Erstmalig fand in Fulda zum ersten Mal seit über 20 Jahren der Landeswettbewerb des Jugendrotkreuzes im Landesverband Hessen statt. - Foto: DRK Fulda

REGION Erfolg beim Heimspiel

Eichenzell auf erstem Platz - Landeswettbewerb des Jugendrotkreuz Hessen

20.09.22 - In Fulda fand vor Kurzem zum ersten Mal seit über 20 Jahren der Landeswettbewerb des Jugendrotkreuzes im Landesverband Hessen statt. Gruppen im Alter von 6 bis 12 und von 12 bis 27 Jahren hatten in verschiedenen Aufgaben ihr Können und ihre Teamfähigkeit unter Beweis gestellt. Für den Kreisverband Fulda nahm eine Gruppe der Jüngeren aus Eichenzell teil.

Los ging es mit der Anreise und dem Beziehen der Schlafräume. Hier hatten die Gruppen nochmals die Möglichkeit, ihre Hausaufgabe und ihr Material bereitzustellen, bevor die offizielle Begrüßung durch die Landesleitung und der Kompetenzgruppe Wettbewerbe auf dem Programm stand. Der Abend wurde dann für die Teilnehmer mit einer kleinen Disko abgerundet.

Das Eichenzeller Team erzielte den ersten Platz Foto: DRK Fulda

Fotos: Hendrik Urbin

Am folgenden Tag wurde es dann Ernst. Die Aufgaben mussten bearbeitet werden. Am Vormittag hatten die Gruppen der Bambinis in der Altersstufe 1 von 6 bis 12 Jahren den Startschuss gegeben. Aus den Bereichen Erste-Hilfe in Theorie und Praxis, Rotkreuzwissen, Musisch-Kulturell, Sozial sowie Spiel und Spaß gab es jeweils eine Aufgabe nacheinander zu bearbeiten. In diesen Aufgaben mussten die teilnehmenden Gruppen ihre Teamfähigkeit, Kreativität und das Können in vielfältiger Weise unter Beweis stellen.

Nachmittags wurde es dann auch für die größeren Gruppen, die am Vormittag noch eine Stadtrallye absolviert hatten, ernst. Sie bekamen ebenfalls Aufgaben in den bereits genannten Bereichen sowie zusätzlich den Bereich Notfalldarstellung, das realistische Darstellen von Notfällen durch Schminken und Schauspielen.

Zeitgleich gab es für die kleinen Gruppen, die ihren Teil des Wettbewerbs bereits geschafft hatten, einen "Überraschungsausflug" ins begehbare Herz der Kinderakademie in Fulda. Dort haben sie einen intensiven Einblick in das menschliche Herz gewinnen können.

In den anderen Freiräumen gab es die Möglichkeit, sich mit der neuen Kampagne "Lautstark" des Jugendrotkreuzes auseinanderzusetzen. Für den Start der Kampagne im eigenen Kreisverband, die sich bis 2025 mit dem Thema Kinderrechte beschäftigt, konnten Flaggen zum Thema selbst gestaltet werden.

Am Abend wurde die Spannung dann merklich größer, denn die Siegerehrung stand an. Der Leiter der Kompetenzgruppe, Fabian Stein, dankte zuerst den Schiedsrichter*innen, die die einzelnen Aufgaben bewertet hatten, seinen Kollegen*innen der Kompetenzgruppe für das Ausdenken der Ausgaben, den Gruppenleiter*innen für die Vorbereitung und die Betreuung vor und während dem Wettbewerb und dem Orga-Team aus Fulda, die den Kreiswettbewerb geplant und ausgerichtet hatten. Auch die Stadtrallye wurde prämiert.

Danach ging es dann aber endlich los. Nachdem verschiedene Videos der Hausaufgaben, die im Vorfeld zum Wettbewerb eingesendet werden mussten, eingespielt wurden, startete wie auch der Wettbewerb die eigentliche Siegerehrung mit der Prämierung der Gruppen im Alter von 6-12 Jahren. Bei vier teilnehmenden Gruppen gab es allerdings keinen 4. Platz, so dass die Prämierung mit dem 3. Platz startete, den die Gruppe aus Griesheim aus dem Kreisverband Darmstadt-Land belegte. Den 2. Platz teilten sich die Gruppen aus Niedermittlau vom Kreisverband Gelnhausen-Schlüchtern und Dietzenbach aus dem Kreisverband Offenbach. Den 1. Platz konnte die Gruppe aus Eichenzell beim Heimspiel im eigenen Kreisverband Fulda für sich entscheiden.

Die Gruppen von 13 bis 27 Jahren wurden direkt im Anschluss prämiert. Bei den sieben teilnehmenden Gruppen wurden die Platzierungen folgendermaßen verteilt:

·         7. Platz: Niedermittlau 2 – Kreisverband Gelnhausen-Schlüchtern

·         6. Platz: Griesheim – Kreisverband Darmstadt-Land

·         5. Platz: Arheiligen – Kreisverband Darmstadt-Stadt

·         4. Platz: Dietzenbach – Kreisverband Offenbach

·         3. Platz: Vollmerz – Kreisverband Gelnhausen-Schlüchtern

·         2. Platz: Niedermittlau 1 – Kreisverband Gelnhausen Schlüchtern

·         1. Platz: Schulsanitätsdienst des Burggymnasiums Friedberg – Kreisverband Friedberg

Zum Abschluss und Feiern wurde dann noch ein entspannter Filmabend mit Popcorn gemeinsam verbracht. (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön