Freuen sich über Fulda als Billard-Hochburg: OB Dr. Heiko Wingenfeld, matchroom-Manangerin Emily Frazer, Arik Reiter, Alexander Peer und Ingo König (Pressewart der SG Johannesberg) - Foto: Stadt Fulda

FULDA Besonderes Jahr 2023 für Fulda

Großes Kino, großer Sport: European Open und Landesgartenschau

06.10.22 - Es spricht alles dafür, dass 2023 ein spezielles Jahr für die Stadt Fulda wird. Von Ende April bis Anfang Oktober findet die Landesgartenschau in der Barockstadt statt - und vom 8. bis 13. August halten wieder die European Open im Poolbillard Einzug in die Esperantohalle. Nimmt man die Fußballer der SG Barockstadt Fulda-Lehnerz, die in der Regionalliga für tüchtig Furore sorgen, und andere Veranstaltungen hinzu - dann bleiben in der öffentlichen Wahrnehmung Fuldas nicht viele Wünsche offen. 

"Vernetzen" heißt das Zauberwort in der heutigen Welt. Vernetzt werden sollen die Landesgartenschau und das Poolbillard-Großereignis. Wie genau das aussehen soll, darüber existieren noch keine genauen Pläne. Sicher ist hingegen die Anziehungskraft der Queue-Künstler. Das gilt auch für die Barockstadt, die die European Open - wie schon im August dieses Jahres - wieder zu einem Erlebnis machen will. 

Binnen 23 Minuten registrierten sich die Weltbesten

Wenn es noch eines Beweises bedurft hätte, dass dies so ist, dann bitte: Binnen sage und schreibe 23 Minuten waren die 256 Teilnehmer-Plätze am Montag besetzt. Das heißt, die besten Billard-Spieler des ganzen Globus registrierten sich innerhalb dieser kurzen Zeit auf der Plattform der veranstaltenden Matchroom-Agentur für die Teilnahme - und dafür, in Fulda aufschlagen zu können. Zahlreiche Spitzenspieler und Superstars reisen wiederum an in die Barockstadt - auch von der SG Johannesberg mischen einige mit in der Esperantohalle.

So langsam geht's los mit den Planungen zwischen Matchroom, der Stadt und der SG Johannesberg. Erste Gespräche zum Qualifikationsturnier, das den European Open vorgeschaltet ist, haben bereits stattgefunden - Modus und andere Modalitäten sind aber noch nicht festgelegt. Um dies zu realisieren, soll es eine Video-Konferenz mit den Beteiligten
geben.  

Archivfoto: Carina Jirsch

Matchroom-Ranking Event, Jugend- und Damenturnier

Nicht nur das. Zusätzlich soll es zwei weitere Turniere geben, die die SG Johannesberg ausrichten wird. In der Planung: ein "Matchroom Ranking event", bei dem die Spieler aus aller Welt Ranglistenpunkte sammeln können. Und das wird dazu führen, dass viel mehr Profis nach Fulda kommen - und wesentlich früher als im vergangenen Jahr. Es ist gewiss, dass dieser Umstand der Stadt zu Gute kommt. 

Ebenfalls im Gespräch: ein Jugend- und ein Damenturnier. Diese müssten allerdings realisitisch und organisatorisch umgesetzt werden können. Wie auch immer: In Fulda ist auch im kommenden Jahr viel los. (wk) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön