- Symbolbild: O|N

RHÖN (BAYERN) POLIZEIREPORT

Frau flüchtet mit Diebesgut und bedroht Mitarbeiterin

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich der unterfränkischen Rhön-Kreise Bad Kissingen (KG) und Rhön-Grabfeld (NES). Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt. +++

23.05.23 - Frau flüchtet mit Diebesgut und bedroht Mitarbeiterin

BAD KISSINGEN. Zu einem räuberischen Ladendiebstahl kam es am Montag, gegen 11:30 Uhr, in einem Verbrauchermarkt in der Steubenstraße. Eine junge Frau bezahlte nur eine Getränkedose, passierte den Kassenbereich und löste dann beim Verlassen des Marktes den Sicherungsalarm aus. Obwohl sie mehrfach aufgefordert wurde stehen zu bleiben, ging sie einfach weiter und rannte dann plötzlich los. Sie konnte zwar durch die Verkäuferin eingeholt werden, bedrohte diese dann aber und setzte ihre Flucht fort. Die Ladendiebin lässt sich wie folgt beschreiben: ca. 20 Jahre alt, blond gefärbte, schulterlange Haare, korpulent, ca. 1,70 Meter groß, bekleidet mit einem lilafarbenen Top und einer Hose. Etwaige Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Tel.: 0971/7149-0 zu melden.

Schild am Sinnberg beschädigt

BAD KISSINGEN. In der Zeit vom 01.05.23 bis 12.05.23 beschädigte ein Unbekannter ein Hinweisschild des Zweckverbandes Frankens Saalestück. Das Hinweisschild wurde am Sinnberg unterhalb des Bismarckturmes aufgestellt. Der entstandene Schaden beträgt ca. 600 Euro. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Tel. 0971/7149-0 in Verbindung zu setzen.

Sachbeschädigung an geparktem Pkw

BAD KISSINGEN. Am Sonntag, in der Zeit von 21:30 Uhr bis 22:00 Uhr, kam es im Osterbergweg 3 zu einer Sachbeschädigung an einem Pkw. Der 28-jährige Fahrzeughalter saß in dieser Zeit auf seinem Balkon und nahm Kratzgeräusche aus Richtung seines geparkten Fahrzeuges wahr. Als er am nächsten Morgen zu seinem Fahrzeug kam, stellte er fest, dass es komplett zerkratzt wurde. Der Schaden beläuft sich auf mehrere Tausend Euro. Wer kann hierzu Hinweise geben? Die Polizeiinspektion Bad Kissingen nimmt diese dankend unter der Telefonnummer 0971/7149-0 entgegen.

Beim Ausscheren touchiert

BAD KISSINGEN. Ein 58-jähriger war am Montag, gegen 07:45 Uhr, mit seinem Sattelzug auf der Münnerstädter Straße unterwegs. Als er nach links abbog, scherte er so weit aus, dass es zum Zusammenstoß mit einem nachfolgenden Pkw kam. Bei dem beschädigten Fahrzeug handelt es sich um einen Mercedes eines 47-Jährigen. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 5.000 Euro.

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

MÜNNERSTADT. Ein 71-Jähriger war am Montag, gegen 16:30 Uhr, mit seinem VW auf der Straße "Am Dicken Turm" in Richtung Meininger Straße unterwegs. Bei seiner Fahrt kam ihm ein 74-jähriger Opel-Fahrer entgegen und es kam zur Spiegelberührung. Nach kurzer Diskussion hätte sich der Opel-Fahrer dann entfernt, ohne pflichtgemäß seine Personalien zu hinterlassen. Da der VW-Fahrer sich das Kennzeichen notiert hatte, wird nun gegen den Opel-Fahrer wegen unerlaubtem Entfernen vom Unfallort ermittelt. Am Fahrzeug des Geschädigten entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 200 Euro.

Kleinunfälle in Nord- und Ostheim 
 
NORDHEIM. Gegen 13.30 Uhr kam es am Dienstag in Nordheim v. d. Rhön zu einem Kleinunfall. Mit ihrem Zustellfahrzeug wollte eine 49-Jährige von der Stettener Straße in die Heufurter Straße abbiegen, musste allerdings verkehrsbedingt an der Abzweigung anhalten. Weil ihr Fahrzeug etwas zu weit in die Fahrbahn ragte, rangierte sie es kurzerhand rückwärts. Das bereits dahinter befindliche Wohnmobil bemerkte die 49-Jährige erst beim Zusammenstoß. Der dabei entstandene Sachschaden wird mit ungefähr 500 Euro beziffert.
 
OSTHEIM. Knapp zwei Stunden später ereignete sich ein weiterer Kleinunfall, diesmal in Ostheim v. d. Rhön. Auf einem Gaststättenparkplatz in der Marktstraße rangierte eine 81-Jährige gerade mit ihrem Opel als eine 73-Jährige mit ihrem VW daran vorbeifuhr. Weil die 81-Jährige dies zu spät bemerkte, kam es zur Kollision der beiden Autos. An den Fahrzeugen entstand insgesamt ein Schaden in Höhe von ca. 1.000 Euro. In beiden Fällen wurden die jeweiligen Verursacher verwarnt. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.
 
Bezahlte Feuerwerkskörper nicht erhalten
 
MELLRICHSTADT. Über eine Website bestelle Anfang Mai ein 18-Jähriger Feuerwerksbatterien. Nach Erhalt der Bestellbestätigung überwies er den Kaufpreis in Höhe von 263 Euro an die angegebene Bankverbindung. Auf die Lieferung des Verbundfeuerwerks wartet der Käufer bis heute allerdings vergeblich.

Diebstahl eines blau-gelben Cube-Fahrrad im Stadtpark

SCHWEINFURT. Am Montag, 22.05.2023, in der Zeit von 19.50 Uhr bis 20.30 Uhr, wurde ein blau-gelbes Fahrrad der Marke Cube Aim Race durch unbekannte Täter entwendet. Das Fahrrad stand gesichert an einem Baum im Stadtpark. Hinweise auf den oder die Täter liegen keine vor. Der Wert des Fahrrads liegt bei etwa 400 Euro.

Gymnasium mit Schmierereien beschädigt

SCHWEINFURT. Durch unbekannte Täter wurden am Wochenende Schmierereien an einer Mauer auf dem Gelände des Humboldt-Gymnasiums angebracht. Der Schaden beläuft sich aktuell auf etwa 1.000 Euro. Hinweise auf die Verursacher liegen keine vor.

Trunkenheitsfahrt mit Fahrrad verhindert

SCHWEINFURT. Am Montag, 22.05.2023, gegen 21:35 Uhr, fiel der Streife Am Zollhof ein Mann auf, welcher schwankend zu seinem Fahrrad unterwegs war. Da deutlicher Alkoholgeruch festgestellt wurde und der Herr mit seinem Fahrrad nach Hause fahren wollte, wurde ein Atemalkoholtest durchgeführt. Der Test ergab einen Wert von 1,36 Promille. Die Weiterfahrt wurde daraufhin unterbunden.

Bei Spurwechsel Bus übersehen

SCHWEINFURT. Am Montag, 22.05.2023, gegen 14.10 Uhr, übersah die Unfallverursacherin beim Spurwechsel in der Würzburger Straße den auf gleicher Höhe fahrenden Bus und touchierte diesen leicht. An beiden Fahrzeugen entstanden Schleifspuren mit einem Gesamtschaden in Höhe von etwa 2.000 Euro. Personen wurden bei dem Unfall keine verletzt.

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

SCHWEINFURT. Durch einen bislang unbekannten Verkehrsteilnehmer wurde am Sonntag, 21.05.2023, zwischen 16.30 Uhr und 20:15 Uhr, ein roter Citroen Im I. Wehr angefahren und beschädigt. Die Stoßstange wurde verbogen und verkratzt. Der Schaden beläuft sich auf etwa 1.500 Euro. Hinweise auf den Unfallverursacher liegen aktuell keine vor.

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort durch Lkw-Fahrer

NIEDERWERRN. Durch einen bislang unbekannten Lkw-Fahrer wurde am Montag, 22.05.2023, gegen 08.40 Uhr, ein Motorroller in Niederwerrn in der Kautzenstraße angefahren. Hierbei fiel der Roller um und wurde beschädigt. Der bislang unbekannte Lkw-Fahrer stieg aus und stellte den Roller wieder auf. Anschließend verließ er die Unfallstelle ohne sich um seine Pflichten zu kümmern. Der Schaden am Roller beläuft sich aktuell auf etwa 100 Euro.

Verkehrsunfall aufgrund Missachtung der Vorfahrtsregelung

SCHONUNGEN. Der Unfallverursacher missachtete die Vorfahrtsregelung im Bereich der Bundesstraße 303 auf Höhe der Kreuzung zur Kreisstraße 4 in Fahrtrichtung Abersfeld. Daraufhin kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Bei dem Unfall wurden keine Personen verletzt. Der Gesamtschaden an beiden Fahrzeugen beläuft sich auf etwa 3.000 Euro. +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön