"Omas gegen Rechts" im Unverpackt-Laden - Foto: Privat

FULDA "Eigentlich gibt es hier fast alles"

"Omas gegen Rechts" besuchen den Unverpackt-Laden am Luckenberg

29.09.22 - Die Initiative "Omas gegen Rechts Fulda" besuchte kürzlich den Unverpackt-Laden am Luckenberg 1. Hier kann man fast alles lose kaufen, das spart Verpackung und damit Müll und vermeidet Plastik, das jahrelang im Meer schwimmt. Wie Elisabeth Rammler, eine der Inhaberinnen, erklärte, bringen die meisten Kunden Gefäße und Beutel mit. Es gibt aber auch im Laden verschiedene Gläser, die man kostenlos nutzen kann.

Die Besucherinnen waren erstaunt, wie groß das Warenangebot ist. Neben verschiedenen Sorten Mehl, Nudeln, Hülsenfrüchten, Nüssen, Müslis, Reis und weiteren Grundnahrungsmitteln werden auch frische Lebensmittel und Milchprodukte angeboten. Für den Haushalt sind eine Reihe Putzmittel und Waschpulver im Angebot. Auch Kosmetika, feste Shampoos und Seifen gehören zum Sortiment. Frisches Gemüse gibt es von regionalen Biobetrieben, neuerdings auch von der fränkischen Gärtnerei Ludwig. "Eigentlich gibt es hier fast alles, was man so braucht", war der Kommentar einer der Besucherinnen.

Abgesehen davon, dass Verpackung gespart wird und fast alles Bio ist, kommen auch sehr viele Waren aus der Region. "Da wird noch mal am Transport gespart und die Region gestärkt", erklärte Elisabeth Rammler. "Am besten finde ich", meinte eine der "Omas", dass es hier nicht alles und jedes in x Ausführungen gibt, sondern alles einmal, in prima Qualität, meist Bio und zu vernünftigem Preis. Das macht das Einkaufen viel entspannter." (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön