Seit Freitag hatte der Gasthof den Weltrekordversuch vorbereitet - leider ohne Erfolg - Foto: Meik Pulina

SCHOTTEN Gigantische Beilage bricht beim Herausholen

"Versemmelter" Weltrekordversuch: Gasthof "Zum Steira" wagt Riesen-Knödel

11.09.22 - Mit einem über 100 Kilogramm schweren Semmelknödel hat der Berggasthof «Zum Steira» auf dem Hoherodskopf im Vogelsberg am Samstag versucht, einen Weltrekord aufzustellen. Bereits in der Nacht wurde mit der Zubereitung der gigantischen Beilage begonnen. Nach rund 17 Stunden Garzeit dann das spannende Finale. Rekord-Richter Olaf Kuchenbecker vom Rekord-Institut für Deutschland (RID), einem Pendant des international ausgerichteten Guinness-Buchs der Rekorde, musste den Weltrekordversuch leider für gescheitert erklären - der "Riesen-Knödel" ist beim Herausholen zerbrochen. 

"Heute Nacht gegen 2 Uhr haben wir den Knödel bereits zubereitet und geformt. Die ganze Aktion ist für uns eine absolut aufregende Geschichte. Die Idee entstand ursprünglich mehr oder weniger aus einer Bierlaune heraus -beinahe hätten wir hier am Hoherodskopf einen Weltrekord aufgestellt", so Thomas Jager, Wirt des Berggasthofs. Der größte Semmelknödel bisher hatte ein Gewicht von rund 86 Kilogramm. Die Zubereitung begann bereits am Freitag unter strenger Beaufsichtigung des RID. Für den "Weltrekord-Knödel" hat der Gasthof einen extra Kessel mit knapp drei Kubikmetern Fassungsvermögen herstellen lassen. Für den Transport ist die Freiwillige Feuerwehr aus Nidda zuständig. Mit einer Drehleiter hoben die Einsatzkräfte die Masse in den Topf und später wieder heraus.

Bisheriger Rekord bei 86 Kilogramm

Der Schottener Knödel sollte den bisherigen Weltrekord um rund 24 Kilo überbieten und somit die 100kg-Marke knacken. "Der Rekord wäre nicht gelungen gewesen, wenn der Knödel nicht durch ist. Er muss also komplett verzehrbar sein. Das war von Anfang an eine besondere Schwierigkeit für uns. Am spannendsten war jedoch der Moment, als der Knödel aus dem Wasser geholt wurde - dabei ist er leider auseinander gebrochen-wirklich schade. Trotz des missglückten Weltrekordversuchs - am Hoherodskopf können es sich die Vogelsberger trotzdem bei ihrem "Rekord-Knödel", Spanferkel, Sauerkraut und Soße gutgehen lassen - und einem "nahezu" perfekten Vulkanwiesenfest steht nichts mehr im Wege. Und vielleicht wagt das Küchenteam ja im nächsten Jahr erneut einen Versuch. Wir sind gespannt. (Lea Hohmann) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön