- Symbolbild: O|N

RHÖN (BAYERN) POLIZEIREPORT

Fahne abgefackelt - Radfahrer beim Wenden übersehen - Mann schlägt Frau

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich der unterfränkischen Rhön-Kreise Bad Kissingen (KG) und Rhön-Grabfeld (NES). Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt. +++

10.12.22 - Radfahrer beim Wenden übersehen

EUERDORF. Am Freitagmittag wollte eine 37-jährige Pkw-Fahrerin in Euerdorf in der Schweinfurter Straße in eine Parklücke einfahren. Da sich diese auf der gegenüberliegenden Fahrbahnseite befand, fuhr sie zunächst auf den rechtsseitigen Gehweg, um zum Wenden auszuholen. Hierbei übersah sie einen, in gleicher Richtung fahrenden Radfahrer. Als die Pkw-Fahrerin nach links zum Wenden ansetzte, stieß der Radfahrer gegen den vorderen, linken Kotflügel und stürzte. Er wurde dadurch nur leicht verletzt. Durch den Unfall entstand ein Sachschaden von circa 200 Euro.

Unfall zwischen zwei ausparkenden Fahrzeugen

OBERTHULBA.  Am Freitagmittag kam es auf dem Edeka-Parkplatz in Oberthulba zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Pkw. Bei der Unfallaufnahme machten beide Verkehrsteilnehmer unterschiedliche Angaben. Schließlich konnte der Unfallverursacher durch eine unbeteiligte Person ermittelt werden. Der Sachschaden an beiden Fahrzeugen wird auf 4.500 Euro geschätzt. Den 69-jährigen Pkw- Fahrer erwartet nun ein Bußgeldanzeige.

Sachbeschädigung und Brandlegung im Stadtgebiet

HAMMELBURG.  In der Nacht zwischen Freitag und Samstag gerieten drei Heranwachsende ins Visier der Hammelburger Polizeibeamten. Zunächst konnte durch die Streifenbesatzung beschädigter Weihnachtsschmuck am Markplatz festgestellt werden. Wenig später konnte die Gruppe im Bereich der Esso-Tankstelle aufgenommen werden, welche beim Anblick des Streifenwagens die Flucht ergriffen. Kurze Zeit später konnte auf Höhe des Kreisverkehrs in der Kissinger Straße eine angebrannte Fahne festgestellt werden. Als die drei Heranwachsenden im Anschluss einer Kontrolle unterzogen wurden, konnte entsprechendes Beweismittel aufgefunden werden. Zusätzlich konnte eine Zeugenwahrnehmung den Tatverdacht erhärten. Gegen die drei werden mehrere Ermittlungsverfahren eingeleitet. Da einer von ihnen noch nicht volljährig war, wurde der Erziehungsberechtigte kontaktiert, welcher seinen Sprössling noch vor Ort abholte.Der Gesamtschaden beläuft sich auf circa 250 Euro.

Zusammenstoß mit Wildschwein

BAD KISSINGEN. Gegen 06.00 Uhr, am Freitagmorgen, kollidierte eine PKW-Fahrerin auf der Staatsstraße
2792 zwischen Poppenroth und Klaushof mit einem Wildschwein, das die Straße queren wollte. Der Schaden, der an der Front des PKWs entstanden ist, wird auf 500 Euro geschätzt. Der Jagdpächter wurde über den Wildunfall informiert.

Handfeste Auseinandersetzung mit Jugendgruppe

BAD KISSINGEN. In der Nacht von Freitag auf Samstag kam es in der Ludwigstraße aus noch ungeklärter
Ursache zu einem Streit zwischen einer Gruppe aus 5 Heranwachsenden und dem 22-jährigen Apothekenlieferanten. Der Streit eskalierte so weit, dass der 20-jährige Beschuldigte aus der Gruppe heraus dem Apothekenlieferanten einen Faustschlag gegen die Oberlippe erteilte. Hierdurch erlitt der Apothekenlieferant leichte Verletzungen. Eine sofortige medizinische Behandlung war nicht notwendig. Nachdem die Polizei verständigt wurde, flüchteten die Heranwachsenden. Drei Personen hiervon konnten in unmittelbarer Tatortnähe gestellt werden, unter denen sich auch der Tatverdächtige befand. In diesem Rahmen konnte bei einem 15-jährigen Zeugen ein Schlagring aufgefunden werden. Da es sich hierbei um einen verbotenen Gegenstand handelt, erwartet diesen nun ein Ermittlungsverfahren nach dem Waffengesetz.

Mann schlägt Frau

BAD KISSINGEN. Zwei junge Männer, die gegen 04:30 Uhr auf ein Taxi warteten, konnten beobachten, wie
auf dem Gelände einer Tankstelle in der Würzburger Straße ein Mann eine junge Frau mit der Faust schlug. Die Männer zögerten keine Sekunde, liefen hinüber und gingen dazwischen. Da der Mann weiter um sich schlug, mussten sie ihn zu Boden bringen und dort fixieren. Ein weiterer Mann half zudem, den aggressiven Täter am Boden festzuhalten, bis die Polizei eintraf. Die junge Frau wurde dank des schnellen Eingreifens nur leicht verletzt und benötigte keine ärztliche Behandlung. Gegen den Täter wird jetzt wegen vorsätzlicher Körperverletzung ermittelt.

Auffahrunfall

MÜNNERSTADT. Am Freitagmittag, gegen 13.15 Uhr, befuhr ein 64-jähriger Mann mit seinem Pkw Hyundai die KG 20, von Münnerstadt kommend, in Fahrtrichtung Schweinfurt. Als er vor der Einmündung zur B 287 abbremste, fuhr ihm ein hinter ihm fahrender 56-jähriger Mann mit seinem Pkw Peugeot auf. Dabei entstand an beiden Pkw nur geringer Sachschaden von ca. 1.100 Euro.

Totes Reh nach Zusammenstoß

MAßBACH. Um 07.45 Uhr, am Freitagmorgen, ereignete sich auf der Kreisstraße KG 8 zwischen Maßbach und Rannungen ein Wildunfall mit einem Reh, das von rechts kommend die Fahrbahn überqueren wollte. Bei dem Zusammenstoß wurde das Reh getötet. Am Pkw entstand ein geschätzter Schaden von 2.000 Euro.

Etwa 6.500 Euro Schaden nach Wildunfällen

BAD BRÜCKENAU. In der Nacht zum Samstag ereigneten sich im Dienstbereich der PI Bad Brückenau zwei Wildunfälle mit einem Sachschaden von insgesamt 6500Euro. Ein 55-jähriger Fahrer war mit seinem Pkw, VW, auf der Staatsstraße 2289 in Richtung Oberweißenbrunn unterwegs. Auf Höhe des Osttores der Rhönkaserne überquerte ein Biber die Fahrbahn. Der Biber wurde mit der Front des Pkws erfasst und in den angrenzenden Straßengraben geschleudert. Der Fahrer blieb glücklicherweise unverletzt. Der Biber verendete an der Unfallstelle.

Ein weiterer Wildunfall ereignete sich auf der Bundesstraße 286 am Ortsausgang von Schildeck. Hier wurde ein Reh von einem vorbeifahrenden Pkw, Mercedes, erfasst und ebenfalls in den angrenzenden Straßengraben geschleudert. Das Reh blieb leblos im Straßengraben liegen.  Auch hier kam der 45-jährige Autofahrer mit dem Schrecken davon und blieb unverletzt.

Aus Unachtsamkeit Pkw angefahren

BAD BRÜCKENAU. Am Freitagvormittag fuhr eine 74-jährige Fahrerin mit ihrem Pkw Nissan aus einer Parklücke in der Unterhainstraße von Bad Brückenau. Aus Unachtsamkeit stieß sie hierbei mit einem auf der Fahrbahn stehenden Pkw zusammen und beschädigte diesen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich an beiden Fahrzeugen auf ca. 3.000 Euro.+++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön