Das Gemeindezentrum in Künzell war am Sonntagmittag gut gefüllt - Fotos: Henrik Schmitt

KÜNZELL "Auf dass das nächste Jahr besser wird"

Traditionelle Advents- und Nikolausfeier der Lebenshilfe Fulda-Hünfeld

28.11.22 - Seit vielen Jahren gehört sie zum festen Programm im Jahreskalender der Lebenshilfe Fulda-Hünfeld: die Advents- und Nikolausfeier im Künzeller Gemeindezentrum. Die etwa 150 Gäste – vor allem Mitglieder der Lebenshilfe und deren Familienangehörige – bekamen am Sonntagmittag ein tolles Programm geboten, das in großen Teilen von Gruppen der Lebenshilfe gestaltet wurde.

Fuldas Bürgermeister Dag Wehner

Künzells Bürgermeister Timo Zentgraf

So trat zum Beispiel die Keyboardgruppe auf und präsentierte adventliche und besinnliche Musik, und die Aktiven der Nachmittags-Freizeitgruppen hatten ein vorweihnachtliches Theaterstück einstudiert. Höhepunkt der Feier war dann der Auftritt des Nikolauses – nicht zuletzt auch eine Referenz an die "Bachrainer Nikoläuse", die seit mehr als drei Jahrzehnten durch Spenden die Arbeit der Lebenshilfe unterstützen.

Lebenshilfe-Vorsitzende Sabine Petermann

Vereinsvorsitzende Sabine Petermann zitierte in ihrer Begrüßung Wilhelm von Humboldt: "Im Grunde sind es immer die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben." Sie sei sehr dankbar für das auslaufende Jahr, in denen die Lebenshilfe viele neue Verbindungen geknüpft habe.

Künzells Bürgermeister Timo Zentgraf als Hausherr freute sich, die Lebenshilfe einmal mehr im Gemeindezentrum begrüßen zu dürfen, und er erheiterte das Publikum mit dem Gedicht: "Advent, Advent, das Rathaus brennt." Fuldas Bürgermeister Dag Wehner las mit "Spuren im Sand" eine besinnliche Weihnachtsgeschichte vor und sagte: "Mögen wir in der Adventszeit erkennen, was im Leben wirklich wichtig ist: Nächstenliebe, Anteilnahme und Zeit für die Familie. Auf dass das kommende Jahr besser wird als 2022."

Hintergrund: Lebenshilfe Fulda-Hünfeld

Seit mehr als 50 Jahren ist der Elternverein Lebenshilfe Fulda-Hünfeld e.V. unermüdlich engagiert, um für Menschen mit Behinderungen und deren Angehörige da zu sein, Freizeiten und besondere Erlebnisse zu organisieren und betroffene Familien untereinander zu vernetzen. Die Kreisvereinigung Fulda-Hünfeld gehört zum Landesverband Hessen der Lebenshilfe, der wie auch die Bundesvereinigung ein wichtiger Akteur für die Interessen von Menschen mit Behinderungen sowie für die Inklusion in Deutschland ist. (mw/pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön