- Symbolbild: O|N

RHÖN (BAYERN) POLIZEIBERICHT

Fahrt unter Drogeneinfluss - Feldhäcksler durch Metallteil beschädigt

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich der unterfränkischen Rhön-Kreise Bad Kissingen (KG) und Rhön-Grabfeld (NES). Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt. +++

26.09.23 - Fahrt unter Drogeneinfluss

ZEITLOFS. Am Montagnachmittag kontrollierten Polizeibeamte der Polizei Bad Brückenau einen 30-jährigen bosnischen Staatsangehörigen mit seinem Pkw VW in der Detterer Straße in Weißenbach. Im Rahmen der Verkehrskontrolle ergaben sich Verdachtshinweise auf einen vorausgegangenen Drogenkonsum, welche mittels Durchführung eines Urintests hinsichtlich des Konsums von Kokain bestätigt wurden. Dem Fahrzeugführer wurde die Weiterfahrt untersagt. Eine Blutentnahme zur Beweissicherung wurde durchgeführt. Der 30-Jährige hat im Falle eines positiven Blutergebnisses mit einem voraussichtlichen Bußgeld in Höhe von 500 Euro sowie mit einem Fahrverbot in Höhe von einem Monat zu rechnen. 

Feldhäcksler durch Metallteil beschädigt
 
MELLRICHSTADT. Mit seinem Maishäcksler verrichtete am Montagmorgen ein Landwirt auf einem Feld bei Mellrichstadt seine Arbeit. Als er dabei plötzlich einen lauten Schlag wahrnahm, schaltete er sein Fahrzeug sofort aus und stellte fest, dass einige Trommelmesser des Häckslers beschädigt worden waren. Bei der Zerlegung des Häckslers und genauerer Betrachtung konnte ein Metallteil als Ursache für die Beschädigungen ausgemacht werden. Es wird vermutet, dass der Metallgegenstand dort von einem Unbekannten absichtlich deponiert worden war. Neben den Trommelmessern wurde auch der Korncracker der landwirtschaftlichen Maschine komplett beschädigt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf ca. 30.000 Euro. Wer dazu sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich mit der PI Mellrichstadt unter Tel. 09776-8060 in Verbindung zu setzen.
 
40.000 Euro an Betrüger überwiesen
 
MELLRICHSTADT. Eine im Dienstbereich ansässige Firma erhielt zwei Rechnungen einer Elektrofirma in Höhe von insgesamt ca. 40.000 Euro. Der Firmeninhaber schickte den Auftrag zur Begleichung der Beträge an seine Hausbank und ließ der Elektrofirma zeitgleich eine Kopie der Mail zukommen. Offenbar griffen Betrüger die Mail an die Elektrofirma ab und täuschten in einer Nachricht vor, dass sich die Bankverbindung des Zahlungsempfängers geändert hätte. Daraufhin überwies der Bankmitarbeiter die Summe an das "neue" Konto. Im Anschluss stellte sich heraus, dass es hierbei um einen Betrug handelte und sich die Bankverbindung des Elektrogeschäfts nicht geändert hatte. Der Geschädigte erstattete Anzeige.
 
7-Jährige setzten Papiertonne in Brand
 
RHÖN-GRABFELD. Beim Zündeln setzten am Montagabend zwei Siebenjährige eine Papiertonne in Brand. Zunächst hatten die beiden Buben ein Stück Papier angezündet und anschließend in der blauen Papiertonne entsorgt. Weil das angebrannte Papier zu diesem Zeitpunkt noch glühte, wurde der restliche Inhalt der Papiertonne in Brand gesetzt und die Tonne schmorrte zusammen. Als die zwei Kinder das Ausmaß ihrer Zündelei bemerkten, informierten sie ihre Eltern, welche wiederum die Feuerwehr alarmierten. Glücklicherweise konnte der Brand schnell gelöscht werden. Der entstandene Sachschaden lässt sich mit ca. 150 Euro beziffern.

Jugendliche mit Tabak unterwegs

HAMMELBURG. Bei durchgeführten Jugendschutzkontrollen konnten Beamte der Polizeiinspektion Hammelburg am Montag bei einem 15-Jährigen ein E-Liquid mit E-Zigaretten und bei einem 16-Jährigen eine Packung Drehtabak auffinden. Diese wurden von den Beamten sichergestellt. Die Erziehungsberechtigten der Jugendlichen sowie das Jugendamt wurden über den Vorfall informiert. 

Mit Pkw gegen Metallpfosten gefahren

HAMMELBURG. Beim Rangieren übersah eine 78-jährige Fahrerin eines VW am Montagabend in der Von-der-Tann-Straße einen Metallpfosten und stieß mit dem Pkw frontal dagegen. Hierbei wurde der Pfosten verbogen, der Schaden beträgt ca. 100 Euro. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von ca. 1.000 Euro. 

Geldbeutel beim Einkaufen gestohlen

HAMMELBURG. Am Montag, um 10:15 Uhr, kam es in einem Discounter in der Straße "Am Sportzentrum" zu einem Geldbörsendiebstahl.  Die geschädigte Frau führte ihren Geldbeutel in einer Handtasche mit, welche sie unverschlossen am Einkaufswagen befestigt hatte. An der Kasse bemerkte sie dann, dass ein bislang Unbekannter den Geldbeutel vermutlich gestohlen hatte. In der Geldbörse befanden sich Bargeld und ein Ausweisdokument. Die Polizeiinspektion Hammelburg übernimmt die Ermittlungen und bittet nun Personen, die im Tatzeitraum in Tatortnähe verdächtige Beobachtungen gemacht haben, diese unter Tel. 09732/9060 zu melden.

Illegale Müllentsorgung

FUCHSSTADT. Am Montag erreichte die Polizeiinspektion Hammelburg eine Meldung über eine illegale Müllentsorgung auf einem Gelände in der Industriestraße. Hier entsorgte ein bislang Unbekannter in einem Lagerraum seinen Müll, u.a.  Metallteile, eine Decke sowie mehrere Kleidungsstücke. Da der Lagerraum derzeit nicht genutzt wird, konnten keine Angaben zur Tatzeit gemacht werden. Die Polizeiinspektion Hammelburg bittet Personen, welche sachdienliche Hinweise zu dem Vorfall geben können, sich unter der Telefonnummer 09732/9060 zu melden.

Zigarettenautomaten aufgehebelt

OBERTHULBA. Einen Zigarettenautomaten haben Unbekannte in der Zeit von Freitag, 00.00 Uhr, bis Sonntag, 08.00 Uhr, in Hetzlos aufgehebelt.  Die Täter nahmen den kompletten Inhalt samt Bargeld mit. Hierbei entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 300 Euro. Der genaue Beuteschaden ist derzeit nicht bekannt und muss noch ermittelt werden. Die Polizeiinspektion Hammelburg übernimmt die Ermittlungen und bittet nun Personen, die im Tatzeitraum in Tatortnähe verdächtige Beobachtungen gemacht haben, diese unter Tel. 09732/9060 zu melden.

Mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs

BAD KISSINGEN. Am Montag, gegen 14.30 Uhr kam es auf der Klaushofstraße zu einem Unfall. Ein 78-jähriger fuhr dort mit seinem Mercedes in Fahrtrichtung Poppenroth. In einer Kurve kam er aufgrund überhöhter Geschwindigkeit ins Bankett und fuhr teilweise auf die Leitplanke auf. Der Fahrer und die Beifahrerin blieben unverletzt. Der Pkw war nicht mehr fahrtauglich. Der Sachschaden beläuft sich auf insgesamt ca. 2.500,- Euro. 

Fahrzeug in Parkhaus beschädigt

BAD KISSINGEN. Ein im Elisabeth-Krankenhaus-Parkhaus abgestelltes Fahrzeug wurde am Montag, in der Zeit von 09.00 bis 16.00 Uhr, beschädigt. Ein bislang Unbekannter muss beim Aus- oder Einsteigen in oder aus seinem Fahrzeug den parkenden VW Polo, Farbe anthrazit, mit seiner Türe beschädigt haben. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 150,- Euro. Wer fühlt sich hier angesprochen bzw. wer hat etwas beobachten können? Die Polizeiinspektion Bad Kissingen nimmt Hinweise unter der Tel.: (0971)7149-0 entgegen.

Schaden verursacht und davongefahren

BAD KISSINGEN. In der Zeit von Freitag, 09.00 Uhr bis 17.00 Uhr, touchierte ein bislang Unbekannter mit seinem Fahrzeug einen in der Bachstraße geparkten Pkw und hinterließ keine Notiz. Bei dem beschädigten Fahrzeug handelt es sich um einen blauen VW-Polo, der ordnungsgemäß auf einem Firmenparkplatz abgestellt war. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 500,- Euro. Der Verursacher bzw. etwaige Zeugen werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Tel.: (0971)7149-0 zu melden.

Zwei Einbrüche in einer Nacht - Zeugenaufruf!

BAD KISSINGEN. In der Nacht von Montag auf Dienstag kam es gleich zu zwei Einbrüchen. Die Inhaberin eines Cafés in der Straße Am Kurgarten, meldete, dass ein bislang unbekannter Täter die Eingangstüre aufgebrochen hatte. Er entwendete einen schwarzen Kellnergeldbeutel und Bargeld in Höhe von insgesamt ca. 300 Euro. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 500 Euro. Die zweite Meldung über einen Einbruch ging von einem Hotel in der Frühlingstraße ein. Dort wurde in der Zeit von 04.00 Uhr bis 05.50 Uhr die Nebentür aufgehebelt und eine Geldkassette im Wert von 100 Euro, allerdings ohne Inhalt, entwendet. Der Sachschaden beläuft sich hier auf ca. 300 Euro. Ob die beiden Einbrüche im Zusammenhang stehen, wird ermittelt. Wer hat etwas Verdächtiges wahrnehmen können? Die Polizeiinspektion Bad Kissingen nimmt Hinweise unter der Tel.: (0971)7149-0 entgegen. +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön