Archiv
- Symbolbild: O|N

RHÖN (BAYERN) POLIZEIBERICHT

Tücken der Technik - Vor den Augen der Polizei - Selbstbau Anhänger

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich der unterfränkischen Rhön-Kreise Bad Kissingen (KG) und Rhön-Grabfeld (NES). Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt. +++

20.08.23 - Tücken der Technik

RIEDENBERG. Einem 91-jährigen VW-Fahrer wurde am Samstag gegen 18:15 Uhr sein Automatik-Getriebe zum Verhängnis. Er hatte auf dem Weg zum Berghaus Rhön angehalten, um etwas aus dem Fußraum aufzuheben. Während er damit beschäftigt war, setzte sich sein Fahrzeug wieder in Bewegung und fuhr nach links die Böschung hinunter. Der Fahrer blieb unverletzt, am Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von 3500 Euro.

Vor den Augen der Polizei

MOTTEN. Im Rahmen der Verkehrsüberwachung an der sogenannten Wasserscheide zwischen Motten und Kothen kam es am Samstag gegen 11:00 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Die Beamten hatten einen Motorradfahrer angehalten, um diesen zu kontrollieren. Einem Pkw-Fahrer, dem ebenfalls sein Automatik-Getriebe zum Verhängnis wurde, wollte die Örtlichkeit verlassen und fuhr versehentlich leicht nach vorne. Dabei touchierte er das Motorrad und beschädigte dies. Der Schaden wird auf ca. 900 Euro geschätzt.

Selbstbau Anhänger

MOTTEN. Einer Polizeistreife war am Samstag gegen 12:30 Uhr ein landwirtschaftliches Gespann aufgefallen, da sich am Anhänger keinerlei Beleuchtungseinrichtungen befanden. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass es sich bei dem Anhänger um einen Selbstbau handelt. Fahrzeuge, die im öffentlichen Straßenverkehr bewegt werden sollen, müssen einem genehmigten Typ entsprechen. Dies war hier definitiv nicht der Fall. Neben ein paar Verkehrsordnungswidrigkeiten kommt auch eine Strafanzeige auf den Fahrer zu, da das Fahrzeug so auch nicht versichert war.

Wer's nicht verträgt

RUPBODEN. Am Samstagabend gegen 22:50 Uhr wurde die Polizei zur Poolparty gebeten, da sich dort ein 57-jähriger Gast aufgrund seines Alkoholkonsums nicht mehr im Griff hatte und zu stänkern anfing. Da er dann sogar auf die Beamten losging, wurde er zu Boden gebracht und gefesselt. Zu seinem Glück kam eine Bekannte hinzu, der er übergeben werden konnte. Dies bewahrte ihn vor einer Nacht in der Ausnüchterungszelle.

Party beendet

BAD BRÜCKENAU. Bereits um 22:30 Uhr gingen am Samstagabend die ersten Meldungen über eine zu laute Feier im Bereich der Buchwaldstraße bei hiesiger Dienststelle ein. Scheinbar beratungsresistent mussten die Beamten noch zweimal die Örtlichkeit anfahren, sodass diese letztendlich um 02:15 Uhr die Feier beendeten.#

Kühlaggregat fängt Feuer

BAD BRÜCKENAU. Aus dem Keller eines Gasthauses stieg am Samstagmorgen gegen 06:15 Uhr Rauch auf, den der Eigentümer zum Glück rechtzeitig bemerkte. Die alarmierte Feuerwehr brachte den Schwelbrand des Kühlaggregats schnell unter Kontrolle, sodass kein größerer Schaden entstand.

Verkehrsunfallflucht

HAMMELBURG. Am Samstagvormittag zwischen 09:30 Uhr und 10:00 Uhr beschädigte ein Pkw-Fahrer einen Absperrpfosten an der evangelischen Kirche im Martin-Luther-Weg. Der bislang unbekannte Fahrzeugführer fuhr rückwärtig mit seinem Pkw gegen den Pfosten. Hierbei verlor er Teile der Heckleuchte. Zudem konnte am Pfosten Lackabrieb festgestellt werden. Demnach handelte es sich um einen Pkw der Marke VW in silber.

Gestohlenes Fahrrad aufgefunden

HOLLSTADT. Am Freitagmorgen wurde in Hollstadt die Wohnung eines wegen Haftbefehl gesuchten Mannes betreten. Neben der Festnahme des 34-Jährigen führte die Wohnungsdurchsuchung ein Fahrrad zutage, für das der Wohnungsbesitzer recht fadenscheinige Angaben über die Herkunft machen konnte. Eine Überprüfung der Rahmennummer ergab schließlich einen Treffer zu einem Fahrraddiebstahl in Nürnberg. Das Fahrrad wurde dementsprechend als Beweismittel sichergestellt. Die weiteren Ermittlungen werden ergeben, wie der 34-Jährige in den Besitz dieses Fahrrades kam.


Außenspiegel abgefahren

HENDUNGEN. Ein bisher unbekannter Fahrzeugführer blieb am Freitagnachmittag mit seinem Pkw am linken Außenspiegel eines geparkten VW-Golfs hängen. Im Anschluss flüchtete er/sie in Richtung Sondheim/Grabfeld, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Am Außenspiegel entstand Sachschaden in Höhe von ca. 250 EUR. Sachdienliche Hinweise nimmt die PI Mellrichstadt, unter Tel. (09776) 806-0,entgegen.

Rollerfahrerin unter Alkohol

STOCKHEIM. Bei einer Verkehrskontrolle einer Rollerfahrerin in Stockheim wurde am Freitagabend erheblicher Alkoholgeruch wahrgenommen. Der Verdacht bestätigte sich beim anschließenden Atemalkoholtest. Dieser erbrachte einen Wert von über 1,1 Promille, weshalb die Rentnerin eine Blutentnahme über sich ergehen lassen musste. Einen solchen "Ausrutscher" hatte sie sich erst wenige Wochen zuvor erlaubt, weshalb ihr Zündschlüssel zur Unterbindung der Weiterfahrt sichergestellt wurde.

Kleinkind bei Fahrradsturz verletzt

OSTHEIM. Am Samstagnachmittag unternahm ein Vater mit seinem 2-jährigen Sohn auf dem Kindersitz eine Fahrradtour. Am Bahnübergang im Bereich des Bauhofes kam er mit dem Reifen in die Bahngleise, weshalb er stürzte und mitsamt Kind im Lenker-Sitz umfiel. Durch den Aufprall auf der Fahrbahn erlitt das Kind eine Kopfplatzwunde, der getragene Schutzhelm verhinderte jedoch Schlimmeres. Der Bub konnte nach ein paar Stichen das Krankenhaus wieder verlassen.

Kürbisfeld zerstört

OSTHEIM.  Vermeintlichen Vorsatz unterstellte ein Gemüseacker-Besitzer in Ostheim einem bisher unbekannten Schlepperfahrer. Als er am Samstag zu seinem Feld in der Frickenhäuser Straße, Gemarkung "Gerd Grube" kam, musste er feststellen, dass jemand mit einem landwirtschaftlichen Gerät durch seine Bepflanzung gefahren war. Die Kürbisse, div. Feldfrüchte und die dazugehörigen Pflanzen wurden dadurch großflächig platt gefahren. Beim Verursacher dürfte es sich wohl um einen angrenzenden Ackerbesitzer bzw. dessen Lohnunternehmen handeln, welcher die vermeintliche Abkürzung durch das bestellte Feld wählte. Auch hier nimmt die PI Mellrichstadt sachdienliche Hinweise unter Tel. (09776) 806-0 entgegen.

Pkw am Schwarzen Moor angefahren

FLADUNGEN. Ein Ausflug zum Schwarzen Moor endete für einen Hessen mit seinem Sachschaden an seinem geparkten Pkw. Er hatte seinen grauen Touran am Samstag gegen 11:00 Uhr am Parkplatz abgestellt. Als er gegen 15 Uhr zurückkehrte, musste er eine Beschädigung an der rechten Heckseite feststellen. Vermutlich war ein anderer Pkw daran hängen geblieben und ist unerkannt geflüchtet. Es wird von einem Sachschaden von ca. 1500 Euro ausgegangen. Auch hier nimmt die PI Mellrichstadt sachdienliche Hinweise unter Tel. (09776) 806-0 entgegen.

Kopfhörer gefunden

MELLRICHSTADT. Ein 9-jähriger Schüler kam am Samstag zur Polizei Mellrichstadt und gab einen Sony Kopfhörer (schwarze In-Ear-Kopfhörer inkl. Case) als Fundsache ab. Diesen hatte er im Bereich der Friedenstraße in Mellrichstadt gefunden. Die Kopfhörer können gegen entsprechenden Eigentumsnachweis beim Fundamt in Mellrichstadt abgeholt werden.

Pkw verkratzt

BAD KISSINGEN. In der Zeit vom 19.08.23, 10:30 Uhr - 13:00 wurde von einem bislang unbekannten Täter ein Pkw Audi, welcher auf einem Parkplatz in der Bräugasse abgestellt war, mit einem spitzen Gegenstand verkratzt. Der entstandene Sachschaden an den beiden rechten Fahrzeugtüren beläuft sich auf ca. 1.500 Euro.

Etwaige Zeugen werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter Tel. 0971/7149-0 in Verbindung zu setzen. 

Fahren trotz Fahrverbots

BAD KISSINGEN. Am frühen Sonntagmorgen wurde der 38-Jährige Fahrer eines Pkw VW in der Schönbornstraße einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Im Rahmen der Kontrolle konnte durch die Beamten festgestellt werden, dass gegen den 38-Jährigen ein rechtskräftiges Fahrverbot besteht. Die Weiterfahrt wurde demnach unterbunden. Gegen den Fahrer wurde ein Strafverfahren eingeleitet.
 
Auf Vordermann aufgefahren

BAD KISSINGEN. Am Samstagabend befuhr ein 48-Jähriger mit seinem Pkw Seat die Würzburger Straße stadteinwärts. Als die Ampelanlage der Schlachthofkreuzung von Gelblicht auf Rotlicht umschaltete, hielt er sein Fahrzeug ordnungsgemäß an. Dies erkannte ein nachfolgender 33-Jähriger zu spät und fuhr mit seinem Pkw Renault auf den Vordermann auf. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 2.500 Euro.

Unfall beim Ausparken

BAD KISSINGEN. Am Samstagvormittag ereignete sich auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Steubenstraße ein Unfall beim Ausparken als ein 43-Jähriger und eine 69-Jährige mit ihren Fahrzeugen gleichzeitig rückwärts aus einer Parklücke rangierten. 

Beide Fahrzeuge wurden hierbei leicht beschädigt. Der entstandene Sachschaden an den beiden beteiligten Fahrzeugen beläuft sich auf ca. 800,- Euro.

Zwei Leichtverletzte bei Auffahrunfall

BAD KISSINGEN. Am frühen Samstagmorgen kam es in der Münnerstädter Straße zu einem Auffahrunfall bei dem beide Unfallbeteiligten leicht verletzt wurden. Ein 58-Jähriger war mit seinem Pkw Mitsubishi in der Münnerstädter Straße in Richtung Faberkreuzung unterwegs und hielt sein Fahrzeug an, um Zeitungen auszutragen. Ein 31-Jähriger, welcher ebenfalls die Münnerstädter Straße in stadteinwärtige Richtung entlangfuhr, erkannte den bereits stehenden Pkw des 58-Jährigen zu spät und fuhr auf diesen auf, als sich dessen Fahrer noch im Fahrzeug befand.

Durch den Aufprall wurden beide Beteiligten leicht verletzt und vom Rettungsdienst ins Krankenhaus verbracht. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten von einem Abschleppunternehmen geborgen werden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 12.000 Euro.     

Unfallflucht

BAD KISSINGEN. Am Samstagnachmittag in der Zeit von 13:30 - 13:40 Uhr parkte ein 41-Jähriger seinen Pkw VW auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Spitzwiese. Als er nach dem Einkaufen wieder zu seinem Fahrzeug zurückkam, bemerkte er an der Fahrertür sowie an der hinteren linken Tür mehrere Kratzer.  Es entstand ein Sachschaden von ca. 500 Euro.

Der Unfallverursacher hatte sich von der Unfallstelle entfernt ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern.  Zeugen werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter Tel. 0971/7149-0 in Verbindung zu setzen.

Unfall mit Baumaschine

NÜDLINGEN. Am Samstagabend kam es zu einem Unfall mit einem Vorderlader. Ein 46-Jähriger Heimwerker rangierte mit dem Vorderlader und übersah den hinter ihm abgestellten Wohncontainer. Hierbei stieß der Vorderlader rücklinks gegen den Container und quetschte so das rechte Knie des Mannes. Glücklicherweise wurde der 46-Jährige nur leicht verletzt und kam zur weiteren Abklärung ins Krankenhaus. Ein Verschulden dritter, konnte gänzlich ausgeschlossen werden. +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön