Leichtverletzte Pkw-Fahrerin - Pkw kommt von der Fahrbahn ab - Symbolbild O|N

KREIS HEF-ROF POLIZEIREPORT

Auffahrunfall - Verkehrsunfall - Alleinunfall

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich des Hersfeld-Rotenburg-Kreises. Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt.

10.11.23 - Auto gestohlen

WILDECK. Einen grünen BMW X5 mit den amtlichen Kennzeichen HEF-EY 31 stahlen Unbekannte in der Nacht zu Donnerstag (09.11.). Zur Tatzeit stand das Fahrzeug in einem Carport auf einem Privatgrundstück in der Straße "Vor der Gasse". Der genaue Wert des BMW ist aktuell noch nicht bekannt. Hinweise bitte an die Polizeistation Bad Hersfeld unter Telefon 06621/932-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de.

Scheibenwischer abgeknickt

LUDWIGSAU. Am Donnerstag (09.11.), gegen 9 Uhr, knickte ein bislang unbekannter Fahrer eines Lkw den Scheibenwischer des Fahrzeugs einer 62-jährigen Frau aus Rotenburg a.d. Fulda ab. Nach derzeit vorliegenden Erkenntnissen hatte die Dame den Sattelzug erst kurz zuvor überholt und war dann an einer Baustellenampel zum Stehen gekommen. Dort stieg der bislang unbekannte Fahrer aus dem Lkw aus und riss den Heckscheibenwischer des Pkw aus noch unklarer Ursache ab. Es entstand geringer Sachschaden an dem Fahrzeug der 62-Jährigen. Hinweise bitte an die Polizeistation Rotenburg a. d. Fulda unter Telefon 06623/937-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de.

Auffahrunfall auf der A 4

HERLESHAUSEN. Am Donnerstagmittag gegen 12:30Uhr wurde der Polizeiautobahnstation Bad Hersfeld durch die Rettungsleitstelle Werra-Meißner-Kreis ein Auffahrunfall mit zwei eingeklemmten Personen, auf der Bundesautobahn 4, zwischen den Anschlussstellen Herleshausen und Wommen gemeldet. Bei Eintreffen der Streife am Unfallort waren bereits mehrere RTW, die freiwillige Feuerwehr Herleshausen mit 15 Einsatzkräften sowie ein Rettungshubschrauber im Einsatz.

Nach ersten Ermittlungen fuhr ein 56-jähriger bulgarischer Fahrer eines Sattelzuges im zweispurigen Baustellenbereich der Bundesautobahn 4 in Fahrtrichtung Frankfurt am Main. In Höhe der Unfallstelle geriet der Sattelzug
plötzlich auf den linken Fahrstreifen. Ein nachfolgender PKW Mercedes, besetzt mit dem 54-jährigen Fahrzeugführer und seiner 54-jährigen Ehefrau aus dem Landkreis Offenbach, musste aufgrund dessen stark abbremsen.

Ein ebenfalls nachfolgender PKW Audi, besetzt mit einem 60-jährigen Fahrzeugführer und einer 61-jährigen Beifahrerin aus Neustadt/ Hessen, erkannte die Situation nicht rechtzeitig und fuhr auf den vorausfahrenden Mercedes auf. Durch den Zusammenstoß wurden der Fahrzeugführer des Mercedes sowie die Fahrzeuginsassen des Audi leicht verletzt. Die Personen wurden nicht eingeklemmt und kamen zur weiteren Abklärung in nahegelegene Krankenhäuser. Der eingesetzte Rettungshubschrauber beförderte zeitnah einen Notarzt an die Einsatzstelle und brauchte aufgrund der leichten Verletzungen nicht als Transportmittel genutzt werden. Die BAB 4 musste für die Rettungs- und Bergungsmaßnahmen in Fahrtrichtung Frankfurt, für ca. 45 Minuten voll gesperrt werden. Eine Rundfunkwarnmeldung wurde veranlasst. Der entstandene Sachschaden wird auf circa 20.000 Euro geschätzt.

Alleinunfall

ROTENBURG. Am Freitag (10.11.), gegen 6 Uhr, fuhr eine 25-jährige Rotenburgerin mit ihrem E-Scooter von der Straße "Breitinger Kirchweg" kommend in Richtung Campingplatz. Dazu wollte sie nach aktuellem Kenntnisstand die dortige Fuldabrücke überqueren. Auf der Brücke verlor sie aus noch unklarer Ursache die Kontrolle über ihr Fahrzeug und stürzte. Durch den Sturz wurde die 25-Jährige leichtverletzt und zur weiteren Behandlung in ein Krankenhau verbracht. Es entstand kein Sachschaden.

Unfallflucht

ROTENBURG. Im Zeitraum von Mittwoch (08.11.), zwischen 6 Uhr und 14 Uhr, parkte ein Pkw-Fahrer aus Celle seinen schwarzen Audi-A4-Kombi ordnungsgemäß auf dem Parkplatz eines Hotels in der Heinz-Meise-Straße gegenüber des Haupteingangs. Ein unbekannter Verkehrsteilnehmer parkte nach momentanem Kenntnisstand links neben diesem Pkw. Beim Ein- beziehungsweise Ausparken beschädigte der Verursacher vermutlich die Stoßstange des parkenden Pkw. Und entfernte sich dann unerlaubt von der Unfallstelle. Es entstand Schaden in Höhe von circa 500 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Rotenburg a. d. Fulda unter Telefon 06623/937-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de. (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön