Projektwoche an der Vogelsbergschule - Fotos: Privat

LAUTERBACH Projektwoche der Vogelsbergschule

Schulstart mit Feuer und Flamme

18.09.22 - Nachdem in den letzten zwei Jahren die Projektwoche zum Schulstart an der Vogelsbergschule pandemiebedingt nicht durchgeführt werden konnte, sind die Schüler in diesem Jahr mit Feuer und Flamme ins neue Schuljahr gestartet. Eines der zahlreichen Projekte war ein Schmiedekurs zum Anfertigen eines selbst ausgewählten Messers in Zusammenarbeit mit Schmiedeglut in Grebenhain.

An diesem Projekt waren zwei Schülerinnen und sechs Schüler mit Feuereifer beteiligt. Sie wurden dabei fachkundig durch Daniel, ein Mitarbeiter von Schmiedeglut, angeleitet. Die Art des Messers - ob Outdoor oder Küchenmesser - durften die Lernenden dabei selbst bestimmen, ebenso wie Form und Griffmaterial. Auch den Damaststahl, der aus bis zu 160 Lagen bestand, schmiedeten sie am ersten Tag des Kurses selbst. Am zweiten Tag standen Härten und Schleifen auf dem Programm und am dritten Tag wurden die Messer dann in mühevoller Handarbeit vollendet  - immer unter der fachmännischen Anleitung von Kursleiter Daniel. Die Schüler*innen lernten, wie aufwändig die Herstellung eines individuellen Messers ist und hatten viel Spaß bei der Arbeit an ihren Messern, abends waren sie glücklich und zufrieden. Stolz präsentierten sie am letzten Tag der Projektwoche ihre Messer in der Pausenhalle der Vogelsbergschule.

Ein weiteres Projekt stand unter dem Motto berufliche Zukunftsgestaltung. "Die Mutmacher kommen am Dienstag an unsere Schule” - so wurden die Coaches des Bildungs-Startups "MEIN MUTIGER WEG" dieser Projektgruppe angekündigt. Mit einem modernen Konzept zur Berufsorientierung schafften es die Coaches, dass die Schüler*innen ihr eigenes Selbstvertrauen stärkten und den Mut fanden, ihr Berufsziel zu planen.

Bewebungstraining geübt

Im Laufe der Projektwoche kamen die Schüler der Frage "Was willst du eigentlich einmal werden?" ein Stück näher. Lebensläufe wurden geschrieben, Bewerbungen begutachtet und der Gang auf die Ausbildungsmesse vorbereitet. Der Besuch der Ausbildungsmesse in Alsfeld rundete die Projektwoche ab.

Auch im Nähworkshop konnten die Schüler*innen ihre eigenen kreativen Ideen umsetzen. Sie lernten erste Schritte an der Nähmaschine und im Laufe der Woche entstanden viele verschiedene individuelle Dinge wie Wendetaschen, Kissenbezüge, Teddys oder auch Kulturbeutel. Die benötigten Stoffe wurden den Schüler*innen kostenfrei zur Verfügung gestellt.

In den Projekten, bei denen die Bewegung im Vordergrund stand, wurde u.a. gewandert, gebouldert, gekegelt, alle waren mit Spaß bei der Sache, konnten Neues ausprobieren bzw. ihre Stärken einbringen. Auch Tanzen stand in einer Projektgruppe auf dem Programm. Da die Gruppe nur aus Teilnehmerinnen bestand, hat die Gruppe, die von Karin Boss angeleitet wurde, ihren Fokus auf Linedance gelegt. Eine Kostprobe der erlernten Tänze wurde am Freitagmorgen in der Pausenhalle gegeben.

Mit der Fotokamera ausgestattet, ging eine Gruppe auf Motivsuche in der Schule, in der Innenstadt Lauterbachs und auch rund um Schloss Eisenbach. So entstanden kreative Bilder, die u. a. durch Perspektivwechsel, einen anderen Blick auf vieles warfen.

Auch in den Küchen der VBS ging es heiß her, unter dem Motto "Nix mit fertig" wurden kostengünstige, leckere und einfach nachzukochende Gerichte zubereitet und natürlich auch gemeinsam genossen. Bei Käsespätzle, Tiramisu, Dampfnudeln und Sushi blieb kein kulinarischer Wunsch offen. Am Freitagmittag sind dann die Schüler stolz auf ihre Ergebnisse und zufrieden mit dem Ablauf der Projektwoche ins Wochenende gestartet. (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön