Auch auf der Wasserkuppe fielen die Schneeflocken. - Foto: Henrik Schmitt

REGION Glättegefahr auf den Straßen

Tief Regina läutet den Winter ein: Erste Schneeflocken rieseln über Osthessen

19.11.22 - Willkommen winterliches Weiß: Noch vor dem Beginn der Adventszeit hat Tief Regina die ersten Schneeflocken an diesem Wochenende über Osthessen rieseln lassen. Mütze, Schal und dicke Winterjacke sollten uns spätestens jetzt wärmend zur Seite stehen. "Es ist tatsächlich deutlich kühler als im Vergleich zum Freitag. Nun haben wir Temperaturen, die sich knapp über dem Gefrierpunkt bewegen", erklärt Meteorologe Marcel Schmid vom Deutschen Wetterdienst in Offenbach auf O|N-Nachfrage. 

Zunehmende Kaltluft machte sich im Laufe der Nacht zum Samstag auch in unserer Region bemerkbar - Frost inklusive. Der Regen ging vielerorts in Schnee über, dieser umhüllte die Häuserdächer, Autos und Wiesen in eine weiße Winterlandschaft. Doch allzu viel ist es nicht. "Im Tiefland rechnen wir mit ein bis drei Zentimeter, in höheren Lagen wie der Rhön könnten zwischen fünf und zehn Zentimeter bis zum Samstagvormittag zusammenkommen", so der Wetterexperte. Der weitere Tagesverlauf verspricht gebietsweise Schneefall. Eine Schneedecke bleibe aber wohl eher nur in höheren Lagen liegen. Zur Mittagszeit sind Auflockerungen möglich mit ein wenig Sonnenschein. Zum Vergleich: Im Jahr 2021 fielen die ersten Flocken vom Himmel ein wenig später, erstmalig am Wochenende vom 26. November.

Vorsicht: Rutschpartien auf den Straßen möglich 

Wie immer heißt es unter diesen winterlichen Bedingungen: Vorsicht an alle Autofahrer und Fußgänger! Es kann glatt und rutschig auf den Straßen sein, besonders in den Nächten. Dazu gibt der DWD in einer offiziellen Meldung noch einen Hinweis auf den Weg: "Wer jetzt noch auf Sommerreifen unterwegs ist, gefährdet nicht nur sich, sondern auch andere. Denn auch wenn der Schnee auf der Straße oft nicht oder nicht lang liegen bleibt, so kann es durchaus glatt sein. Und bei der früh einsetzenden Dämmerung und generell bei Dunkelheit ist nicht jede Glättegefahr sofort sichtbar." 

Kurzes Winter-Intermezzo

"Jetzt ist es soweit: Bis nach Haunetal-Wehrda hat es der Schnee geschafft", schreibt ...Foto: Pamela Pfannmüller

Foto: PeterCzeck

Die winterliche Episode ist zunächst nur von kurzer Dauer. Am Sonntag klettern zumindest im Tiefland die Temperaturen wieder etwas nach oben. Die Höchstwerte bewegen sich zwischen zwei und vier Grad, es ist mit Regen zu rechnen. "In höheren Lagen bleibt es aber bei Werten knapp über null Grad", so Schmid. Immerhin ein erster richtiger Vorgeschmack auf die kalte Jahreszeit. (mkr) ++++

In Alsfeld-Hattendorf erste weiße Impressionen. Fotos (2): Gerd Ochs

Fotos: Henrik Schmitt

In Künzell. Foto: Walter Purtauf

Wintereinbruch an der Wasserkuppe mit Luke Foto: Dennis Schrimpf


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön