Die Jugendfeuerwehr probte diverse Szenarien am Wochenende. - Fotos: Feuerwehr Wildeck-Obersuhl

WILDECK Mehrere Szenarien geprobt

Jugendfeuerwehr erlebt spannendes Wochenende mit diversen Einsätzen

06.11.23 - Das Gefühl eines richtigen Berufsfeuerwehrmannes durften die Kinder der Jugendfeuerwehr aus Wildeck-Obersuhl am Samstag erleben. Nachdem die Jugendlichen ihren Schlafplatz für die kommenden 24 Stunden eingerichtet haben, wurden sie von Bürgermeister Alexander Wirth, Wehrführer Marcel Bachmann und Jugendwart Yannick Ries begrüßt.

Nach der Begrüßung kam der erste Einsatz "H1Y - Person in Notlage", ein gestürzter Fahrradfahrer benötigte die Hilfe und musste über die schiefe Ebene mit vierteiliger Steckleiter und Schleifkorbtrage einen Hang heruntergebracht werden. Nach dem gemeinsamen Mittagessen arbeiteten die Kinder verschiedene Stationen ab, bei denen ihr feuerwehrtechnisches Wissen abgefragt wurde. Das gemeinsame Kaffeetrinken wurde durch eine Tragehilfe unterbrochen.

Mit Unterstützung des DRK Ortsverein Obersuhl wurden zwei vermisste Personen nach Malerarbeiten gerettet. Gerade auf der Wache angekommen, kam ein Folgealarm "H-Klemm1Y Person in Lkw". Ein Fahrer eines Tiefladers der Firma Hasselmann fuhr gegen einen Baum. Die Jugendlichen nahmen die Rettungsplattform vor, um den Fahrer aus dem Lkw zu befreien. Beim Abendessen tauschten sich alle über die geschehenen Erlebnisse aus. Nachdem die Kinder zur Ruhe gekommen waren, wurde ein Gartenhüttenbrand gemeldet, welcher sich erst als Fehlalarm herausstellte, jedoch dann als Vollbrand bestätigt wurde, da der Anrufer keine genaue Ortsposition nennen konnte. Der Brand war schnell unter Kontrolle und wurde von den Jugendlichen gelöscht. In den frühen Morgenstunden meldete die Leitstelle eine Ölspur, die vorschriftsgemäß beseitigt wurde.

Kurz vor dem Frühstück wurde der letzte Einsatz für die Wachabteilung Jugendfeuerwehr alarmiert, "F2 unklare Rauchentwicklung". Bei einer Firma im Gewerbegebiet brannte ein Müllcontainer. Die schnell eingeleiteten Löschmaßnahmen konnten ein Übergreifen des Feuers auf die angrenzende Halle verhindern. Nach dem Frühstück wurden alle Fahrzeuge für die Übergabe an die Einsatzabteilung vorbereitet, die Halle gereinigt und die Schlafplätze geräumt. Für die Kinder und Jugendlichen war dieser Tag ein einmaliges und erfolgreiches Erlebnis. Die Jugendwarte Yannick Ries und Katharina Gerlach sind sehr stolz auf den Nachwuchs, da sie alle Einsätze souverän und schnell, mit viel Sicherheit meisterten.

Sie bedanken sich nochmals bei allen Helfern der Einsatzabteilung, den zur Verfügung gestellten Örtlichkeiten für die verschiedenen Einsatzszenarien und allen, die den Berufsfeuerwehrtag unterstützt haben. (pm)+++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön