Bei der Spendenübergabe im Café Flora am Frauenberg. - Fotos: Maria Franco

FULDA Spendenübergabe im Café Flora am Frauenberg

Erfolgreiches Weinfest der Rotarier: 34.000 Euro gehen an karitative Projekte

24.10.23 - Gemeinsam Gutes bewirken: Am Montagabend konnten im Café Flora am Frauenberg in Fulda die Spenden aus dem Erlös des diesjährigen Weinfestes - organisiert vom Rotary Club Rhön - an die jeweiligen Empfänger übergeben werden. Eine stolze Summe von 34.000 Euro kam dabei zusammen. Mit dem Geld sollen verschiedene karitative Projekte gefördert werden. "Es gibt keinen besseren Ort, als die Charity-Aktion genau hier wieder abzuschließen", freute sich Andreas D’Errico, Präsident des Rotary Clubs Rhön, über die vielen anwesenden Gäste.

Das überregionale Projekt bekommt eine finanzielle Unterstützung von 15.000 Euro. ...

V.l.: Andreas D’Errico (Präsident Rotary Club Rhön 2023/24) und sein Vorgänger ...

Pater Dr. Cornelius Bohl bedankt sich für das Engagement aller.

Die zweite Weinfest-Auflage am 13. Mai am Frauenberg lockte mehr als 1.000 Besucher. Wie bei der Premiere im Jahr 2022, stand nicht nur das Feiern im Fokus, sondern auch der gute Zweck. "Das 'Hands-on'-Projekt war erneut ein voller Erfolg. So etwas funktioniert nur in Gemeinschaft. Dank geht an unseren Club und die Mitglieder, ebenso an unsere Sponsoren", so D'Errico weiter. 

Unterstützung über die osthessischen Grenzen hinaus  

Der Past-Präsident rief die verschiedenen Vertreter nach und nach auf. ...

Einige Präsente gab es von den Spendenempfängern an den Rotary Club.

Die antonius-Stiftung konnte sich beispielsweise über 5.000 Euro freuen. ...

Spendenübergabe an die "kleinen Helden"

15.000 Euro gehen an das "Friedensdorf International" in Oberhausen. "Verletzte und kranke Kinder aus Kriegsgebieten werden nach Deutschland geholt, und erhalten medizinische Versorgung", erklärte Past-Präsident Arno E. Eschbach gegenüber OSTHESSEN|NEWS. Es handele sich dabei aber nicht um eine "Immigration durch die Hintertür", denn "wir haben feste Verträge mit den Eltern, dass die Kinder nach Abschluss der Reha auf jeden Fall wieder zurück in ihre Familien kommen". Der Gesundheitsaspekt der Menschen stehe im Mittelpunkt des Ganzen.  

Gemütlicher Austausch im Café.

Natürlich bringen die Rotarier darüber hinaus einige regionale Projekte in Osthessen voran. Darunter: antonius (5.000 Euro), das Kinder- und Jugendhospiz "Kleine Helden" (2.000 Euro), der Verein "Freunde des Frauenbergs"  (3.000 Euro), die Telefonseelsorge Fulda (1.000 Euro), das ökumenische Hospiz Hünfeld (2.000 Euro), der Sozialdienst katholischer Frauen /SkF (1.000 Euro) und die FZ-Aktion "Ich brauche Deine Hilfe" (5.000 Euro).

Dritte Weinfest-Auflage in Planung

D’Errico stellte zum Abschluss noch in Aussicht: "Die Vorbereitungen zum dritten Weinfest laufen bereits. Wir hoffen, dass die Veranstaltung genauso gut durchstarten wird, wie die bisherigen. Gleichzeitig möchten wir damit einen Beitrag leisten, damit dieser Ort der Begegnung weiterhin in Zukunft erhalten bleibt." Pater Cornelius Bohl, Guardian der Franziskaner, zeigte sich von der bisherigen Zusammenarbeit ebenso begeistert. "Bei diesem 'Hands-on'-Projekt wird deutlich, dass nicht nur das Finanzielle im Vordergrund steht, sondern auch persönliches Engagement - das "Selbst Hand anlegen." Eine Eigenschaft, die "sehr franziskanisch" sei. (mkr) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön