30.000 Euro von "Pappert" für gemeinnützige Organisationen - Fotos: Pappert

POPPENHAUSEN (WAKU) 30.000 Euro für elf Organisationen

Bäckerei Pappert spendet 15 Cent für jeden "der Wilhelm" 

26.11.22 - Es ist schon gute Tradition: Jedes Jahr spendet die Bäckerei Pappert an karitative Organisationen. Denn für jedes verkaufte Brot "der Wilhelm" spendet das Familienunternehmen 15 Cent an verschiedene Organisationen. Die beiden Geschäftsführer Bernd Pappert und Manfred Klüber überreichten Schecks im Gesamtwert von 30.000 Euro an elf Organisationen.

In Poppenhausen treffen sich jährlich (fast) die gleichen Gesichter. "Nachhaltigkeit ist an vielen Stellen nur ein Schlagwort, aber wir leben diesen Begriff nicht nur bei unseren Zutaten, sondern auch bei unseren Spenden", sagt Bernd Pappert, nach dessen Großvater das Spendenbrot benannt ist.

Viele der Organisationen erhalten schon seit Jahren eine Unterstützung durch die Bäckerei Pappert beziehungsweise durch die zahlreichen Kunden, die fleißig das Spendenbrot kaufen. Der Fokus der Spenden liegt dabei grundsätzlich auf dem Thema (Kinder-)Hospizarbeit. "Wir sind alle Familienmenschen – deshalb liegt uns dieses Thema sehr am Herzen", sagt Klüber. "Und wir sind heimatverwurzelte Menschen in einem regionalen Unternehmen", ergänzt der 57-Jährige. Aus diesem Grund sei es der Bäckerei wichtig, dass ihre Spenden zum Großteil in der Region bleiben und unterstützt quer durch das Vertriebsgebiet – von der Wetterau, über Fulda, ins Unterfränkische bis nach Thüringen. "Am Ende sind es Spenden unserer Kunden und so kommt das Geld zurück in die Region – das ist uns wichtig", sagt Bernd Pappert. 

Drei Spenden gehen aber doch in andere Richtung. Traditionell unterstützt Pappert den Fuldaer Verein "2moreSmiles", der sich für Kinder in Südafrika einsetzt. "Wir kennen dort die handelnden Personen, da kommt jeder Euro bei den Kindern an", sagt Klüber. Auch dem regionalen Verein "Leben & Arbeiten in Poppenhausen" widmet die Bäckerei in diesem Jahr eine Spende.

Vereinsleben unterstützt

Zusätzlich unterstützt die Bäckerei die kleine Klara aus Nüsttal. "Wir wollen der Familie helfen, den dringend notwendigen Aufzug bauen zu können", sagt der Geschäftsführer. "Das ist ein Baustein von vielen, um die große Summe zu schultern." Zusätzlich zur klassischen Spende für den Wilhelm fördert die Bäckerei registrierte Vereine mit dem vergünstigten Einkauf des klassischen Schnittbrötchens – dem "Papperz". Damit unterstützt Pappert das aktive Vereinsleben. (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön