- Symbolbild O|N

KREIS HEF-ROF POLIZEIREPORT

Lkw verliert Rad auf der A7 - Drogenfahrt - Unfallflucht -

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich des Hersfeld-Rotenburg-Kreises. Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt.

13.11.22 - Unfall mit acht Beteiligten auf der BAB 7 bei Neuenstein

NEUENSTEIN. Am Samstag, den 12. November 2022 um 23:20 Uhr, ereignete sich auf der Bundesautobahn 7 zwischen der Anschlussstelle Bad Hersfeld West und der Anschlussstelle Homberg/Efze, ein Verkehrsunfall unter
Beteiligung eines Klein-Lkw-Anhängergespanns und sieben weiteren Personenkraftwagen. Der 36 Jahre alte bulgarische Fahrzeugführer des Lkw-Anhängergespanns befuhr den rechten Fahrstreifen der dreispurigen Bundesautobahn 7 in nördliche Fahrtrichtung. In Höhe des Betriebskilometers 356,00 löste sich ein Rad der
Doppelachse des Trailers auf der Beifahrerseite. Dieses blieb sodann auf der Fahrbahn liegen und wurde durch weitere sieben nachfolgende Personenkraftwagen überfahren. Diese wurden zum Teil derart stark beschädigt, dass die Fahrzeuge nicht mehr fahrbereit waren.

Das fehlende Rad bemerkte der Fahrzeugführer des Anhängergespanns offensichtlich nicht und setzte seine Fahrt in Richtung Kassel fort. Hier konnte er kurz vor der Anschlussstelle Malsfeld durch eine Funkstreifenbesatzung angehalten und kontrolliert werden. Während der gesamten Nacheilphase wurde der Standort durch einen dahinterfahrenden Zeugen telefonisch an hiesige Dienststelle weitergegeben, sodass entsprechende Maßnahmen frühzeitig initiiert werden konnten. Erst gegen 02:00 Uhr wurde die Fahrbahn wieder vollständig freigegeben. Aufgrund des geringen Verkehrsaufkommens kam es zu keiner nennenswerten Staubildung. Der Sachschaden beläuft sich insgesamt auf 13.000 Euro.

Aufs Heck aufgefahren

BAD HERSFELD. Am 12.11.2022 gegen 14:20 Uhr kam es in der Hauptstraße Höhe Hausnummer 21 zu einem Verkehrsunfall. Eine 51-jährige Bad Hersfelderin hatte am dortigen Fahrbahnrand ihren Pkw geparkt. Eine 44-jährige Frau aus Philippsthal übersah mit ihrem Pkw den geparkten Pkw und fuhr auf das Heck auf. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von 8000,- EUR. Beide beteiligten Pkw waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Verkehrsunfallflucht

PHILIPPSTHAL.  Am 23.10.2022 zwischen 17:30 und 21 Uhr kam es in der Vachaer Str. Höhe Nr. 7 zu einer Verkehrsunfallflucht. Eine 21-Jährige aus Bad Salzungen parkte ihren Pkw ordnungsgemäß auf einem Parkstreifen. Im Tatzeitraum kam es zu einer Verkehrsunfallflucht. Der Pkw der 21-Jährigen wurde durch einen unbekannten Verkehrsteilnehmer, evtl. beim Ein- oder Ausparken, beschädigt, welcher sich anschließend unerlaubt vom Unfallort entfernte, ohne seinen Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen. Hinweise zum Unfallverursacher bitte an die Polizeistation Bad Hersfeld unter der Telefonnummer 06621-9320, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

BEBRA. In der Zeit zwischen dem 01. und 08. November kam ein bislang unbekanntes Fahrzeug zwischen Asmushausen und Bebra, in Höhe des Kilometers 0,8, aus ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen die dortige Schutzplanke. An der Schutzplanke wurden zwei Felder beschädigt. Das Fahrzeug entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Die Polizeistation Rotenburg ermittelt nun wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort und erbittet Hinweise unter der Telefonnummer 06623/937-0.

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

ROTENBURG. Am Samstag, gg. 10:50 Uhr, wurde in der Badegasse, in Höhe der Hausnummer 5, ein geparkter weißer VW Up von einem vorbeifahrenden, dunklen PKW am linken Außenspiegel beschädigt. Trotz eines lauten Anstoßgeräusches setzte die Person am Steuer die Fahrt in Richtung Weidenberggasse fort und entfernte sich somit unerlaubt von der Unfallstellte. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich unter der Tel.-Nr. 06623/937-0 bei der Polizeistation Rotenburg zu melden.

Fahren unter Betäubungsmitteleinfluss

BEBRA. Am Sonntag, gg. 03:15 Uhr, wurde in der Straße Am Sportplatz ein 18-jähriger PKW-Fahrer aus Bebra von einer Funkstreife der Polizeistation Rotenburg einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Bei der Überprüfung seiner Fahrtüchtigkeit reagierte ein durchgeführter Drogenschnelltest positiv auf Kokain. Dem jungen Mann wurde daraufhin die Weiterfahrt untersagt. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz i.V.m. dem Fahren unter berauschenden Mitteln eingeleitet. Er musste den Beamten zur Dienststelle folgen und sich einer Blutprobe unterziehen. +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön