Polizeireport für Fulda - Symbolbild O|N

KREIS FULDA POLIZEIREPORT

Warnmelder verhindert möglicherweise Wohnungseinbruch

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich des Landkreises Fulda. Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Informationen vorliegen - ergänzt. +++

16.09.22 - Unfälle mit verletzten Personen

GROßENLÜDER. Am Freitag, 16.09.2022, kam es um 07:20 Uhr auf der Bundesstraße 254 in der Gemarkung Großenlüder zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine beteiligte Person leicht verletzt wurde. Ein Sattelzug und ein Pkw fuhren hintereinander in Fahrtrichtung Lauterbach. In Höhe von Großenlüder-Müs wollte der Sattelzug nach rechts auf die Kreisstraße 111 abbiegen und setzte den Fahrtrichtungsanzeiger. Zum Abbiegen musste der Sattelzug nach links ausscheren. Dies beachtete die 33-jährige Fahrerin des nachfolgenden Pkw nicht, fuhr weiter geradeaus und geriet so seitlich neben den ausschwenkenden Aufflieger. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, der Pkw wurde in den Seitenstreifen abgedrängt. Die Fahrerin des Pkw wurde verletzt und zwecks Untersuchung in ein Krankenhaus verbracht. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von 5100 Euro.

FULDA. Um 07:42 Uhr wurde in Fulda eine weitere Person bei einem Verkehrsunfall verletzt. Ein Pkw und ein Fahrrad bogen hintereinander von der Pauluspromenade auf die Johannes-Dyba-Allee ab. Aufgrund Fußgängerverkehrs an der dortigen Fußgängerfurt musste der Pkw abbremsen. Die 49-jährige Radfahrerin bemerkte dies zu spät, fuhr auf und verletzte sich leicht. Zur Abklärung wurde die Dame in ein Krankenhaus eingeliefert. Sachschaden entstand nicht.

Unfallflucht

BAD HERSFELD. Am Mittwoch (14.09.) in der Zeit 8 Uhr bis 13 Uhr parkte eine 43-jährige Pkw-Fahrerin aus Bad Hersfeld ihr Fahrzeug, einen grauen Opel AstraSports Tourer, auf dem Parkplatz vor dem Gebäude der katholischen Kirchengemeinde in der Dreherstraße mit dem Fahrzeugheck in Richtung Fahrbahn. In dieser Zeit fuhr ein unbekannter Verkehrsteilnehmer mit seinem Fahrzeug gegendie rechte hintere Ecke des Opels. Anschließend entfernte sich der unbekannte Fahrzeugführer vom Unfallort, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 3.000 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Bad Hersfeld unter 06621/932-0, jede andere Polizeidienststelle oder die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de

Wohnungseinbruch

EICHENZELL. Indem sie eine im Garten befindliche Leiter eines Pools nutzten, stiegen unbekannte Täter am Donnerstag (15.09.), zwischen 16.30 Uhr und 22 Uhr, in ein Wohnhaus in der Straße "Roter Graben" ein. Mithilfe der Leiter kletterten die Täter auf den Balkon und brachen dort gewaltsam eine Tür auf. Im Inneren durchsuchten die Diebe sämtliche Räume und flüchteten unerkannt mit Diebesgut in unbekannter Höhe. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 2.000 Euro. Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661/105-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de

Einbruch in Einfamilienhäuser

FULDA. Zwischen Montag (12.09.) und Donnerstagmittag (15.09.) brachen unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus in der Dr.-Weikard-Straße ein. Um in die Räumlichkeiten zu gelangen, hebelten sie das Küchenfenster auf. Auch ein Wohnhaus in der Dr.-Weinzierl-Straße war zwischen Mittwochabend (14.09.) und Donnerstagmittag (15.09.) Ziel unbekannter Täter. Hier verschafften sich die Langfinger Zutritt, Indem sie die Kellertür gewaltsam aufbrachen.

Ob die Einbrüche miteinander in Verbindung stehen und Diebesgut entwendet wurde, ist derzeit noch nicht bekannt und Bestandteil der weiteren polizeilichen Ermittlungen. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf rund 550 Euro.

Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661/105-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de

Warnmelder verhindert möglicherweise Wohnungseinbruch

FULDA. Unbekannte Täter versuchten zwischen Sonntagabend (11.09.) und Donnerstagabend (15.09.) in ein Wohnhaus in der Bernhardser Straße einzubrechen. Als sie an der Terrassentür manipulierten, wurde ein dort angebrachter Warnmelder ausgelöst, der die Diebe vermutlich verschreckte. Sie ließen von ihrem Vorhaben ab und flüchteten in unbekannte Richtung. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 800 Euro.

"Manchmal sind es schon kleine Dinge wie hier ein Warnmelder, die potentielle Täter von einem Einbruch abhalten können", weiß Polizeihauptkommissar Marco Hohmann von der kriminalpolizeilichen Beratung des Polizeipräsidiums Osthessen. Der Experte steht Interessierten für kostenlose Beratungen zur Verfügung. Weitere Informationen gibt es unter https://ppoh.polizei.hessen.de/Ueber-uns/Ansprechpersonen/Polizeiliche-Beratungsstellen/ .

Hinweise zu dem versuchten Wohnungseinbruch bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661/105-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön