Kevin Hillmann (l.) droht für das Duell in Freiberg auszufallen - Archivfotos: ON

FULDA "Sehr wichtiges Spiel"

SGB in Freiberg: Erfolg gegen Mitaufsteiger soll Hinrunde veredeln

17.11.22 - Zwar stehen für die SG Barockstadt noch vier Spiele bis zur Winterpause auf dem Plan, doch mit der Partie am Samstag (14 Uhr) bei der SGV Freiberg endet für die SGB schon die Hinrunde. Gegen jeden Gegner hat der Hessenligameister dann einmal gespielt - und auch unabhängig vom Ausgang des Duells gegen den Mitaufsteiger fällt das Fazit schon jetzt rundum positiv aus. 

Der SGV Freiberg gewann letztmals Anfang Okotber Foto: SGV Freiberg

"Wir haben wirklich gute Leistungen geboten und gezeigt, dass wir auch mit qualitativ stärkeren Mannschaften mithalten können. Für einen Aufsteiger haben wir eine sehr gute Vorrunde gespielt", urteilt SGB-Coach Sedat Gören. Die kann mit einem Sieg gegen Freiberg allerdings noch veredelt werden. 

Der Mitaufsteiger steht aktuell mit 15 Punkten auf Platz 14 der Tabelle, verlor zuletzt allerdings mit 0:5 gegen den FSV Frankfurt und holte zuvor nur einen Punkt gegen das Tabellenschlusslicht Koblenz - auch weil der Mannschaft von Ramon Gehrmann wichtige Spieler verletzt fehlten. Siege gegen Mainz II und den FC Homburg haben aber gezeigt, dass das Team in der Liga mithalten kann. "Es wird kein einfaches Spiel für uns", ist sich auch Gören sicher, "das Ergebnis gegen Frankfurt wird sie wütend gemacht haben, sie werden gegen uns alles raushauen." 

Sedat Gören

SGB reist erst Samstag nach Freiberg

Seine Mannschaft müsse wieder an ihre Grenze gehen und ruhig bleiben. Bei neun Punkten Vorsprung auf den SGV ist das Ziel der Barockstadt klar. Der Vorsprung soll mindestens gehalten, am besten aber sogar ausgebaut werden. "Das Spiel ist sehr wichtig. Freiberg steht unten drin. Wir wollen auf keinen Fall verlieren", so Gören. Elf Punkte beträgt der Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz. Sollte das bis zur Winterpause so bleiben, ließe sich entspannt Weihnachten feiern. 

In Freiberg muss Gören aber wohl auf einige Spieler verzichten. Dominik Wüst fällt mit Knieproblemen wohl sicher aus. Auch für Dominik Rummel kommt ein Einsatz wohl noch zu früh. Hinter den angeschlagenen Kevin Hillmann und Almir Ziga steht noch ein Fragezeichen. Anders als bei den meisten anderen Auswärtsspielen wird die SGB erst am Samstag nach Freiberg reisen. Die zweieinhalb Stunden Fahrt in die Nähe von Stuttgart sind sicherlich nicht die beste Vorbereitung. Das darf am Samstag aber keine Ausrede sein. (fh)+++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön