BAD HERSFELD Bürgermeisterwahl

Spannung bis zum Schluss: Anke Hofmann und Karsten Vollmar gehen in die Stichwahl

19.09.22 - Die wahlberechtigten Bürgerinnen und Bürger hatten heute von 8 bis 18 Uhr die Möglichkeit, ein neues Stadtoberhaupt zu wählen. Zur Wahl hatten sich Karsten Backhaus (CDU), Anke Hofmann (unabhängig) und Karsten Vollmar (SPD) gestellt.

Zahlreiche Bürgerinnen und Bürger hatten sich zur öffentlichen Präsentation der Wahlergebnisse in die ehemalige Stadtkasse eingefunden. Keiner der drei Bewerber konnte mehr als 50 Prozent der Stimmen auf sich vereinigen. Damit ist klar: Anke Hofmann und Karsten Vollmar werden in 14 Tagen bei der Stichwahl erneut gegeneinander antreten.

Anke Hofmann und Karsten Vollmar treten in 14 Tagen noch einmal gegeneinander an ...Fotos: Gerhard Manns

Karsten Backhaus, der Verlierer dieser Wahl, gratuliert dem zweitplatzierten Karsten ...

Spannung bis zum Schluss in der ehemaligen Stadtkasse

Mit Spannung verfolgten die Menschen an den Monitoren die nach und nach eintrudelnden Ergebnisse aus den einzelnen Wahllokalen. Insgesamt 22.660 Menschen durften ihre Stimme für einen der Kandidaten abgeben, 9.859 davon haben es getan. Die Wahlbeteiligung hatte am Nachmittag lediglich bei knapp 35 Prozent gelegen, letztendlich lag sie bei knapp 43,51 Prozent. Anke Hofmann erreichte 45,72 Prozent der Wählerstimmen, Karsten Vollmar 37,29 Prozent und Karsten Backhaus 16,99 Prozent.

Bis Sonntagmorgen hatten 4.610 Menschen per Brief gewählt (2016: 3.078). Von den 32 Wahlvorständen beschäftigen sich acht mit den Briefwählern, 24 in den jeweiligen Wahllokalen.

Niedrige Wahlbeteiligung

Friedewalds Bürgermeister Julian Kempka gratuliert Anke Hofmann

Zahlreiche Intessierte bei der Präsentation der Wahlergebnisse

"Ich bin sehr zufrieden mit dem Wahlausgang", so Hofmann gegenüber O|N. Backhaus zeigte sich enttäuscht: "Ich habe den Menschen ein Angebot gemacht, das so nicht angenommen wurde", sagte er. Am Wahlabend wollte er keine Wahlempfehlung aussprechen. "Es war allen klar, dass es eine Stichwahl geben würde", sagte Vollmar. Alle drei Kandidaten zeigten sich von der niedrigen Wahlbeteiligung enttäuscht.

Im Wahllokal in der Stadthalle

Die Stichwahl zwischen Hofmann und Vollmar findet am Sonntag, 2. Oktober, statt. Dann wird sich zeigen, wer der Nachfolger von Thomas Fehling sein und die Geschicke der Festspielstadt zukünftig lenken wird.

Die genauen Wahlergebnisse, auch aus den einzelnen Wahllokalen, finden sich HIER. (Christopher Göbel) +++

Im Wahllokal in der Stadthalle


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön