Bischof Gerber und Weihbischof Diez besuchen die Katakombe der Heiligen Generosa - Fotos: Bistum Fulda

ROM / FULDA Treffen mit dem Papst

Bischof Gerber und Weihbischof Diez auf den Spuren der Fuldaer Stadtheiligen

21.11.22 - Fuldas Bischof Dr. Michael Gerber und Weihbischof Prof. Dr. Karlheinz Diez haben während ihres Rom-Aufenthaltes im Rahmen der Ad-limina-Begegnung Station in der "Via Fulda" gemacht. Sie besuchten auch die Generosa-Katakombe, in der die Heiligen Simplicius, Faustinus und Beatrix ursprünglich bestattet wurden.

In der Katakombe der Heiligen Generosa, die sich wie die "Via Fulda" im großen römischen Stadtteil Magliana befindet, wird das Gedenken an die Märtyrergeschwister Simplicius, Faustinus und Beatrix lebendig. Die Fuldaer Stadtheiligen wurden um die Mitte des 3. Jahrhunderts in Rom geboren und kamen um 304 in der Verfolgung des römischen Kaisers Diokletian zu Tode. In der Katakombe fanden die Geschwister ihre erste Grabstätte.

In der „Via Fulda“ in Rom: Bischof Gerber und Weihbischof Diez

"Die drei Märtyrer verbinden Menschen an zwei weit voneinander entfernten Orten Europas. Ihr beeindruckendes Zeugnis, ihr gemeinsamer Weg, der sie zum gemeinsamen Martyrium führte, möge uns ein Impuls sein, gerade in dieser schwierigen Situation Europas gemeinsame Wege zu suchen, vor allem an der Seite derer, die heute infolge von Krieg und Vertreibung ihre Form von Martyrium erleiden", so Bischof Gerber bei seinem Besuch in der "Via Fulda".

Verbindung zwischen der Barockstadt und der ewigen Stadt am Tiber

In Fulda erinnern die "Maglianastraße" und in Magliana die "Via Fulda" an die Verbindung zwischen der Barockstadt und der ewigen Stadt am Tiber. Im Symbol der drei Lilien, Zeichen der Reinheit von Schuld, sind die drei Märtyrer seit dem 16. Jahrhundert auf dem Fuldaer Stadtsiegel und dem Stadtwappen präsent. Die Statuen von Simplicius und Faustinus sind an der Fassade des Fuldaer Domes zu sehen. Vermutlich durch Bonifatius kamen Reliquien der römischen Märtyrer nach Fulda.

Bischof Gerber und Weihbischof Diez waren seit vergangener Woche in Rom. Als Teilnehmer des Ad-limina-Besuches der Deutschen Bischofskonferenz kamen sie dort auch mit Papst Franziskus zusammen. (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön