Stolz auf den "Pathfindr": Denis Hamburg (Zweiter von rechts) gemeinsam mit Bürgermeister Benjamin Tschesnok (daneben). Ferner Abteilungsleiter Jens Heddrich (mitte), Michael Jordan, Gerrit Burkard (beide Stadt Hünfeld) und Studienrat Marc Kümmel. - Fotos: Lenz

HÜNFELD Kooperation mit Konrad-Zuse-Schule

"Wo finde ich was?": Der "Pathfindr" soll Orientierung im Rathaus geben

30.09.23 - Die Kooperation zwischen der Konrad-Zuse-Schule und der Stadt Hünfeld trägt weiter Früchte. Ganz neu entstanden ist der "Hünfelder Pathfindr" – ein digitales Indoor-Navigationssystem, das künftig im Rathaus der Konrad-Zuse-Stadt zum Einsatz kommen wird. Verantwortlich hierfür ist der 18-jährige Denis Hamburg aus Fulda, der seine Erfindung am Freitagmittag im Magistratssaal vorstellte. Viel lobende Worte fanden dabei Bürgermeister Benjamin Tschesnok und Abteilungsleiter Jens Heddrich von der Zuse-Schule. 

Denis Hamburg, der nach der Schule Informatik studieren will, hat den "Pathfindr" als Jahresprojekt geschaffen. Dieser gehört damit zu einer ganzen Reihe von IT-Entwicklungen, die im Rahmen der 2021 geschlossenen Kooperation erfolgreich umgesetzt wurden. Bürgermeister Tschesnok hob denn auch die enge Verbundenheit hervor und würdigte die Projekte, die nach einem umfangreichen Ideenaustausch bislang realisiert wurden.

Pressegespräch im Rathaus: Bürgermeister Benjamin Tschesnok, Fachbereichsleiter ...

Diese Orientierungstafel findet man im Eingangsbereich des Rathauses. Nun gibt es ...

Dazu gehöre auch das Spiel "Hünfeld Adventures" oder ein Starkregen-Simulationsprogramm, das inzwischen sogar zu der Firmengründung "TERRAsim" geführt habe und mit Unterstützung der Fachabteilungen der Stadtverwaltung entwickelt worden sei. Dieses System erlaubt auf den Quadratmeter genau eine Vorhersage, wie sich Stadtregenereignisse lokal auswirken. "Die Stadt Hünfeld setzt dieses Programm beispielsweise bei Planungen von Baugebieten oder präventiven baulichen Maßnahmen ein, um Schäden so weit wie möglich verhindern zu können", betonte der Verwaltungschef auch im Beisein seiner Mitarbeiter Gerrit Burkard (Fachbereichsleiter) und Michael Jordan (Stadtmarketing/Wirtschaftsförderung). Aber auch mit den anderen Hünfelder Schulen gebe es höchst erfolgreiche Kooperationsprojekte, formulierte Tschesnok.

Von einer "guten und smarten Idee", die hervorragend umgesetzt worden sei, sprach Zuse-Abteilungsleiter Jens Heddrich, der gemeinsam mit Studienrat Marc Kümmel und natürlich Denis Hamburg gekommen war. Letzterer führte sichtlich stolz den "Pathfindr" vor, der im Übrigen keine Daten des Benutzers festhält.

Wenn ein Besucher künftig einen Termin im Rathaus hat, kann er vorab online schauen, wo beispielsweise das Büro des jeweiligen Fachbereiches liegt. Oder: Wo befindet sich der Magistratssaal? Oder. Wo geht's zum Bauamt? Mit Hilfe von Videos (Heddrich: "Eine geniale Idee"), die über den "Pathfindr" abgespielt werden, können sich die Besucher im Rathaus navigieren lassen. Auch auf Einladungen soll künftig ein QR-Code mit dem Weg zum Besprechungsort hinterlegt werden. Der Besucher kann sich also anhand eines Videobildes auf seinem Handy direkt an den gewünschten Ort führen lassen. 

Den "Pathfindr" will die Konrad-Zuse-Schule übrigens einmal mehr beim Bundeswettbewerb "Jugend forscht" anmelden. Mit dem anfangs erwähnten Projekt "TERRAsim" ist man Ende Mai als dritter "Jugend forscht"-Sieger in die Haunestadt zurückgekehrt. 

Zu finden ist die digitale Indoornavigation auch unter www.huenfeld.de . (bl) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön