Vier Generationen Vorsitzende: v.l. Daniel Vogel, Christoph Ziegler, Dieter Steinacker, Marianne Sauer - Foto: FDP

HÜNFELD "Neue Ideen und sichtbare Fortschritte"

Neue Dynamik: FDP Hünfeld wählt neuen Vorstand

29.11.22 - Gleich zwei neue Vorsitzende wurden auf der Mitgliederversammlung der Hünfelder Liberalen in ihr Amt berufen. Der Jüngste im Bunde, Christoph Ziegler, wurde zum neuen Ortsvorsitzenden gewählt. Dem 19-Jährigen steht Dieter Steinacker, Hünfelder Unternehmer und langjähriger Stadtverordneter, sowie die 21-jährige Laetitia Schellenberger zur Seite.

Die Wahl spiegelte den aktuellen Trend im Ortsverband wider. Viele neue und junge Mitglieder konnten beworben werden, was der Parteiarbeit der Liberalen in der Haunestadt zugutekommt. Bereits bei den letzten Wahlkämpfen 2021, trat die neue Hünfelder FDP frisch und dynamisch auf, was an den Wahlkampfständen sichtbar wurde.

Auch die Ergebnisse bei der Kommunalwahl waren ein Votum für mehr liberale Überzeugungen in Hünfeld. Ein weiteres Mandat für das Stadtparlament wurde errungen, sowie zahlreiche Kommissions- und Ausschussposten.

Neue Stadtverordnetenfraktion: Theo Ziegler, Christine Roye, Dieter Steinacker ...

Der bisherige Orts- und Fraktionsvorsitzende Daniel Vogel, bedankte sich für die zur Verfügung gestellten Räumlichkeiten durch die Firma Steinacker und ließ seine Amtszeit Revue passieren. Er lobte die positive Entwicklung des Ortsverbandes und wünschte Ziegler eine glückliche Hand in seinem Amt. Aufgrund seines privaten Umzuges, scheidet Vogel auch als Fraktionsvorsitzender der FDP Fraktion, sowie als stellvertretender Stadtverordnetenvorsteher aus. Diese Ämter wird nun Theo Ziegler übernehmen und Christine Roye als Nachrückerin in die Stadtverordnetenversammlung nachziehen. Vogel gab zum Abschluss noch einen kurzen Einblick in die Arbeit der FDP-Fraktion, wo er besonders auf die nötige Detailliertheit von Beiträgen einging.

Neue Ideen und sichtbare Fortschritte

"Wir verfügen nun über Mitglieder, die kulturell überall verwurzelt sind, sowohl in der Kernstadt, als auch in den Stadtteilen. Wir müssen den Leuten zeigen, dass wir in der Politik die gleichen Menschen sind und die gleichen Ziele haben, wie in unseren sozialen Umfeldern und unseren Vereinen." So der Ortsvorsitzender Ziegler. Weiterhin betonte er die Stärkung der Partei durch öffentliche Wahrnehmung, indem er darauf einging, dass die Arbeit mehr der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden muss, denn Hünfeld sei mehr als absolute Mehrheit einer Fraktion.

Wichtige Themen für die Liberalen:

Weiterer Ausbau der Digitalisierung der städtischen Verwaltung und des Bürgerservice, Potenziale der Künstlichen Intelligenz auch in der Stadtverwaltung nutzen. 

Wie schon im Wahlkampf erklärtes Ziel der Liberalen, Citybus in allen Stadtteilen. Mobilität darf nicht an die Bedingung des Wohnortes geknüpft sein, insbesondere um Rentnern die Flexibilität zu bieten, uneingeschränkt in der Stadt einkaufen gehen zu können.  

Aktivere Unterstützung der ehrenamtlichen Einrichtungen im Stadtgebiet. Modernisierung von Gerätehäusern, Fahrzeugen und Infrastruktur, Notstromeinspeisungen an öffentlichen Neubauten. 

Hünfeld als Standort der beruflichen Bildung mutig verteidigen und ausbauen, um die Aufwertung des dualen Ausbildungssystems eigenverantwortlich zu verbessern. (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön