Großer Ansturm beim Tag der offenen Tür - Fotos: Ulrich Hraský

FULDA Ein volles Haus bis in den Abend hinein

Tag der offenen Tür an der Rabanus-Maurus-Schule

24.11.23 - Den Auftakt für die diesjährigen Tage der offenen Tür an den Fuldaer Gymnasien machte am vergangenen Freitag das Domgymnasium – und sehr viele Familien mit ihren Kindern der vierten Grundschulklassen nahmen das Angebot dankbar an, um das Domgymnasium, das dieses Jahr seinen 1275. Geburtstag feiert, kennenzulernen. Schon eine gute halbe Stunde vor dem offiziellen Beginn waren die Räumlichkeiten in der Magdeburger Straße sehr gut gefüllt, was sich bis in den Abend hinein nicht mehr ändern sollte.

Bei sonnigem Novemberwetter wurden die Besucher bereits vor dem Haupteingang der Schule vom diesjährigen Abiturjahrgang zum Herbstmarkt empfangen. Die leckeren Bratwürste waren beim Publikum begehrt, ehe es direkt hineinging in die gute Stube des Domgymnasiums, die stimmungsvoll beleuchtete Aula. In einer Art Forum gab es an über zehn Ständen die wichtigsten Informationen rund um das breite Bildungsangebot der Schule. Besonders beliebt waren die kurzweiligen Führungen durch das Gebäude, die von je zwei Schülerinnen und Schülern der Mittel- und Oberstufe durchgeführt wurden. Zusätzlich hatten die Gäste die Möglichkeit, bereits im Vorfeld online eine Schulführung zu einem selbst gewählten Schwerpunkt zu buchen, was von über 70 Familien in Anspruch genommen wurde.

Soziales und kommunikatives Miteinander in der Schulgemeinschaft

Dass am Domgymnasium ein besonderer Wert auf eine Schulkultur des sozialen und kommunikativen Miteinanders gelegt wird, betonte auch der neue Schulleiter Sven Müller in seiner Eröffnungsansprache vor einem schon am frühen Nachmittag großem Publikum. "Wir sind eine Schule, an der wir ganz im Sinne unserer humanistischen Tradition aufeinander Acht geben und einen respektvollen, persönlichen Umgang pflegen. Wir bieten den Schülerinnen und Schülern eine Atmosphäre, in der sie gut und gerne lernen", erläuterte auch Marc Andre Ziegler, Koordinator der Jahrgangsstufe fünf und verantwortlich für die Organisation des Tages der offenen Tür.

Neuerungen und Angebote des Domgymnasiums

Einen besonderen Schwerpunkt bildeten neben den traditionell stark frequentierten Angeboten der Naturwissenschaften und der Musik das Klettern in der komplett sanierten RMS-Sporthalle, die Vorstellung des Fachbereichs Robotik sowie der Schnupperunterricht in Biologie und Erdkunde. Immer größere Attraktivität erfährt auch die gymnasiale Oberstufe am Domgymnasium, was sich an den zahlreichen Gesprächen mit Schülerinnen und Schülern der zehnten Klassen zeigte. Das große Angebot an möglichem Wahlunterricht und vor allem das breite Angebot an Fremdsprachen lockte viele Interessenten zum Informationsstand der neuen Studienleiterin Ina Preis. Ein großer Zugewinn war auch das neu eingerichtete Kennenlerncafé im D-Trakt des Hauses, wo auch die Klassenräume aller neuen fünften Klassen zu finden sein werden. Hier luden Eltern des Schulelternbeirats zum Verweilen ein, um miteinander ins Gespräch zu kommen und Erfahrungen aus ihrer Sicht zu teilen, während der Nachwuchs in verschiedene Fächer wie Erdkunde, Biologie oder Latein reinschnuppern konnte.

"Wer den Tag der offenen Tür verpasst hat oder an einer ausführlicheren Beratung interessiert ist, ist herzlich eingeladen, am 21. Januar 2024 das Infoforum des Domgymnasiums zu besuchen", so das Domgymnasium. (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön