Jonas Manger mit Trainer Dennis Maschke - Foto: Verein

LAUTERBACH Freitag Saisonstart

Luchse starten Jagd auf die Meisterschaft

06.10.22 - Am Freitag wird es für die Spieler der ersten Mannschaft der Lauterbacher Luchse ernst, wenn sie die Reise nach Dortmund antreten und im ersten Punktspiel der Regionalligasaison um 20 Uhr auf die Eisadler Dortmund treffen.

Die Eisadler aus Dortmund sind bereits seit mehreren Jahren fester Bestandteil der Regionalliga West und positionierten sich in der Vergangenheit immer wieder im oberen Feld der Liga. Dortmund startete bereits am vergangenen Wochenende in die Pflichtspiele und gewann das erste Aufeinandertreffen gegen den ESV Bergisch Gladbach mit 3:1. Dortmund kann auf einen großen Kader zurückgreifen, denn trotz einiger Ausfälle standen Trainer Kevin Thau am vergangenen Wochenende 20 Feldspieler und 2 Torhüter zur Verfügung. Ein Blick auf den Kader verrät eine ähnliche Zusammensetzung wie bei den Lauterbacher Luchsen, denn Dortmund kann ebenfalls auf eine gute Kombination von jungen und erfahrenen Spielern zurückgreifen.

Im Lager der Luchse ist die Vorfreude auf das erste Punktspiel groß und die Spieler sind in den Trainingseinheiten von Trainer Dennis Maschke hochmotiviert. Die Vorbereitungsspiele wurden ausgewertet und es wird an den kleinen Feinheiten im Zusammenspiel gearbeitet. Personell ist die Situation allerdings angespannt. Einige Spieler mussten sich zu Beginn der Woche krank und angeschlagen melden. Wer am Freitag die Reise nach Dortmund antreten kann, wird sich am Donnerstag nach dem Abschlusstraining zeigen.

Lauterbacher Luchse verpflichten Jonas Manger

Die Verantwortlichen der Lauterbacher Luchse konnten kurz vor dem ersten Pflichtspiel der anstehenden Regionalligasaison einen weiteren Topspieler verpflichten. Jonas Manger wird ab sofort das Trikot mit der Nummer 92 der Luchse tragen.

Manger verbrachte, abgesehen von einem Jahr bei der U16 in Dresden, seine komplette Eishockeyzeit in Schweinfurt oder Bad Kissingen. Der 1,73 m große und 75 kg schwere Stürmer spielte zuletzt bei den Mighty Dogs Schweinfurt, ehe er für diese Saison zu den Haßfurt Hawks wechselte. Aus beruflichen Gründen musste Jonas von seinen eigentlichen Plänen mit den Hawks abweichen und landete somit bei den Luchsen.

Im Kader ist Jonas sehr schnell angekommen, zeigte direkt guten Einsatz beim Trainingsbetrieb und in den ersten beiden Testspielen und übernahm direkt in der Kabine eine Führungsrolle, was ihm seine Teamkollegen direkt mit der Wahl zu einem der beiden Assistenten wertschätzten. (pm)+++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön