- Symbolbild: O|N

RHÖN (BAYERN) POLIZEIBERICHT

Unachtsamkeit führt zu einem Feuerwehreinsatz

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich der unterfränkischen Rhön-Kreise Bad Kissingen (KG) und Rhön-Grabfeld (NES). Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt. +++

11.09.23 - Unachtsamkeit führt zu einem Feuerwehreinsatz

BAD KISSINGEN. Am Samstagmorgen gegen 06:00 Uhr ereignete sich auf der A7 in Fahrtrichtung Kassel kurz vor der Autobahnanschlussstelle Oberthulba ein Verkehrsunfall innerhalb der Baustelle. Ein 60-jähriger VW Golf Fahrer fuhr aus Unachtsamkeit im Verschränkungsbereich der Baustelle vier Warnbaken um, sodass diese auf die Fahrbahn geschleudert wurden. Ein nachfolgender 45-jähriger Pkw Peugeot Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen und fuhr über die Warnbaken. Dabei wurde die Ölwanne des Peugeot aufgerissen. Die eingesetzten Beamten der Verkehrspolizei Schweinfurt-Werneck verständigten die Autobahnmeisterei sowie die Freiwillige Feuerwehr Oberthulba, um die entstandene Ölspur abzubinden und die Fahrbahn zu reinigen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 13000 Euro.

Scheinwerfer-Abdeckung entwendet - Hinweise erbeten

BAD KISSINGEN. In der Zeit von Samstagnachmittag, 14.00 Uhr, bis Sonntagmittag, 12.00 Uhr, wurde von einem in der Röntgenstraße am Fahrbahnrand geparkten Pkw VW die Abdeckung unterhalb des Scheinwerfers entwendet. Der Fahrzeughalterin entstand dadurch ein Schaden von circa 300,- Euro. Zeugen, die Hinweise geben können, möchten sich bitte mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. (0971) 7149-0 in Verbindung setzen.

Sonnenschirm fehlt - Zeugen gesucht

BAD KISSINGEN. Ein oder mehrere bisher Unbekannte entwendeten in der Zeit von Samstagabend, 18.30 Uhr, bis Sonntagmorgen, 11.00 Uhr, aus dem Biergarten eines Cafes in der Kurhausstraße einen Sonnenschirm. Zeugen, die Hinweise zum Verbleib des Sonnenschirms bzw. zu dem oder den Dieben machen können, möchten sich bitte bei der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefonnummer 0971/7149-0 melden.

Betrunken Fahrrad gefahren und noch Widerstand geleistet

BAD BOCKLET. Am Sonntagabend, gegen 21.00 Uhr, befuhren drei Männer im Alter zwischen 19 und 41 Jahren den Fahrradweg von Hohn in Richtung Bad Bocklet. Dabei verlor ein 31-Jähriger aufgrund seiner Alkoholisierung das Gleichgewicht und stürzte ohne Fremdbeteiligung. Dabei zog er sich Verletzungen im Gesicht und an den Armen und Beinen zu. Nach Erstversorgung an der Unfallstelle kam er mit Rettungsdienst in ein Bad Kissinger Krankenhaus. Ein durchgeführter Alkoholtest bei dem Verletzten ergab einen Wert von über 2 Promille. Die anderen beiden Männer waren ebenfalls alkoholisiert. Ihre Werte liegen bei 1,90 und 2,76 Promille. Ermittlungen gegen alle drei Männer wegen Trunkenheit im Verkehr wurden aufgenommen. Während der Unfallaufnahme und Feststellung der Alkoholisierung führte sich der 19-Jährige derart auf, dass er nach entsprechender Androhung final zu Boden gebracht werden musste. Hierbei leistete er Widerstand und beleidigte zudem die eingesetzten Streifenbeamten. Gegen ihn wird neben der Trunkenheit im Straßenverkehr auch u.a. wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt.

Schüler stürzt vom Fahrrad

BAD KISSINGEN. Gegen 16.00 Uhr befuhr ein Schüler mit seinem Pedelec einen Feldweg neben der Staatsstraße St 2292. Dabei kam er ins Schlingern und stürzte zu Boden. Der 13-Jährige kam mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus. Fremdeinwirkung kann ausgeschlossen werden.

Gegen Verkehrsinsel gefahren

BURKARDROTH. Eine Rentnerin befuhr am Sonntagnachmittag, gegen 14.00 Uhr, die Staatsstraße St 2290 von Premich in Richtung Stangenroth. Dabei fuhr sie gegen eine Verkehrsinsel und das Fahrzeug wurde in der Folge gegen den Bordstein geschleudert. Durch den Aufprall gingen die Felgen und die Bremsscheibe zu Bruch. Der entstandene Schaden am Fahrzeug beläuft sich auf circa 3.000 Euro. Ein nachfolgender Roller-Fahrer musste eine Vollbremsung durchführen und stürzte dabei. Er kam mit dem Rettungsdienst in ein Bad Kissinger Krankenhaus.

Verletzter Betrunkener klingelte bei 67-Jährigen um bat um Hilfe
 
MELLRICHSTADT.  Am Sonntagmorgen, gegen 10 Uhr klingelte es an der Haustüre eines 67-Jährigen Mellrichstädters. Vor der Tür stand ein betrunkener 19-Jähriger mit blutendender Nase. Er bat den Hausbesitzer die Polizei zu verständigen und sich bis zum Eintreffen der Streife bei ihm aufhalten zu dürfen. Laut seinen Angaben wolle er sich vor einem Kumpel verstecken, welcher ihn geschlagen hätte. Gegenüber den Beamten konnte der alkoholisierte junge Mann dann kurze Zeit später allerdings nicht mehr sagen, wodurch er sich seine Verletzungen zugezogen hatte. Der hinzugezogene Rettungswagen konnte auch keine schwereren Verletzungen bei dem 19-Jährigen feststellen. Ein durchgeführter Atemalkoholtest lieferte einen Wert von 1,8 Promille. Als der Betroffene zur Personalien Aufnahme seinen Ausweis aus der Hosentasche zog, glitt ihm dabei versehentlich ein Röhrchen mit ca. einem Gramm Kokain aus der Tasche. Dieses wurde von den Beamten sichergestellt. Da der junge Mann weiterhin einen verwirrten Eindruck machte, wurde er von der Streife nach Hause gebracht und dort seinen Eltern übergeben.
 
Motorradfahrer nach Zusammenstoß schwer verletzt
 
MELLRICHSTADT. Am Sonntagmittag kam es auf der Staatsstraße 2445 zwischen Eußenhausen und Mellrichstadt zu einem Unfall, wobei ein Motorradfahrer schwer verletzt wurde. Gegen 13.27 Uhr befuhr ein 27-Jähriger mit seinem Pkw den Autobahnzubringer und wollte anschließend nach links in Richtung Eußenhausen auf die St2445 abbiegen. Dabei übersah er einen von links kommenden vorfahrtsberechtigten 23-Jährigen auf seinem Motorrad. Es kam zur heftigen Kollision der beiden Fahrzeuge, wodurch der Kraftradfahrer frontal gegen die linke Fahrzeugseite des Autos schleuderte. Der schwer verletzte Motorradfahrer wurde zunächst durch Ersthelfer vor Ort versorgt und anschließend vom Rettungswagen zur weiteren Behandlung in den Campus nach Bad Neustadt gebracht. Der Autofahrer blieb bei dem Zusammenprall unverletzt. Weil sich die beiden Fahrzeuge bei dem massiven Aufprall verkeilt hatten, musste das Kraftrad mittels eines Krans geborgen werden. Der PKW wurde abgeschleppt. Die freiwillige Feuerwehr Mellrichstadt kümmerte sich vor Ort um die Absicherung der Unfallstelle und die Umleitung des Verkehrs.
 
Kleiner Brand nahe Bahnstrecke
 
OSTHEIM. Einen Feuerwehreinsatz verursachte am Sonntagmittag ein Böschungsbrand an der Museumsbahnstrecke in Ostheim v. d. Rhön. Durch den schnellen Einsatz der Feuerwehr konnte dieser allerdings zügig unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden. Ein Schaden war nicht entstanden. +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön