Showtanz "Moulin rouge" - aufwendige Choreografie und tolle Kostüme zeichnen die TSG aus - Fotos: O|N-Archivbilder

REGION Aufwendige Vorbereitungen für den Erfolg

So viel Arbeit - und Spaß - steckt wirklich hinter den Tänzen der TSG Künzell

21.01.23 - Die TSG Künzell ist ein über die Grenzen der Region hinaus bekannter Tanzverein, der sowohl beim Turniertanzsport als auch durch aufwendige Shows und zahlreiche Auftritte erfolgreich ist. Worin besteht der Unterschied dieser beiden Sparten und was ist aufwendiger für Trainer und Tänzer? 
 

Bis die Tänze "bühnenreif" sind, braucht es mehr Vorbereitung, als das Publikum später ahnen kann. Zuerst muss entschieden werden, wer überhaupt mittanzt. Bei Turnieren gibt es die Vorgaben von Altersklassen, die nur minimal überschritten werden dürfen. Auf der Bühne dürfen auch nicht mehr oder weniger Tänzer:innen stehen, als die Mindest- und Maximalanzahl es vorschreibt. Bei Showtänzen ist beides egal, weshalb auch oft jüngere Tänzerinnen mit denen aus der Hauptklasse, der ältesten Turniergruppe, zusammen auf die Bühne gehen können.

Jugendklasse in der letzten Saison Fotos: Privat

Schülerklasse in der letzten Saison Fotos: Privat

Bei den Shows machen häufig auch ehemalige Tänzer oder Trainer mit. Die Choreografie, die die Trainer ausgearbeitet haben, üben sie anschließend mit den Tänzern ein. In Turniertänzen ist es wichtig, genug Technikelemente und Bilderwechsel einzubauen, um einen gewissen Schwierigkeitsgrad zu erreichen. Anders beim Showtanz - hier liegt der Schwerpunkt mehr auf der Charakteristik des jeweiligen Themas.

Das Erarbeiten der Choreo benötigt bei Showtänzen mit Abstand am längsten, so Lena Elm, Trainerin der Schüler- und Jugendklasse und bei vielen Showtänzen. Jedoch nimmt das sogenannte "Putzen" bei Turniertänzen die meiste Zeit in Anspruch. "Schließlich soll alles perfekt sein und deshalb muss auch während der laufenden Saison noch an Feinheiten gearbeitet werden", fügt Elm hinzu. 

Die Kostüme und Kulissen spielen natürlich auch eine wichtige Rolle zum Verständnis des Tanzes. Während man bei einem Showtanz auch gerne mal opulente Kleider nehmen kann, muss man beim Turniertanz auf freie Arme und Beine achten, denn nur so sieht man die Bewegungen. Die Kulissen und Kostüme werden bei den Auftritten der TSG oft wieder verwendet und auf das neue Thema angepasst. Mit den fertigen Kostümen wird dann geprobt. Bei Shows muss auch noch das Licht auf die verschiedenen Tänze eingestellt werden.

Die Turniersaison des Tanzsportvereines hat bereits im letzten Jahr für ihre beiden Solistinnen gestartet. Alle drei Gruppen und das Duo (Hannah Rützel und Sophia Bleuel) gehen endlich wieder auf die Bühne. "Wir freuen uns in erster Linie über eine normale Saison ohne Corona-Einschränkungen. Leicht wird es bei der starken Konkurrenz sicherlich nicht, aber unsere Teams geben ihr Bestes. Somit hoffen wir auf eine gute Qualifikation zu den Meisterschaften", berichtet Lena Elm. Eine neue Show plant die TSG derzeit für Ende September. (Luisa Schultheis)+++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön