REGION "Der ewige Traum vom Fliegen"

Eine Fahrt in luftiger Höhe - Ballonregion Osthessen?

29.10.22 - "Ballonregion Osthessen, das kann man so durchaus sagen", findet Mathias Mattern. OSTHESSEN|NEWS hat ihn auf einer Luftfahrt begleitet - für ihn keine Premiere.

Mit dem Ballon über der Wasserkuppe Fotos: Carina Jirsch

Von Links: Mathias Mattern, Moritz Bindewald und weiterer Mitfahrer

Schon einige Male zuvor hatten Fernsehteams aus nah und fern die Rhön mit Mattern in luftiger Höhe überquert und so den Ballonsport als Aushängeschild der Region porträtiert. "In kaum einer anderen Gegend sieht man so viele Ballons am Himmel, wie hier", erklärt er. Das locke schon so den ein oder anderen Besucher in die Rhön. 

Den Traditionen treu - Kapitäne zur Luft

Seit nun 17 Jahren "befährt" Mathias Mattern die Rhöner Lüfte. Alles begann mit einem Kollegen, der ihn einlud, eine Tour mit seinem Ballon zu machen, erinnert sich der gebürtige Osthesse. "Bald danach habe ich dann selbst die Ausbildung zum Führen eines Ballons gemacht und den Himmel erobert", berichtet Mattern. 

"Historisch gewachsen" sei der Sport hier in der Region - vermutlich begünstigt durch die guten Startmöglichkeiten und den tollen Ausblick über die Rhön, den man hier aus der Luft genießen könne. Für in der Region Ansässige ist es völlig normal, an warmen Sommerabenden dutzende der bunten Flugkörper am Himmel vorbeischweben zu sehen, dabei ist das eigentlich ziemlich außergewöhnlich. 

Im gleichzeitig startenden Ballon wird sich ein Pärchen das Ja-Wort geben ...

Sonnenuntergang im Luftbad zwischen den Wolken

Die Wasserkuppe aus der Ferne

Heißluftballons sind die wohl älteste Form der Luftfahrt, Resultat des "damaligen Traum vom Fliegen". Einem Traum, der noch heute viele Menschen in die Lüfte treibt: ob im Paraglider, mit dem Segelflieger oder eben im traditionsreichen Ballon. 

Ja-Wort in rund 2.500 Metern Höhe

"Hochzeitsanträge im Ballonkorb, die gibt es immer mal wieder", antwortet Mattern auf die Frage, welche Fahrten ihn am meisten bewegen. Es sei immer wieder ergreifend, wenn ein Paar sich in der Luft das Ja-Wort gibt. Neben Matterns Ballon, der das Team von O|N an diesem Tag beherbergt, startet auf dem Sportplatz in Wüstensachsen noch ein weiterer Ballon. An Bord ein junges Pärchen. Frisch verlobt sind sie bei der Landung - und offensichtlich überglücklich. 

Die Wasserkuppe aus dem Ballon

In rund 2.500 Metern Höhe habe sie ja gesagt, direkt über der Wasserkuppe, freuen sich die beiden. Ob sie etwas geahnt habe? "Nein", meint die junge Verlobte. Vor ein paar Wochen habe sie mal nachgefragt, wie er dazu steht, und da hatte er noch abgewiegelt. "Da war das hier schon geplant, aber ich wollte sie ja überraschen", erklärt ihr Partner. Die Überraschung scheint jedenfalls gelungen. (Moritz Bindewald) +++

Wüstensachsen von Oben

Ballonprofi Mathias Mattern

Mathais Mattern mit O|N-Redakteur Moritz Bindewald

Der Ballon wird von zwei Gasbrennern in der Luft gehalten

Die Wasserkuppe aus dem Ballon

Kühe von Oben

Mathias Mattern

Wald spiegelt sich

Mit dem Ballon an der Wolkengrenze

Sonnenuntergang über der Rhön

Gemeinsam nach der Landung mit dem Ballon

Die Ballonfahrertaufe


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön