebäude befinden soll. Mehrere Polizeistreifen rückten an und umstellten das Gebäude. Zusammen mit einem Polizeihund wurde das Gebäude abgesucht. Hierbei konnte ein 50-Jähriger angetroffen werden. Er wollte sich nach eigenen Angaben das Gebäude aus Neugier von Innen anschauen. Für den Mann folgt eine Anzeige wegen Hausfriedensbruch.

Reh flüchtet nach Kollision

RAßBACH. Der Fahrer eines Pkw Opel erfasste am Freitagmorgen, gegen 06.15 Uhr, auf der Staatsstraße St 2281 von der Autobahn kommend in Richtung Maßbach ein Reh. Dieses flüchtete nach der Kollision. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von circa 1.500,- Euro. Der Jagdpächter wurde über den Wildunfall informiert.

Verkehrsunfall

RAßBACH. Am 09.09.22 ereignete sich gegen 18:15 Uhr ein Verkehrsunfall in Volkershausen an der Kreuzung Ballingshäuser Straße/Schweinfurter Straße. Dort missachtete ein Dacia-Fahrer die Vorfahrt eines auf der Schweinfurter Straße in Richtung Maßbach fahrenden KIA-Fahrers. Es entstand ein Gesamtschaden von 1000 €. Dem Unfallverursacher droht nun ein Bußgeld von 120 € und einem Punkt.

Wildunfall mit Wildschwein

OERLENBACH. Eine BMW-Fahrerin erfasste am Freitagmorgen, kurz nach 07.30 Uhr, auf der Kreisstraße KG 9 zwischen Rannungen und Nüdlingen kurz nach der Waldsiedlung frontal ein Wildschwein. Dieses überlebte den Zusammenstoß nicht. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von circa 2.000,- Euro. Der Jagdpächter wurde über den Wildunfall in Kenntnis gesetzt.

Wildunfälle

BAD BRÜCKENAU. Im Dienstbereich der PI Bad Brückenau ereigneten sich 4 Wildunfälle mit einem Dachs und 3 Rehen. Ein Reh musste von der Polizei erlöst werden. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 5.500 Euro.

Zu schnell für die Kurve

GERODA. Am Freitagabend gegen 19:40 Uhr kam ein 33-jähriger Motorradfahrer, alleinbeteiligt, in der Serpentinen-Strecke zwischen Geroda und Platz mit seiner Yamaha zu Fall. Scheinbar war ihm aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit im Scheitelpunkt der Kurve das Hinterrad weggerutscht, wodurch er die Kontrolle verlor. Das Motorrad schlitterte ca. 20 Meter über den Asphalt, prallte gegen die Schutzplanke und kam dann nach weiteren 30 Metern zum Stillstand. Der Fahrer wurde mit einer Beinfraktur ins Krankenhaus gebracht.

Hund nicht angeleint

BAD BRÜCKENAU. Am Freitagnachmittag wurde ein Hundebesitzer auf dem Kirkham Weg auf die Anleinpflicht seines Hundes hingewiesen. Dem kam er zunächst nach, ließ den Hund aber kurz darauf wieder von der Leine. Nun erwartet ihn eine Anzeige, die ihn nochmals schriftlich und gebührenpflichtig auf die Vorschriften der Stadtverordnung hinweist.

Uneinsichtige Nachtschwärmerin

BAD BRÜCKENAU. Am Samstagmorgen gegen 03:30 Uhr beschwerten sich Anwohner in der Ludwigstraße über eine amtsbekannte 25-Jährige. Diese hatte sich zuvor lautstark unterhalten und beschallte die Umgebung mit ihrer mitgeführten Musikbox. Die Aufforderung die Musik leiser zu stellen ignorierte sie, so dass die Polizeibeamten diese sicherstellten. Die junge Dame erwartet nun eine Anzeige wegen unzulässigem Lärm.

Falsche Rufnummer angezeigt

BAD BRÜCKENAU. Bereits am Donnerstagnachmittag erhielt eine Brückenauer Bürgerin einen Anruf der Postbank. Dies wusste sie, da sie die Service Nummer der Postbank in ihrem Telefon eingespeichert hatte. Aufgrund der Berichterstattungen in den Medien, die immer wieder auf Schockanrufe, Enkeltrick oder andere Betrugsmaschen hinweisen, war die Dame sensibilisiert und nahm das Gespräch gar nicht erst an. Im Nachhinein rief sie die Postbank an und fragte nach, ob man versucht habe sie zu kontaktieren, was seitens der Mitarbeiter verneint wurde. +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön