- Symbolbild: O|N

RHÖN (BAYERN) POLIZEIREPORT

Auf wartenden Pkw aufgefahren - Holzbretter illegal abgelagert

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich der unterfränkischen Rhön-Kreise Bad Kissingen (KG) und Rhön-Grabfeld (NES). Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt. +++

09.12.22 - Mülltonne und Gartenzaun beschädigt

WILLMARS. Eine Unfallflucht mit einem Schaden in Höhe von ca. 200 Euro wurde am Donnerstag hiesiger Polizeidienststelle gemeldet. Bislang unbekannte Verursacher waren mit einem unbekannten Fahrzeug gegen eine Mülltonne und einen Gartenzaun in der Alleestraße geprallt. Durch den Zusammenstoß war die Abfalltonne rundum demoliert und einige Holzlatten des Zaunes beschädigt worden. Der Vorfall muss sich in der Zeit zwischen Mittwochabend, 18:00 Uhr und Donnerstagvormittag 11:20 Uhr ereignet haben.

Sachdienliche Hinweise zum Verursacher nimmt die PI Mellrichstadt unter Tel. 09776-8060 gerne entgegen.

Zusammenprall bei Wendemanöver

OSTHEIM. Am Donnerstag, gegen 13:45 Uhr befuhr eine 46-Jährige mit ihrem BMW die Staatstraße von Urspringen kommend in Richtung Oberelsbach. Während der Fahrt fiel der Frau ein, dass sie zu Hause etwas vergessen hatte. Um ihr Fahrzeug zu wenden, fuhr sie rückwärts in eine am Straßenrand befindliche Einmündung ein. Hierbei übersah sie einen hinter ihr im fließenden Verkehr befindlichen Mitsubishi. Durch kurzfristiges Abbremsen versuchte der 55-jährige Mitsubishi-Fahrer den Zusammenstoß noch zu verhindern, erwischte dann aber doch den hinteren Teil des BMW und landete mit seinem Auto im Graben. Die 46-Jährige wurde bei der Kollision leicht verletzt und begab sich in ärztliche Behandlung. Der 55-Jährige blieb unverletzt. Beide Autos mussten abgeschleppt werden. Insgesamt entstand ein Schaden in Höhe von ca. 9.000 Euro.

Holzbretter illegal abgelagert

OSTHEIM. Ein Verstoß gegen das Kreislaufwirtschaftsgesetz wurde am Donnerstag hiesiger Dienststelle gemeldet. Auf einem Flurstück der Gemarkung Ostheim hatten bislang unbekannte Täter mehrere Holzbretter widerrechtlich abgelagert. Der mögliche Tatzeitraum lässt sich auf Sonntag, 20.11. bis Donnerstag, 08.12.2022 eingrenzen. Der Stadtbauhof Ostheim wurde bereits mit der Müllentsorgung beauftragt.

Wer Hinweise zum Verursacher gegen kann, wird gebeten sich mit der PI Mellrichstadt unter Tel. 09776-8060 in Verbindung zu setzen.

Auf wartenden Pkw aufgefahren

MELLRICHSTADT. Hintereinander befuhren am Donnerstagnachmittag ein VW Golf und ein KIA die Bauerngasse in Mellrichstadt. An der Kreuzung zur Sondheimer Straße mussten die beiden Verkehrsteilnehmer verkehrsbedingt warten. Weil der 81-jährige VW-Fahrer etwas zu weit in den Kreuzungsbereich eingefahren war, wollte er wieder einige Meter in die Bauerngasse zurückrangieren. Hierbei übersah er den hinter ihm wartenden KIA und fuhr auf den Pkw auf. Es entstand ein Schaden in Höhe von ca. 1.000 Euro.

Mountainbike am Bahnhof gestohlen

HAMMELBURG. Die Hammelburger Polizei ermittelt in einem Fahrraddiebstahl, der sich am Donnerstag in der Würzburger Straße im Bereich des Bahnhofes Ost ereignete. Dem Sachstand nach hat ein bislang unbekannter Täter das Fahrrad, welches am Bahnsteig an einem Mast mit einem Schloss gesichert war, in der Zeit zwischen 17:30 Uhr und 20:00 Uhr entwendet. Es handelt sich um ein Mountainbike in den Farben weiß/rosa im Wert von ca. 200 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei unter 09732/9060 entgegen.

Unfall im Kurvenbereich

WARTMANNSROTH. Die Fahrerin eines Chryslers war am Donnerstag, um 13:00 Uhr auf der Kreisstraße 27 von Wartmannsroth kommend in Richtung Diebach unterwegs, als ihr in einer scharfen Linkskurve ein Lkw mit Anhänger entgegenkam. Obwohl beide Verkehrsteilnehmer nach eigenen Angaben mit reduzierter Geschwindigkeit unterwegs waren, kam es im Kurvenbereich zu einem Zusammenstoß. Hierbei entstand ein Schaden am Anhänger in Höhe von ca. 1.500 Euro und am Pkw von etwa 100 Euro. Da hier der Verursacher nicht eindeutig ermittelt werden konnte, wurden beide Verkehrsteilnehmer auf ihre Sorgfaltspflicht hingewiesen und mündlich verwarnt.

Sachbeschädigung an Fahrzeug - Zeugen gesucht

EUERDORF. Ein bislang Unbekannter hat in Euerdorf die Fahrerseite eines grauen Audi A 3, vom Kotflügel bis zur Fahrertüre, mit einem spitzen Gegenstand verkratzt. Der Pkw stand in der Zeit von Mittwoch, 16:00 Uhr, bis Donnerstag, 11:30 Uhr, in der Ringstraße, direkt am Durchgang, welcher hinter dem Parkplatz in Richtung Spielplatz führt. Der Sachschaden beträgt ca. 2.000 Euro. Die Polizeiinspektion Hammelburg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Personen, welche in dem genannten Zeitraum etwas beobachten konnten, sich unter der Telefonnummer 09732 / 906-0 zu melden.

Auffahrunfall mit Sachschaden

EUERDORF. Am Donnerstag, kurz nach 06:00 Uhr ereignete sich auf der Bundesstraße 287 ein Auffahrunfall, bei dem ein Gesamtschaden von ca. 2.500 Euro entstand. Verletzt wurde niemand. Ein Audi-Fahrer war von Bad Kissingen kommend in Richtung Euerdorf unterwegs und wollte in Euerdorf in den Kreisverkehr einfahren. Dort musste er verkehrsbedingt halten. Ein nachfolgender Fahrer eines Kleintransportes erkannte dies zu spät und fuhr auf.

Fahrrad konnte an Schüler zurückgegeben werden

BAD KISSINGEN. Am Mittwoch, in der Zeit zwischen 15.50 Uhr und 16.30 Uhr, stellte ein Schüler sein gelb/schwarzes Mountainbike mit einem Schloss gesichert bei der Musikschule am Geschwister-Scholl-Platz ab. In diesem Zeitraum wurde das Fahrrad von einem Unbekannten entwendet.

Aufgrund eines Presseaufrufes bzw. durch Aufruf in den sozialen Medien erhielt die Polizeiinspektion Bad Kissingen die Mitteilung von einem aufmerksamen Bürger, dass das Fahrrad bei der Saaletal-Schule stehen würde. Das Fahrrad konnte seinem Eigentümer, einem 11-jährigen Schüler, ausgehändigt werden. Weitere Ermittlungen ergaben, dass ein Schüler das Mountainbike entwendet hatte.

Auslaufende Betriebsstoffe nach Wildunfall

BAD KISSINGEN. Am Donnerstagmorgen, gegen 06.30 Uhr, erfasste auf der Bundesstraße B 286 von Oerlenbach in Richtung Arnshausen ein Mitsubishi-Fahrer ein Wildschwein, welches von rechts über die Fahrbahn lief. Bei dem Zusammenstoß wurde das Tier getötet und am Fahrzeug entstand ein Schaden von circa 5.000 Euro. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Zur Verkehrssicherung und zum Abbinden der ausgelaufenen Betriebsstoffe war die Feuerwehr Arnshausen mit fünf Einsatzkräften vor Ort.

Noch bevor der Mitsubishi-Fahrer die Unfallstelle absichern konnte, erfasste eine VW-Fahrerin das auf der Fahrbahn liegende Wildschwein. Ob ein Schaden entstanden ist, muss in einer Werkstatt geklärt werden.

Gegen geparktes Fahrzeug gestoßen

Beim Ausfahren aus dem Hof eines Anwesens in der Breslauer Straße im Stadtteil Hausen touchierte aus Unachtsamkeit eine Skoda-Fahrerin am Donnerstag, kurz nach 18.00 Uhr, einen gegenüber der Hofeinfahrt ordnungsgemäß geparkten Pkw Renault. Es entstand insgesamt ein Schaden von circa 400 Euro.

Verletzte Person und Totalschaden nach Wildunfall

Gegen 07.45 Uhr kam es am Donnerstagmorgen auf der Staatsstraße St 2292 zu einem Wildunfall. Der Fahrer keines Leichtkraftrades befuhr die Staatsstraße von Oberthulba kommend in Richtung Bad Kissingen. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem von links nach rechts die Fahrbahn querenden Reh. Der Leichtkraftrad-Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen, stieß frontal mit dem Tier zusammen und schilderte dann über die Fahrbahn. Aufmerksame Verkehrsteilnehmer kümmerten sich vorbildlich um den gestürzten Krad-Fahrer. Dieser kam mit dem Rettungsdienst in ein Bad Kissinger Krankenhaus. Das Tier überlebte den Zusammenstoß nicht. Am Krad entstand ein Totalschaden.

Totes Reh nach Wildunfall

BURKARDROTH. Zu einem Wildunfall mit einem Schaden von circa 1.500 Euro und einem toten Reh kam es am Donnerstagmorgen, gegen 07.40 Uhr, auf der Staatsstraße St 2430. Eine Audi-Fahrerin erfasste auf der Fahrt von Burkardroth in Richtung Aschach ein von links nach rechts über die Fahrbahn springendes Reh. Dieses blieb verendet im Straßengraben liegen. Der Jagdpächter wurde über den Wildunfall informiert.

Feuerwehr löscht Brand von Holzabfällen

BURKARDROTH. Die Feuerwehren Burkardroth und Frauenroth wurden am Freitagmorgen, gegen 05.00 Uhr, zu einem Brand in den Ortsteil Wollbach gerufen. In einer betonierten Güllegrube wurden Holzabfälle verbrannt. Da kein Verantwortlicher vor Ort war, wurde das Feuer von insgesamt 25 Einsatzkräften, die mit drei Fahrzeugen vor Ort waren, gelöscht. Eine Gefahr über umliegende Gebäude bestand zu keiner Zeit.

Reh frontal erfasst

BURKARDROTH. Zu einem Wildunfall kam es am Donnerstagnachmittag, kurz nach 17.00 Uhr, auf der Bundesstraße B 286. Auf der Fahrt von Waldfenster in Richtung Lauterer Kreisel erfasste ein Opel-Fahrer ein Reh, das die Fahrbahn überquerte. Dieses wurde frontal erfasst und getötet. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von circa 400 Euro. Der Jagdpächter wurde über den Wildunfall informiert. +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön