Lomb und Weiser mit den Lehrkräften Heiko Fey (rechts) und Markus Geist (Dritter von links) sowie dem Studierenden Fabian Mangold - Fotos: Christopher Göbel / Privat

BAD HERSFELD 50 Jahre Technikerschule

Großes Jubiläum und freudiges Wiedersehen von Ehemaligen

13.11.22 - Die Technikerschule, die heute in den Beruflichen Schulen Obersberg (BSO) beheimatet ist, feierte am Freitagabend das 50-jährige Bestehen mit einer Festveranstaltung im Audimax. Schulleiter Guido Lomb und Abteilungsleiter Michael Weiser begrüßten zahlreiche Gäste, darunter viele ehemalige Lehrkräfte und Studierende sowie Vertreter der Partner-Unternehmen.

Guido Lomb (links), Schulleiter der Beruflichen Schulen Obersberg, und Technik-Abteilungsleiter ...Fotos: Christopher Göbel

Der Robotik-Lehrer Oliver Heußner

Guido Lomb (links), Schulleiter der Beruflichen Schulen Obersberg, und Technik-Abteilungsleiter ...

Als Redner waren am Abend Landrat Thorsten Warnecke als Schulträger, Isabel Herbert, Referentin im Hessischen Kultusministerium und dort zuständig für Technik-Fachschulen sowie Prof. Dr. Thomas Jambor von der Universität Kassel eingeladen. Jambor vertritt dort die Technik-Didaktik und ging der Frage nach, wie man den Unterrichtsstoff in Theorie und Praxis am besten vermitteln kann. Auch Lomb und Weiser berichteten aus den vergangenen 50 Jahren und dem Stand der Technikerausbildung heute. Und auch die Kultur kam nicht zu kurz: Das Improvisationstheater "Für Garderobe keine Haftung" spielte mit den Gästen des Abends und sorgte für vieel spontane Lacher. Musikalisch gestalteten Laurenz Wenk und Frederik Weiser mit Gesang, Saxophon und Gitarre den Abend mit.

"Immer am Puls der Zeit sein"

O|N hatte sich bereits am Nachmittag mit Schulleiter Guido Lomb und Abteilungsleiter Michael Weiser getroffen und war mit ihnen durch die Ausstellung der Schul-Historie spaziert. Anhand von Fotos und Presseberichten wurde auf mehreren Etagen die Entwicklung vom ersten Standort in der Fuldastraße bis zum heutigen Gebäude auf dem Obersberg dokumentiert. "Es ist und war uns immer wichtig, am Puls der Zeit zu sein", so Lomb. Die Fachrichtung Fertigungs-Automatisierung und Robotik wird in Hessen nur an der BSO gelehrt. "In Zusammenarbeit mit unseren Partnern aus der Wirtschaft lehren wir genau das, was die Firmen erwarten", so Weiser. An vielen Technik-Unternehmen würden Absolventinnen und Absolventen der Technikerschule aus Bad Hersfeld arbeiten.

Ein Abschlusssemester

An der Technikerschule an den Beruflichen Schulen Obersberg wird großer Wert darauf gelegt, nicht nur Theorie, sondern auch Praxis zu vermitteln. In Arbeitsgruppen werden Roboter und Maschinen programmiert. Das passiert zunächst virtuell oder an Modellen. "So können Programmierfehler aufgespürt und beseitigt werden, ehe teures technisches Gerät beschädigt wird", so Weiser. Auch Fischertechnik kommt dabei zum Einsatz. Die Absoventinnen und Absolventen verlassen die Schule nach erfolgreichem Abschluss als "Bachelor Professionals", was ihnen die Arbeitsaufnahme in weltweit agierenden Unternehmen erleichtert. "Das ist der höchste Abschluss, den man über die Berufliche Bildung erreichen kann", sagt Lomb.

Aus der Schul-Historie

Die Technikerschule hat selbst einen Rückblick verfasst: "Im Februar 1972 erteilte das Hessische Kultusministerium den Beruflichen Schulen Bad Hersfeld die Genehmigung, zum Schuljahresbeginn 1972/1973 eine Technikerschule in der Fachrichtung Elektrotechnik einzurichten. Ziel war es, Interessenten mit abgeschlossener Berufsausbildung und mindestens zweijähriger Berufserfahrung für die mittlere Führungsebene auszubilden. Eine vergleichbare Weiterbildungsmaßnahme gab es bis dahin in Nordhessen nicht.

Angeregt durch Hubert Schweidler, dem damaligen Direktor des Siemenswerks in Bad Hersfeld, hatte sich der Kreisausschuss beim Kultusministerium bemüht, die beruflichen Bildungseinrichtungen des Kreises um eine Fachschule und eine Fachhochschule zu erweitern. Im November 1970 befürwortete der Kultusminister den Antrag des Kreisausschusses des Landkreises Bad Hersfeld auf Einrichtung einer Technikerschule an den Berufs- und Berufsfachschulen in Bad Hersfeld.

Damit war der Weg geebnet und es konnte mit den Planungen begonnen werden. Innerhalb eines engen Zeitplans gelang es, die räumlichen und sächlichen Voraussetzungen zu schaffen und den Bau neuer Unterrichtsräume und deren Einrichtung rechtzeitig fertigzustellen. Die offizielle Einweihung der Technikerschule erfolgte am 12. Oktober 1972.

Das Interesse an der neuen Technikerschule war groß. Aus 50 Bewerbern wurden 23 für das Technikerstudium zugelassen, die am 4. September 1972 ihr Studium an der Technikerschule Bad Hersfeld aufnahmen. Bereits unmittelbar danach zeigte sich eine derart starke Nachfrage, sodass entgegen bisherigen Überlegungen der zweite Jahrgang bereits im Februar 1973 begonnen wurde. Auch in den darauffolgenden Jahren zeigten das große Interesse und die hohe Zahl der Absolventen und Absolventinnen, dass für eine höhere Qualifizierung nicht immer ein Hochschulstudium notwendig ist.

Die Technikerschule im Wandel der Zeit

In einem Gebäude in der Fuldastraße begann die Geschichte der Technikerschule ...

Die Lehrer im Jahr 1982

Wegen den rasanten technischen Entwicklungen in den Unternehmen bestand auch in der Folgezeit ein sehr hoher Bedarf an praxisnah ausgebildeten Technikern. 1974 überreichte Direktor Hubert Schweidler im Namen der Firma Siemens die erste Datenverarbeitungsanlage - eine ZUSE Z 25 - an die Technikerschule, von der der Unterricht durch die neue Möglichkeit, eigene Erfahrungen zu sammeln, deutlich profitierte. Im Jahr 1975 bekam die Technikerschule im Rahmen der Neugestaltung der Lehrpläne die Bezeichnung Fachschule für Elektrotechnik/ Elektronik, Schwerpunkt Informationselektronik.

Wichtigste Voraussetzung für die Weiterbildung zum Staatlich geprüften Techniker oder zur Staatlich geprüften Technikerin war und ist eine funktionierende duale Berufsausbildung in der Region. Nur so können die Zugangsvoraussetzung (eine abgeschlossene Berufsausbildung in einem einschlägigen Beruf der Elektro-Metalltechnik oder Mechatronik plus ein Jahr Berufserfahrung) für ein Studium an einer Fachschule erreicht werden. Der Wegfall der Ausbildung zum Kommunikationselektroniker durch den Weggang der Firma Siemens aus Bad Hersfeld hatte beispielsweise zur Folge, dass sich mit einem gewissen zeitlichen Versatz nicht mehr ausreichend viele Bewerber für den Schwerpunkt Informations- und Kommunikationstechnik fanden. Ebenso wichtig für die Fachschulen ist die Konjunktur. Geht es den Unternehmen gut, sind sie seltener bereit, ihre Facharbeiter für den Besuch einer Fachschule freizustellen. Geht es den Unternehmen schlecht, so gehen bedingt durch befristete Arbeitsverträge oder Entlassungen die Bewerbungen an den Fachschulen hoch. Unabhängig davon wurde an der Technikerschule Bad Hersfeld stets darauf Wert gelegt, aktuell zu sein und sich den technischen Entwicklungen sowohl inhaltlich als auch durch eine praxisnahe Gestaltung des Unterrichts anzupassen. Ziel war und ist es bis heute, dieses Bildungsangebot in unserer Region aufrechtzuerhalten und auch über unsere Region hinaus für junge Menschen attraktiv zu machen.

Die Technikerschule Bad Hersfeld heute

Drei Lehrer-Generationen der Technikerschule

Die Technikerschule präsentierte sich auch 2019 auf dem hessentag in Bad Hersfeld ...

Durch die ständige Entwicklung der Technikerschule stellt die Weiterbildung zum Staatlich geprüften Techniker oder zur staatlich geprüften Technikerin eine fundierte und praxisorientierte Vorbereitung auf die zukünftige berufliche Tätigkeit dar. Mit den beiden Fachrichtungen Elektrotechnik und Mechatronik sowie den zugehörigen Schwerpunkten Fertigungsautomatisierung und Robotik und Automatisierungs- und Prozessleittechnik trifft die Technikerschule Bad Hersfeld den Puls der Zeit. Dies zeigt sich insbesondere an der außerordentlich hohen Nachfrage nach unseren Absolventen. Die Automatisierungstechnik ist massiv im Vormarsch und dafür werden gut ausgebildete Fachleute benötigt. Durch die Einstufung des Abschlusses auf Stufe 6 des Europäischen Qualifikationsrahmens im Jahr 2012 und infolgedessen seit 2021 die Vergabe des Titels Bachelor Professional wurde die Weiterbildung zum Staatlich geprüften Techniker nochmal deutlich aufgewertet und sorgt für eine entsprechende Anerkennung auch bei ausländischen Unternehmen. In enger Kooperation mit den Unternehmen der Region konnten an der Technikerschule Bad Hersfeld in den letzten Jahren verstärkt gemeinsame Projektarbeiten mit realen Problemstellungen aus der betrieblichen Wirklichkeit durchgeführt werden. Dabei handelt es sich um eine Win-Win-Situation: Die Unternehmen bekommen schon frühzeitig Kontakt zu potenziellen zukünftigen Mitarbeitern, die Studierenden wiederum profitieren von realistischen Aufgabenstellungen. Die Ergebnisse der Projekte werden jährlich der Öffentlichkeit im Audimax des Schulcampus Obersberg präsentiert. Zudem können Studierende zusätzlich die Ausbildereignung und die Elektrofachkraftqualifikation erlangen. Seit 1985 verleiht der Freundeskreis der Beruflichen Schulen Bad Hersfeld e. V. dem Absolventen/ der Absolventin mit den besten Leistungen und einem hohen sozialen Engagement das Konrad-Zuse-Zertifikat.

Eine Projektpräsentation im Audimax

Übergabe des neuen Omron Roboters

Konrad Zuse (links) war der Schule eng verbunden. Jedes Jahr wird an den besten Absolventen ...

Die Technikerschule an den beruflichen Schulen Bad Hersfeld bietet heute einen interessanten Unterricht mit wechselnden Arbeitsformen sowie die Nutzung moderner technischer Einrichtungen mit der Möglichkeit, die Lernprozesse praxisnah zu gestalten, die Theorie unmittelbar zu überprüfen und im Rahmen realer Problemstellungen anzuwenden. Exkursionen zu Betrieben und Messebesuche bereichern zudem den Besuch der Technikerschule Bad Hersfeld. Auch eine Studienfahrt nach Dublin unter der Überschrift "Technisches Englisch verbessern" gehört zum jährlichen Angebot der Technikerschule. Bewerben Sie sich und werden Sie Teil einer hochqualifizierten Berufsgruppe mit besten Aussichten auf ein erfülltes Berufsleben mit einem attraktiven Einkommen." (Christopher Göbel) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön